DeinRadschuppen

Aktuell: Beteiligungsverfahren zur Standortwahl

Zur Bestimmung der genauen Standorte werden die Bürger:innen des Bismarckviertels auf verschiedenen Ebenen zur Teilhabe eingeladen:

  • Onlinebeteiligung vom 14.11.2022 - 16.12.2022: Vorschläge und Bewertung für mögliche Standorte der Radschuppen anhand einer interaktiven Onlinekarte
  • Quartiersspaziergänge am 01.12.2022 (Anmeldung erforderlich) zur Anschauung und Diskussion vor Ort (Flyer mit Infomationen)
  • Ergebnisvorstellung und Kurzbericht

Ansprechpartner:innen:

IKS Mobilitätsplanung: stefanie.koch@iks-planung.de
Stadt Oberhausen: Fabian.Schneider@oberhausen.de

Logo DeinRadschuppen

Förderprojekt „Fahrradabstellanlagen mit integriertem Lastenradverleih für die Anwohner des Bismarckviertel“

Das Ziel des Projektes ist es im Bismarckviertel Oberhausen Fahrradabstellanlagen mit einem integrierten Lastenfahrradverleihsystem im öffentlichen Straßenraum für die Anwohnerinnen und Anwohner zu errichten. Das Bismarckviertel befindet sich in Alt-Oberhausen in direkter Nähe zur Innenstadt, der neuen Mitte Oberhausen (CentrO), dem Kaisergarten und dem Hauptbahnhof Oberhausen. 

Karte des Bismarckviertels
Karte des Projektgebietes

Das Bismarckviertel liegt an der vierspurigen Mülheimer Straße, welche mit 40.000 Kfz/24h zur höchstbelasteten Straße in Oberhausen gehört. Die Mülheimer Straße stellt die wichtigste Nord-Süd Verbindung in Oberhausen dar und ist von der Überschreitung des zulässigen Jahresmittelgrenzwerts für NO2 betroffen.

Die vorhandene Wohnbebauung verfügt über wenig Möglichkeiten, sein Fahrrad sicher und schnell verfügbar abzustellen und erschwert es den Anwohnerinnen und Anwohnern, ein Fahrrad zu nutzen.

Um den Anwohnerinnen und Anwohnern eine sichere und schnell verfügbare Abstellmöglichkeit für ihr Fahrrad bereitzustellen, sollen Fahrradabstellanlagen im öffentlichen Straßenraum des Bismarckviertels errichtet werden. Hierzu werden 180 Fahrradboxen für Fahrräder geschaffen. Neben der Schaffung der Fahrradboxen soll ein zusätzliches Verleihsystem für Lastenfahrräder integriert werden, um den Anwohnerinnen und Anwohnern den Transport schwerer und größere Lasten mit dem Fahrrad zu ermöglichen bzw. eine Alternative zum Transport mit dem PKW anzubieten. Hierzu ist es vorgesehen, an sechs Straßenabschnitten die Fahrradboxen um ein ausleihbares Elektro-Lastenfahrrad zu ergänzen.

Für die Anmietung eines Stellplatzes und eines Lastenfahrrades wird eine Internetseite erstellt (Online-Buchungssystem). Die Öffnung der Anlage bzw. der Empfang des Lastfahrrades erfolgt über ein elektronisches Schließsystem ohne Personal und Schlüssel.

Visualisierung der DeinRadschuppen Anlagen:

Visualisierung 1
Visualisierung 2

Zeitplan:

2021/22:

  • Planungsphase bis Jahresmitte
  • Vorstellung der Planung nach Abschluss der Planungsphase
  • Ausschreibung/Vergabe 

2023:

  • Bau und Aufstellung der Anlagen

Das Projekt wird im Rahmen des Förderaufrufs „Klimaschutz durch Radverkehr“ (NKI) des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert.

Laufzeit des Vorhabens: 01.01.2021 bis 31.12.2023

Förderkennzeichen: 67KBR0098