stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293001020304

Die Feisten - Das Feinste der feisten

22. Juni 2021
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Schulpsychologische Beratungsstelle

 

 

Das Team der Beratungsstelle

Name Funktion E-Mail
Thomas Alexander Leitung, Schulpsychologe thomas.alexander@oberhausen.de
Ayça Beckemeier Schulpsychologin ayca.beckemeier@oberhausen.de
Jana L. Gerwers Sonderpädagogin jana.gerwers@oberhausen.de
Jana Kladnik Schulpsychologin jana.kladnik@oberhausen.de
Kornelia Nigbur Schulpsychologin kornelia.nigbur@oberhausen.de
Dr. Lonja Weihrauch Schulpsychologin lonja.weihrauch@oberhausen.de
Nicole Hardtke Sekretariat schulberatung@oberhausen.de

Aktuelles

Liebe Lehrkräfte, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir sind weiterhin bei schulischen Fragestellungen und Problemen für Sie da! Sie erreichen uns montags bis freitags zu den unten genannten Zeiten Kontakt. Schriftliche Anfragen richten Sie bitte an schulberatung@oberhausen.de.

Gerne möchten wir Sie auch auf das Webportal Schule und Corona der Landesstelle Schulpsychologie und Schulpsychologisches Krisenmanagement aufmerksam machen. Hier finden Sie hilfreiche Tipps, Informationen und Materialien, die Ihnen den Umgang mit den aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie erleichtern sollen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und wünschen Ihnen, dass Sie gut und vor allem gesund durch diese Zeit kommen!

Ihr Team der Schulpsychologischen Beratungsstelle Oberhausen


Wer kann sich an uns wenden?

Wir bieten Beratung für alle Schüler/innen, Eltern, Lehrkräfte, Schulleitungen und pädagogische Fachkräfte an Schulen der Stadt Oberhausen. Bei Fragen zur Anmeldung an Schulen oder Schulwechsel wenden Sie sich bitte an das zuständige Schulamt.


Welche Aufgaben haben wir?

Einzelfallberatung

Wir beraten Familien und Lehrkräfte bei individuellen Fragen und Schwierigkeiten einzelner Schüler wie:

  • Lern- und Leistungsprobleme
  • besondere Begabungen
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme
  • Motivationsprobleme
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Schul- und Prüfungsangst
  • Schulverweigerung
  • akute schulische Konflikte
  • Wahl der geeigneten Schulform und individuelle Förderung

Im Rahmen der Einzelfallberatung führen wir auch psychologische und Leistungsdiagnostik (z.B. IQ-Tests) durch. Diese dient als Grundlage für eine an den individuellen Voraussetzungen orientierte Beratung.

Wie melde ich mich für die Einzelfallberatung an?

Wir empfehlen eine gemeinsame Anmeldung von Erziehungsberechtigten und zuständiger Lehrkraft/zuständigen Lehrkräften. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular - nach Möglichkeit am PC - aus und senden es unterschrieben an uns per Post oder Fax zurück. Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung!


Schulberatung

Für Schulen bzw. an Schulen tätige Fachkräfte bieten wir an:

  • Förderung der Lehrergesundheit
  • Einzelsupervision bei beruflichen Fragestellungen und Problemen
  • Teamsupervision
  • Entwicklung und Umsetzung schulischer Konzepte, z.B. zur Inklusion
  • Beratung zur Integration und individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern
  • Umgang mit schulischen Krisensituationen
  • Fortbildungsangebote zu pädagogisch-psychologischen Themen

Wie melde ich mich für die Schulberatung an?

Im Downloadbereich finden Sie ein Anmeldeformular, das Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben per Post oder Fax an uns senden.

Einen Überblick über unsere aktuellen Fort- und Weiterbildungsangebote finden Sie in unserem Fortbildungskatalog.


Wie läuft die Beratung bei uns ab?

Nach Eingang Ihrer Anmeldung werden Sie zunächst in unsere Warteliste aufgenommen. Sobald ein Beratungsplatz frei ist, nehmen wir Kontakt mit Ihnen (den Eltern und/oder der Lehrkraft) auf und laden Sie zu einem ersten Gespräch ein. In diesem Gespräch werden die Sichtweisen und Anliegen der Beteiligten geklärt und das weitere Vorgehen gemeinsam festgelegt (z.B. Unterrichtsbeobachtung, Diagnostik, weitere Beratungsgespräche mit Schüler/in, Eltern und/oder Lehrer/innen). Es ist uns wichtig, eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten zu finden.


Nach welchen Grundsätzen arbeiten wir?

Die Beratung bei uns ist grundsätzlich freiwillig und kostenlos. Wir nehmen im Beratungsprozess eine neutrale Position ein und orientieren unser Handeln an den Anliegen aller Beteiligten. Unsere fachlichen Stellungnahmen sind unabhängig und richten sich ausschließlich nach beruflichen Standards und Qualitätsansprüchen. Die Informationen, die Sie an uns weitergeben, sind geschützt. Wir sind gesetzlich zur Verschwiegenheit und zum Datenschutz verpflichtet. Auskünfte an andere Einrichtungen oder Personen erteilen wir nur mit schriftlichem Einverständnis der Betroffenen.

 

 

Wo, wie und wann erreichen Sie uns?

Schulpsychologische Beratungsstelle
Gewerkschaftsstraße 76-78
46045 Oberhausen
Tel.: 0208 46839205
Fax: 0208 46839222

Sprechzeiten des Sekretariats:
  Mo-Fr 07:30-12:00 Uhr
  Mo-Do 13:30-15:00 Uhr

 


Informationen zur Anfahrt

ÖPNV: Sie erreichen uns mit verschiedenen Bus- und Straßenbahnlinien über die Haltestellen Blücherplatz (3 Minuten Fußweg), Marktstraße (6 Minuten Fußweg), Obere Marktstraße (8 Minuten Fußweg) oder Luise-Albertz-Halle (9 Minuten Fußweg).
Auto: Es bestehen Parkmöglichkeiten in der Gewerkschaftsstraße und Umgebung. Die Räume der Schulpsychologisce Beratungsstelle sind leider nicht barrierefrei zugänglich.


 

Hinweis: Die Schulpsychologische Beratungsstelle Oberhausen verwendet den Gender-Stern (z.B. bei Schüler*innen), um möglichst alle Menschen einzubeziehen und anzusprechen. Der Gender-Stern soll bewusst und sichtbar machen, dass es neben Frauen und Männern vielfältige weitere geschlechtliche Identitäten gibt.