stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304

SIMPLY THE BEST - Die Tina Turner Story

06. März 2021
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Europa

Logo Europaaktive Kommune Oberhausen ist 2015 als “Europaaktive Kommune” vom Land Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Ein Teil der Europaarbeit der Stadt Oberhausen ist im Büro für Interkultur angesiedelt und verfolgt das Ziel, Begegnungen zwischen Oberhausenern und Bürger*innen anderer europäischer und nichteuropäischer Städte herzustellen, um durch die Begegnung, den Austausch und die Zusammenarbeit die Entstehung einer europäischen Identität und die europäische Einigung voranzutreiben.
 

Ein weiterer Teil der Europaarbeit erfolgt im Dezernat für Strategische Planung. Oberhausen hat seit 2003 eine Europabeauftragte, die im Büro für Interkultur arbeitet:

Projekte


ROM - OBERHAUSEN

Erzählungen (italienisch - deutsch)

Der zweisprachige Erzählband „Rom - Oberhausen“ ist auf Initiative des Büros für Interkultur zusammengestellt und aus dem italienischen Original übersetzt worden. Erschienen ist er 2018 im Verlag Karl Maria Laufen.

Die Autorin Paola Malgeri Knaup (1961-2020) ist eine engagierte Oberhausenerin, leidenschaftliche Römerin und überzeugte Europäerin. In ihren Erzählungen überwindet sie Grenzen, entdeckt die heilende Kraft des Schreibens und präsentiert Erlebtes und Erdachtes in zwei Sprachen. Ein zweiter Band ihrer Erzählung wird 2021 erscheinen.


EU-Projekt:

European Platform of Integrating Cities (EPIC)

Das Projekt EPIC – European Platform of Integrating Cities, startet den Versuch, sich den Herausforderungen in der Integration von Drittstaatsangehörigen auf neue Weise zu stellen und entsprechende Lösungen zu entwickeln. Zielführend ist dabei jeweils der Zusammenschluss einer kommunalen Verwaltung und einer NGO. Insgesamt wirken Partner aus 7 EU-Ländern in dem Projekt mit, darunter Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, Kroatien, Polen und Deutschland. Das Projekt bezieht sich dabei auf Städte mittlerer Größe, die einen Bedarf in der Weiterentwicklung eigener Kompetenzen unter anderem in Bereichen Wohnraumbeschaffung, Eingliederung in die Erwerbstätigkeit, Integrationspolitik und mangelnde Akzeptanz innerhalb der eigenen Gesellschaft anmelden.

Im Gegenzug sind die beteiligten Städte aufgefordert, ihre Expertise in diesen Bereichen zur Unterstützung der Partner anzubieten. Die damit geschaffene Grundlage begünstigt einen Wissenstransfer, welcher Akteure unterschiedlichen Erfahrungsstandes zusammenbringt und ein „Voneinander-lernen“ in einem direkten peer-to-peer Netzwerk auf lange Sicht ermöglicht sowie den Austausch von Wissen, Fähigkeiten und Personal im Feld der Intergrationsarbeit fördert.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 2020-2022. Oberhausen ist der deutsche Projektpartner in dieser multilateralen Zusammenarbeit. Das Büro für Interkultur ist federführend tätig,  das Kommunale Integrationszentrum ist als Fachabteilung beteiligt. Auf der zivilgesellschaftlichen Seite ist Kultur im Turm e. V.  Projektpartner.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Büro für Interkultur
Schwartzstraße 72
46042 Oberhausen

 

Verwaltung
Jana Scholz
Tel: 0208 825-2088
Fax: 0208 825-5300
E-Mail: jana.scholz@oberhausen.de

Internationale Beziehungen/ Städtepartnerschaften/Europa/Interkultur
Desbina Kallinikidou
Tel.: 0208 825-2708
Fax: 0208 825-5300
E-Mail: desbina.kallinikidou@oberhausen.de

EU-Projekt
European Platform for Integrating Cities (EPIC)
Gesina Rath
Tel: 0208 825-2347
Fax: 0208 825-5300
E-Mail: gesina.rath@oberhausen.de