stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
01020304050607

Lebenssituationen

„Kinderrechte jetzt!“ - Veranstaltungen und Aktionen zum Weltkindertag 2021

Unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“ bietet das Kinderbüro der Stadt gemeinsam mit allen freien Trägern, die Spielplatzaktivitäten auf den öffentlichen Kinderspielflächen anbieten oder als professionelle Patenschaften die öffentlichen Spielflächen betreuen, am Montag, 20. September 2021, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in allen drei Stadtteilen dezentrale Veranstaltungen an. Mit dem Motto „Kinderrechte jetzt!“ unterstreichen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk, dass es dringend an der Zeit ist, die Kinderrechte umzusetzen und eine gerechte und nachhaltige Welt zu schaffen - für Kinder und mit ihnen gemeinsam. 

Aufgrund der Covid-19-Pandemie mussten allerdings bereits zum zweiten Mal die großen Feste zum Weltkindertag in Oberhausen und vielen weiteren Städten in Deutschland abgesagt werden. UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk haben daher alternative Aktionen ins Leben gerufen, um Kindern trotz der Pandemie die Möglichkeit zu geben, ihre Stimme zu erheben.

Mitmach-Aktionen

In ganz Deutschland findet nun am Weltkindertag die bundesweite Mitmach-Aktion „Kinder erobern die Straßen“ statt, die durch UNICEF Deutschland initiiert wurde. Kinder und Familien werden dazu aufgerufen, mit bunten Kreidebildern Straßen und Plätze zu erobern und sich so für die Belange und Rechte der Kinder stark zu machen.
Um den Forderungen der jungen Generation noch mehr Nachdruck zu verleihen, können Eltern, Nachbarn und Passanten die Kunstwerke der Kinder fotografieren und unter dem Aktions-Hashtag #wiestarkwäredasdenn in den sozialen Medien posten. Alle Beiträge der Kinder werden auch auf www.unicef.de/weltkindertag veröffentlicht.

Angebote in allen drei Stadtteilen

Auch das Kinderbüro beteiligt sich an der Aktion und hat dezentrale Angebote in allen drei Stadtteilen geplant. Denn gerade während der Pandemie wurde deutlich, dass Kinder kaum gehört und ihre Belange häufig hintenangestellt wurden. 

Die Standorte und Aktionen am Montag, 20. September 2021, von 15 bis 18 Uhr

  • Das „Kinderbüro unterwegs“ hält Spielangebote am Großen Markt in Sterkrade vor. Neben Straßenkreidemalaktion, Tischspielen, Ballspielen, Sportaktivitäten und Bewegungsspielen gibt es weitere Angebote.
  • Die E.U.L.I-Werkstatt (ehemalig Bauspielplatz), Styrumer Allee/Ecke Grevenstraße, öffnet ihre Tore und steht mit dem E.U.L.I-Mobil auf dem Südmarkt in Oberhausen. Mit der Erlebnis- und Umweltpädagogischen Lern- und Bildungs-Insel (E.U.L.I) hält die Ruhrwerkstatt an beiden Standorten eine Tonwerkstatt, verschiedene Actionpainting-Aktionen sowie Gemeinschafts- und Gruppenspiele vor und möchte die Styrumer Allee mit den Kindern vom Südmarkt bis zur E.U.L.I-Werkstatt bunt gestalten.
  • Die Ev. Christus-Kirchengemeinde an der Nohlstraße bietet im Rahmen ihrer Arbeit als professionelle Spielplatzpatenschaft pädagogische Spielangebote für Kinder auf dem Blücherspielplatz. Auf einer Bewegungsbaustelle, bei Bildbetrachtungen und Malaktionen sollen sich die Kinder mit ihren Rechten auseinandersetzen. Der Träger hat auch an diesem Tag, wie jeden Montag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr und vierzehntägig samstags von 15 bis 18 Uhr, ein offenes Ohr bei Problemlagen von Bürgerinnen und Bürgern und ist mit Hilfs- und Gesprächsangeboten vor Ort auf dem Blücherplatz. 
  • Der Falkentreff baut im Antoniepark einen Spiele-Parcours zum Thema Kinderrechte auf. Neben Kreativangeboten sowie Bewegungsspielen mit einer Straßenkreidemalaktion steht den Kindern auch eine Hüpfburg zur Verfügung.

Das Team des Kinderbüros wünscht allen Kindern viel Spaß, natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln.