stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304

Sarah Conner - HERZ KRAFT WERKE

10. März 2021
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Die Offene Ganztagsschule (OGS) im Schulbereich

Seit dem Schuljahr 2003/2004 wurde der Ausbau der OGS in Oberhausen stark forciert, so dass alle Grundschulen einen Offenen Ganztag anbieten.

Die OGS eröffnet positive Rahmenbedingungen für gemeinsames Aufwachsen und Gemeinsames Lernen.

Der Schulträger Stadt Oberhausen beauftragt einen Träger der Jugendhilfe/vergleichbarer Träger z. B. Schulvereine mit der Durchführung der OGS und den damit verbundenen Bildungs-, Betreuungs-, Erziehungs- und Förderangebot.

Das Rahmenkonzept "Offener Ganztag" bildet eine Grundlage zur qualitativen Weiterentwicklung des Offenen Ganztags an den Grundschulen.


Zertifikate für Schulküchen v. li.: Jürgen Schmidt, Beigeordneter, Mery Opitz, Küchenleitung, Prof. Dr. Eissing, Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich, Nicole König, Leiterin OGS, und Claudia Amann, Leiterin der Concordiaschule. (Foto: Stadt Oberhausen)

In den Küchen der 30 Offenen Ganztagsschulen in Oberhausen werden gute Mahlzeiten zubereitet und serviert. Das haben sie jetzt auch schriftlich: Und zwar in Form eines gerahmten Zertifikates, das von Prof. Dr. Günter Eissing vom Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich in der Küche der Concordiaschule und stellvertretend für alle Schulen des Offenen Ganztags überreicht wurde.

Das Institut für Gesundheitsförderung setzt damit das Qualifizierungskonzept um, das an der TU Dortmund entwickelt wurde. Um da nichts dem Zufall zu überlassen, wurden die Küchen-Bediensteten in Seminaren geschult und auf ihre Aufgaben vorbereitet.

Durch verschiedene Förderprogramme, wie z. B. „Gute Schule 2020“, konnten bereits 14 Grundschulen mit neuen Küchen auszustatten werden, die weiteren Schulen werden demnächst ebenfalls küchentechnisch „aufgerüstet“.

„Mit den neuen technischen Geräten konnte die Speisequalität deutlich verbessert werden. Wir sind auf dem richtigen Weg“, so der zuständige Beigeordnete Jürgen Schmidt.

Der genaue Wortlaut auf dem Zertifikat: „Wir bescheinigen, dass das Verpflegungsangebot den Standards zur Ernährungsqualität und Hygiene voll entspricht“. Guten Appetit……

Den Link zum Artikel finden Sie hier.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Schulverwaltung
Koordinatorin für Schulsozialarbeit & Offener Ganztag
Nicole Feldhoff
Tel.: 0208 825-2822
E-Mail: nicole.feldhoff@oberhausen.de