stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

AUSSTELLUNG - Rudolf Holtappel - Die Zukunft hat schon begonnen

05. August 2020
10:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Straßenverkehr

Führerschein

Wichtige Information

Fahrerlaubnisangelegenheiten werden derzeit und bis auf Weiteres wegen zwingend einzuhaltender Hygienemaßnahmen zur Pandemievorbeugung ausschließlich nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung erledigt.

Termine können telefonisch unter den Rufnummern 0208 825-9013 oder 0208 825-9025 Montag, Mittwoch, Freitag in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr, Dienstag von 08:00 bis 16:00 Uhr und Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr vereinbart werden.

Für Anträge auf erstmalige Erteilung einer Fahrerlaubnis (Erstanträge) oder Erweiterung einer Fahrerlaubnis auf zusätzliche Klassen können unter der separaten Rufnummer 0208 825-9003 entsprechend Termine vereinbart werden.

Aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.oberhausen.de/corona


Der Fachbereich Fahrerlaubnisangelegenheiten ist für alle Angelegenheiten rund um den Führerschein und die Fahrerlaubnis für den Bereich der Stadt Oberhausen zuständig.

Ausnahme: Fahrverbote, diese fallen unter die Aufsicht der Bußgeldbehörde. Um über das Thema Führerschein umfassend zu informieren und einen kurzen Überblick zu verschaffen, haben wir einige Themen im Folgenden kurz dargestellt.


Führerscheine laufen ab!

Führerscheine werden seit dem 19. Januar 2013 in Deutschland nur noch für fünfzehn Jahre befristet ausgestellt. Weil aber noch ältere Modelle, die früher unbefristet ausgestellt wurden und lebenslang galten, im Umlauf sind, müssen diese jetzt alle nach und nach umgetauscht werden. Doch für überhöhte Eile ist kein Grund. Der Gesetzgeber hat großzügige Fristen eingeräumt, die in der nachstehenden Tabelle abgelesen werden können.

Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind:

Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers

Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss

Vor 1953 19.01.2033
1953-1958 19.01.2022
1959-1964 19.01.2023
1965-1970 19.01.2024
1971 oder später 19.01.2025

 

Führerscheine, die ab dem 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind:

Ausstellungsjahr des
Führerscheins

Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss

1999-2001 19.01.2026
2002-2004 19.01.2027
2005-2007 19.01.2028
2008 19.01.2029
2009 19.01.2030
2010 19.01.2031
2011 19.01.2032
2012-18.01.2013 19.01.2033

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen unter dem Menüpunkt "Umtausch in das EU-einheitliche Muster/Kartenführerschein.


Neuer Service

Ab sofort bietet die Führerscheinstelle den Bürgern einen besonderen Service an. Wer seinen Führerschein umtauschen möchte oder diesen nach Diebstahl oder Verlust neu beantragen muss, kann sich das fertige Dokument bequem nach Hause liefern lassen. Das erspart den erneuten Weg zur Führerscheinstelle und beschleunigt die Bearbeitung ungemein. In der Regel ist der neu beantragte Führerschein schon nach zwei Wochen im heimischen Briefkasten. Die Gebühr für den Direktversand beträgt 4,90 Euro.


Wichtige Änderung

Bürger, die im Einwohnermeldeamt eine Auskunftssperre eingetragen haben und einen Antrag für  einen Führerschein oder eine Fahrerkarte stellen, müssen ab sofort zusätzlich zum Ausweisdokument (Ausweis oder Pass) eine  Meldebescheinigung mit vorlegen. Diese Bescheinigung darf  nicht älter als 14 Tage sein.


Der EU-Führerschein und das Fahrerlaubnisrecht

Seit dem 01.01.1999 gelten in der Bundesrepublik Deutschland mit dem Inkrafttreten der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) folgende Fahrerlaubnisklassen.

Über die nachfolgenden Links können Sie sich Informationen zu interessanten Themen aufrufen. Sollten dennoch einige Fragen unbeantwortet bleiben, können Sie uns auch persönlich aufsuchen oder telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.


 

Öffnungszeiten

 

Fahrerlaubnisangelegenheiten werden derzeit und bis auf Weiteres wegen zwingend einzuhaltender Hygienemaßnahmen zur Pandemievorbeugung ausschließlich nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung erledigt.

Termine können telefonisch unter den Rufnummern 0208 825-9013 oder 0208 825-9025  Montag, Mittwoch, Freitag in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr, Dienstag von 08:00 bis 16:00 Uhr und Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr vereinbart werden.

Für Anträge auf erstmalige Erteilung einer Fahrerlaubnis (Erstanträge) oder Erweiterung einer Fahrerlaubnis auf zusätzliche Klassen können unter der separaten Rufnummer 0208 825-9003 entsprechend Termine vereinbart werden.

Aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.oberhausen.de/corona

Montag, Mittwoch, Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr

Information nach Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person

Kontakt

Stadt Oberhausen
Führerscheinstelle
Zimmer: 1. Etage, Zimmer 1 bis 6

Am Förderturm 28
46042 Oberhausen

Tel.: 0208 825-9015 und 0208 825-9003
Fax: 0208 825-9132
E-Mail: fuehrerscheinstelle@oberhausen.de

Weiterführende Links