Bildung in Oberhausen


Aufgrund der aktuellen Lage hat der Krisenstab der Stadt Oberhausen (Stand: 14. März 2020) beschlossen, die städtische Malschule bis auf weiteres zu schließen.


 

Städtische Malschule für Kinder und Jugendliche

zeichnen, malen, drucken, formen,… fotografieren, pixeln, plotten

Unter der Leitung von KünstlerInnen und PädagogInnen führt die Malschule Kurse für Kinder ab vier Jahren und Jugendliche bis zum Abitur durch. Die Kinder und Jugendlichen werden durch ein differenziertes Angebot verschiedenster Motive und Techniken mit der Vielfalt der bildnerischen Ausdrucksmöglichkeiten bekannt gemacht. Sie arbeiten entsprechend ihren Neigungen, Interessen und Fähigkeiten. Es müssen keine Ziele erreicht werden. Eigene Tätigkeit von Kindern und Jugendlichen fördert die individuelle Bildsprache, führt zu praktischen Fähigkeiten und hilft, Kunstwerke zu betrachten und zu verstehen. Gemeinsam geplante Vorhaben schaffen Kontakte und fördern das Sozialverhalten der Gruppe.

  • Ausstellungsprojekte und Projektpräsentationen mit Begleit- und Mitmachprogramm für Schule, Familie, Freunde in der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen, Artothek oder in den Räumen von Kulturpartnern
  • Ferienprogramme im Sommer und Herbst in Kooperation mit action-guide
  • Malschüler laden in die wechselnden Ausstellungen der LUDWIGGALERIE ein und nehmen mit Freunden teil am Vermittlungsprogramm. Sie führen ein junges Publikum durch die Ausstellung z.B. bei der ExtraSchicht
  • Kultur-Rucksack: Entwicklung und Durchführung von Kulturrucksack-Angeboten für Kinder und Jugendliche von 10 – 14 Jahren:
  • Kinder-Atelier, Kunst-AGs oder Workshops für den Offenen Ganztag der Luisenschule, Marienschule, Falkensteinschule, Schule an der Oranienstraße,..
  • Durchführung von Kunstwettbewerben, auch international, für Kinder und Schüler aller Altersgruppen.
  • Lehrer-Fortbildungen zu unterschiedlichen künstlerischen Arbeitstechniken
  • (z.B. kreative Drucktechniken, Siebdruck, Kaltnadelradierung,…)
  • in den Räumen der Malschule, Grevenstraße 36, 46045 Oberhausen.
  • Kultur macht Schule: z.B. Druckwerkstatt mit Ausstellung in der Heliosklinik
  • mit der Förderschule „Glück Auf Schule“
  • Teilnahme an den Kooperationswerkstätten und Coachings des Bundesverbandes der Jugendkunstschulen NRW mit der Förderschule
  • „Glück Auf Schule“
  • Kooperationen mit Familienzentren, kirchlichen Bildungswerken, Frauenhaus Oberhausen, Christuskirche, AWO, VHS, JUNGE VHS und der Jugendkunstschule
  • Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz DRK –
  • Jolanda Kuci begleitet eine feste Gruppe in die Malschule, darunter viele Kinder und Jugendliche von Geflüchteten.
  • Projektpartner: Ruhrwerkstatt, Agentur Scherer, Kunstverein Oberhausen, die Helios Klinik

Die Kurse finden statt in der

  • Malschule (ehemalige Styrumer Schule), Grevenstraße 36, 46045 Oberhausen
  • Heinrich Böll Gesamtschule, Schmachtendorfer Str. 165 (Eingang Dudelerstraße 22), 46147 Oberhausen
  • Gesamtschule Weierheide, Egelsfurthstraße 66, 46149 Oberhausen
  • Glück Auf Schule, Hagedornstraße 77, 46149 Oberhausen

Die aktuellen Kursdaten erhalten Sie auf der Internetseite der Malschule.

Kontakt

Ludwig Galerie Schloss Oberhausen
Malschule
Eveline Chajecki
Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen 

Tel.: 0208 4124921
Fax: 0208 4124947
E-Mail: eveline.chajecki@oberhausen.de

malschule-artothek@oberhausen.de oder ludwiggalerie@oberhausen.de 
http://www.ludwiggalerie.de/de/paedagogik/malschule/