Städtebauliche Planung und Stadtgestaltung

Der Gestaltungsbeirat Oberhausen stellt sich vor

Der Gestaltungsbeirat der Stadt Oberhausen hat Anfang 2015 seine Arbeit aufgenommen. Sein Ziel ist es, die baukulturellen Qualitäten der Stadt zu fördern und den städtebaulichen und architektonischen Anspruch zu steigern.

Der Beirat setzt sich zum einen aus sechs stimmberechtigten Mitgliedern zusammen. Neben dem Dezernenten sind dies die folgenden externen Fachleute:

Alttext

Dezernent

Dr. Thomas Palotz

Stadtplanung, Bauen,                 

Mobilität und Umwelt

 

Alttext

Prof. Dipl.-Ing. M.Arch.             

Karin Damrau

Architektin

Köln

 

Alttext

Dr.rer.pol. Dipl.-Soz.                   

Stefan Hochstadt

Soziologe

Essen

Alttext

Dipl.-Ing.

Christof Nellehsen

Stadtplaner/Architekt              

Duisburg/Berlin

Alttext

Prof. Dipl.-Ing.

Yasemin Utku                           

Stadtplanerin/Architektin

Köln/Bochum

Matthias Förder

Dipl.-Ing.             

Matthias Förder 

Landschaftsarchitekt              

Essen

 
 

Zum anderen sind, nicht stimmberechtigt, fünf Ratsmitglieder im Gestaltungsbeirat vertreten. Fachleute aus der Verwaltung werden je nach Bedarf in beratender Funktion hinzugezogen.

Die Geschäftsführung ist im Bereich Städtebauliche Planung und Stadtgestaltung angesiedelt.

Der Gestaltungsbeirat ist ein beratendes Gremium, welches sowohl die Bauherrinnen/ Bauherren und Architektinnen/Architekten als auch die Verwaltung bei den Projekten mit seinem Fachwissen unterstützt, um ein qualitätsvolles Stadtbild in Oberhausen zu erreichen.

Der Gestaltungsbeirat tagt 2023 nicht öffentlich an folgenden Terminen:

  • 14. Februar 2023
  • 24. April 2023
  • 13. Juni 2023
  • 19. September 2023
  •   7. November 2023

In den Sitzungen des Gestaltungsbeirats werden Bauvorhaben, Konzepte und Planungen behandelt, die für die Qualität, Erhaltung und Gestaltung des Stadtbilds von Bedeutung sind. Die Projekte werden von den Bauherren und Architektinnen/Architekten in einem möglichst frühen Planungsstadium vorgestellt und anschließend in konstruktiver Atmosphäre diskutiert. Hierbei setzen die Mitglieder des Gestaltungsbeirats einen hohen Qualitätsanspruch an die vorgestellte Planung. Einzelne Projekte werden immer im städtebaulichen Gesamtzusammenhang erörtert und die fachbezogenen Anregungen auch auf ihre Umsetzbarkeit betrachtet.

Abschließend fasst ein stimmberechtigtes Mitglied die Diskussion zu einer Empfehlung zusammen. Die Sitzungen werden in einem Protokoll zusammengefasst und den Projektbeteiligten zur Verfügung gestellt. Die Protokolle der Sitzungen sind nicht öffentlich. Die Empfehlungen des Gestaltungsbeirats sind nicht bindend.

Der Gestaltungsbeirat ist ein beratendes Gremium, welches sowohl die Bauherrinnen/Bauherren und Architektinnen/Architekten als auch die Verwaltung bei den Projekten mit seinem Fachwissen unterstützt, um ein qualitätsvolles Stadtbild in Oberhausen zu fördern.

Kontakt

Stadt Oberhausen   
Stadtplanung    
Technisches Rathaus     
Bahnhofstr. 66    
46145 Oberhausen  

Tanja Bohnenkamp
Telefon: 0208 825-2192   
Telefax: 0208 825-5261 
E-Mail: tanja.bohnenkamp@oberhausen.de