stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282901

Herr der Diebe

29. Februar 2020
16:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Veranstaltungen

Frauengesundheitstage 2020 - FrauenLos MakelLos

Zeigt Plakat Frauengesundheitstage 2020

Auch in 2020 veranstaltet das Netzwerk Frauen und Gesundheit Oberhausen die Frauengesundheitstage.

Das diesjährige Motto lautet:

„FrauenLos MakelLos“.

Im Zeitraum von 22.03.2020 – 04.04.2020 werden wieder viele unterschiedliche Veranstaltungsformate angeboten. Die Veranstaltungsreihe startet am 22.03.2020 mit dem Kinofilm “Calendar Girls“ in der Lichtburg. Weitere Information zu den einzelnen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte beigefügtem Flyer.  

 

WEN Do -Selbstbehauptungskurs für Frauen und Mädchen mit Behinderungen

Für Frauen und Mädchen ist es wichtig, sicher, stark und selbstbestimmt zu sein, um sich vor Gewalt schützen zu können. Es erfordert Selbstbewusstsein und Mut, um „Nein“ zu sagen.

Frauen und Mädchen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte.

In diesem Kurs sollen Frauen und Mädchen mit Behinderungen besonders gestärkt werden. Sie können lernen, ihre eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen. Sie können lernen, welche Möglichkeiten es gibt, klar zu sagen: Was will ich? Was will ich nicht?

Wann: Mittwoch, 16. Oktober 2019 und Donnerstag, 17. Oktober 2019, von 10.00 bis 15.00 Uhr

 

Wo: Gleichstellungsstelle, Schwarzstraße 73, 46045  Oberhausen, Seminarraum im EG

Die Teilnahme ist  kostenfrei (begrenzt auf max. 15 Teilnehmerinnen).

Bei Bedarf bieten wir für 5,00 € Verpflegung an.

Die Kursleiterin ist Linda Ludewigs.

Um Anmeldung wird unter 825-2050 oder gleichstellungsstelle@oberhausen.de gebeten.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Frauenpolitisch unterwegs: Leben und Arbeiten in Bocholt

Bild zeigt historisches Rathaus in Bocholt

Das Bocholter Rathaus mit dem Blumenmarkt. (Foto: Bocholt Tourismus)

Zum bereits zehnten Mal führt die Katholische Familienbildungsstätte Mülheim - Oberhausen gemeinsam mit den Gleichstellungsstellen der Städte Mülheim an der Ruhr und Oberhausen eine frauenpolitische Exkursion durch.

Dieses Mal steht Bocholt mit seiner Textilindustrie und westfälischen Geschichte im Fokus - wie immer natürlich aus Frauensicht!

Nach Ankunft vor Ort mit dem Bus führt "Kiepenkerl" Florian Sauret die Frauengruppe durch die Stadt des 17. Jahrhunderts und gibt einen Einblick in die Lebenswelt der Frauen im mittelalterlichen Bocholt. In der Sky-Lounge der Spinnerei kann die Mittagspause bei herrlicher Aussicht über die Stadt genossen werden. Im Anschluss geht es weiter mit einer fachkundigen Führung durch die Weberei des Textilwerkes, welche einen umfangreichen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der damals in der Textilindustrie arbeitenden Männer und Frauen bietet. Den Abschluss des ganztägigen "Gesamtpaketes" bildet ein Kaffee- und Kuchenausklang im Landcafé "Landluft" mit der Möglichkeit, den Hofladen zu besuchen.

 
Bild zeigt historischen Nachtwächter in Bocholt

Der Nachtwächter bringt den Gästen die mittelalterliche Stadtgeschichte der Stadt Bocholt näher. (Foto: Tourist-Info Bocholt)

 

Auf den Spuren der Frauen in Westfalen: Leben und Arbeiten in Bocholt

Termin: Donnerstag, 12. September 2019
Zeit und Ort: 9.00 Uhr Abfahrt innogy Sporthhalle, An den Sportstätten, Mülheim an der Ruhr; 9.30 Uhr Abfahrt mit dem Bus ab Schwartzstraße 72, Oberhausen

Rückkehr gegen 19.00 Uhr in Oberhausen
Rückkehr gegen 19.30 Uhr in Mülheim an der Ruhr

Gebühr: 40 Euro

Leitung: Stefanie Hecke (Katholische Familienbildungsstätten Mülheim an der Ruhr und Oberhausen)
Begleitung: Maren Heutger (Gleichstellungsstelle Oberhausen); Antje Buck und Cäcilia Tiemann (Gleichstellungsstelle Mülheim an der Ruhr)

Kursnummer: X822660

Weitere Informationen und Anmeldung bis Donnerstag, 5. September 2019 unter 0208 85996-41/-40 oder stefanie.hecke@bistum-essen.de.

Die Veranstaltung gilt als anerkannter Bildungsurlaub im Sinne des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes.

Kontakt

Maren Heutger
E-Mail: maren.heutger@oberhausen.de
Telefon: 0208 825-2097


Frauengesundheitstage 2019

Wege zur seelischen Gesundheit
Verletzungen, Handicaps und Hürden überwinden

Zeigt Bild Frauengesundheitstage 2019

Das Netzwerk Frauen und Gesundheit Oberhausen lädt herzlich zu den Frauengesundheitstagen 2019 ein.

Hürden und Handicaps können das Leben erschweren und beeinträchtigen. Die diesjährigen Frauengesundheitstage zeigen den Teilnehmerinnen Wege und Strategien, wie es dennoch gelingen kann, für ausreichend körperliche und seelische Gesundheit zu sorgen und in den Widrigkeiten und Hindernissen eine Chance zum inneren Wachstum und zur Stärkung zu sehen.

Der Flyer der Frauengesundheitstage mit allen Terminen und weiteren Infos liegt bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Oberhausen aus.

Kontakt der Gleichstellungsstelle: 828-2050 oder gleichstellungsstelle@oberhausen.de

 

7. Oberhausener Frauenfilmtage visuelle

Kino über Frauen und von Frauen - die Oberhausener Frauenfilmtage visuelle beleben im März 2019 wieder die Kinoleinwand!

Vom 14. bis 17. März 2019 präsentiert visuelle erneut eine Filmreihe aus unterschiedlichen Genren im Lichtburg Filmpalast. Neben dem Film kommen im Kino Protagonistinnen der Leinwanddarbietungen zu Wort.

 

 

Ob Produzentinnen, Drehbuchautorinnen oder Regisseurinnen - sie präsentieren ihre Filme und ihren Blick auf das Erlebte rund um den Filmdreh. Vier Kinofilmtage voller spannender Frauenleben! Für Frauen, aber auch für Männer.

Die Frauenfilmtage der letzten Jahre haben qualitativ hochwertige und faszinierende Filmbeiträge zusammengestellt - dafür garantiert die Filmexpertin Petra Rockenfeller des Lichtburg Filmpalastes auch für visuelle 2019. Deshalb lassen Sie sich überraschen und genießen Sie das Kinoerlebnis.

Umrahmt werden die Frauenfilmtage von einem attraktiven Kinder- und Jugendfilmprogramm, das erneut von der Energieversorgung Oberhausen AG präsentiert wird. Getragen ist die Filmreihe zudem durch ein langjähriges Engagement der Volksbank Rhein-Ruhr, der Film- und Medienstiftung NRW und Kooperationen wie mit dem Zonta-Club Oberhausen und dem Integrationsrat der Stadt Oberhausen.

DieProgrammflyer sind ab Februar 2019 bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Oberhausen, Tel. 0208 825-2050, gleichstellungsstelle@oberhausen.de, erhältlich.

Veranstaltungsort:

Lichtburg Filmpalast, Elsässer Str. 26, 46045 Oberhausen

Eintrittspreise:   

Erwachsene 8,00 Euro
Gruppe ab 10 Personen je 6,00 Euro
Kinder 3,50 Euro
Festivalpass      15,00 Euro

Die Visuelle startet am Donnerstag, 14.03.2019, um 18:30 Uhr mit dem Eröffnungsfilm „Frau.Mutter.Tier“ über das alltägliche Muttersein und führt ein Filmgespräch mit der Filmproduzentin, Regisseurin und Drehbuchautorin Felicitas Darschin.

Informationen zum Eröffnungsfilm visuelle am 14.3. um 18:30 Uhr erhalten Sie hier.


Bewerbungstraining ist oft trocken, langweilig und nüchtern?

Es geht auch anders! Am 6. und 8. Februar 2019
Mit dem Sonni Maier Impro Theater am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg

Zeigt Plakat zur Veranstaltung

#bewerben ist rasant, urkomisch und jugendnah – und prallvoll mit jeder Menge Tipps für einen guten Auftritt in Vorstellungsgesprächen.
Als ermutigender und klarer „Coach“ leitet Theaterpädagogin Sonni Maier Freiwillige aus dem Publikum an, korrigiert, gibt Tipps, spult immer wieder zurück – bis die Jugendlichen befriedigt und um viele Aha-Effekte reicher ihr „bestes Bewerbungsgespräch aller Zeiten“ erleben können. Die Zuschauer*innen erleben sich so als aktive, handelnde Personen, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und dies auch körperlich ausprobieren und erfahren. Typisch Mädchen, typisch Junge - Das Programm macht durch eine geschlechtersensible Herangehensweise auch auf Schubladendenken in der Berufswahl aufmerksam.

 

In Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Oberhausen veranstaltet das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg am 06. und 08. Februar 2019 ein Bewerbungstraining der anderen Art für ihre Schülerinnen und Schüler am Standort Nierfeldweg.

„Wir als Käthe-Kollwitz Berufskolleg freuen uns, diese außergewöhnliche Veranstaltung an unserer Schule durchführen zu können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Oberhausen, die dieses Projekt erst möglich gemacht hat. Wir erhoffen uns für die Schülerinnen und Schüler eine interessante, erlebnisreiche und gewinnbringende Veranstaltung. Bewerbungsgespräche zu führen, ist für viele Schülerinnen und Schüler immer eine große Herausforderung. Diese Herausforderung einmal aus einer anderen Perspektive zu erleben und mit einer anderen Herangehensweise zu meistern, wird sie sicherlich ermutigen und ihre „Bewerbungskompetenz“ erweitern. Vielleicht gewinnen auch wir als Kollegium neue Ansatzpunkte, die Schülerinnen und Schüler auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten und eröffnen ihnen so neue Wege in ihre Zukunft.“ Lutz Dischek, Standort Leitung des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs.

Mit dieser Veranstaltung möchte die Gleichstellungsstelle die klischeefreie Berufswahl von Schülerinnen und Schülern fördern. Britta Costecki, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oberhausen: „Junge Menschen sollten sich bei der Berufsorientierung von ihren persönlichen Interessen und Fähigkeiten leiten lassen. Sonni Maier regt mit Ihrer Veranstaltung auch das Nachdenken über Rollenklischees an“.

Infos:

Maren Heutger

E- Mail: maren.heutger@oberhausen.de

Tel. 0208 825-2097

Fotos: Theater Sonni Maier / Künstler für Gerechtigkeit e.V.

Zeigt Szene Bewerbungstraining

Veranstaltungskalender 2019 - 2. Halbjahr

 

Bild zeigt Frontansicht des Faltflyers Veranstaltungskalender 2019

Veranstaltungskalender 2. Halbjahr 2019

Hier finden Sie den Veranstaltungskalender für das 2. Halbjahr 2019.
 

 

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Chancengleichheit
Gleichstellungsstelle
Schwartzstraße 73
46045 Oberhausen

Britta Costecki
Gleichstellungsbeauftragte
Tel.: 0208 825-2050
Fax: 0208 825-5030
E-Mail: gleichstellungsstelle@oberhausen.de

Mehr zum Thema