stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829303101

Lebenssituationen

Stadtgeschichte(n) online

Bild: Rathaus Oberhausen in den 30er JahrenRathaus Oberhausen

Bild: Zeche Sterkrade (undatiert)Zeche Sterkrade

Bild: Zeche OsterfeldZeche und Kokerei Osterfeld

 
 

Oberhausen ist eine ganz besondere Stadt, weil Oberhausen eine im deutschen Städtewesen ganz bemerkenswerte und einmalige Stadtgeschichte aufweist. Selbst unter den Ruhrgebietsstädten besitzt Oberhausen ein Alleinstellungsmerkmal: Als einzige der heute noch selbstständigen Kommunen der Region verfügte die Siedlung über keine vorindustrielle Keimzelle oder Wurzel. Somit bildet Oberhausen den Idealtypus der voraussetzungslos – nicht auf der grünen Wiese, sondern in öder Heide – entstanden Industriegroßstadt. Das hatte bemerkenswerte Folgewirkungen auf vielfältige Belange des städtischen Lebens. Die wichtigsten sind:

  • eine eigentümliche Struktur kommunaler Willens- und Mehrheitsbildungsbildung im Zeitalter der Hochindustrialisierung bis 1914,
  • eine einzigartige Geschichte der Stadtplanung und Entwicklung insbesondere im Stadtzentrum. Statt um den alten Nukleus von Kirche und Markt entstand die Oberhausener Innenstadt im weiten Raum zwischen Bahnhof als Stadtgründer, Rathaus als Keimzelle eines Behördenviertels und Altmarkt als Ursprung des Geschäftszentrums,
  • ein agglomeratives (im Netzwerk sich verdichtendes) Stadtwachstum, das von mehreren Siedlungskernen – zwei industriellen und drei Kernen für die Wohnbebauung – ausging und geprägt war,
  • eine einzigartige Kombination von Sparsamkeit und mutiger Bereitschaft zu vorausschauenden öffentlichen Investitionen, wenn die verschiedenen Gruppen des städtischen Bürgertums (Industriebürger, Citygewerbetreibende und Bildungsbürger) sich über Ziele und Bedeutung einig waren. Paradigmatisches Paradebeispiel dafür war die Gründung der ersten kommunalen Straßenbahn Deutschlands 1896.

Einen kleinen Einblick in die Grundzüge der Oberhausener Stadtgeschichte, in die Geschichte des Stadtarchivs Oberhausen und eine Literaturauswahl erhalten Sie nachfolgend:


Geschichte Oberhausens
Geschichte Sterkrades
Geschichte Osterfeld
Geschichte des Stadtarchivs
Literaturauswahl zur Geschichte Oberhausens


In unserem Download-Bereich finden Sie noch weitere Texte zur Stadtgeschichte.

Kontakt

Stadtarchiv Oberhausen
Eschenstraße 60
46049 Oberhausen
Tel.: 0208 3095209-0
Fax: 0208 3095209-39
E-Mail: stadtarchiv@oberhausen.de