stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Oberhausen genießen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203

Sterkrader Lesesommer - KINDER IN BEWEGUNG

21. August 2017
15:30 - 16:30 Uhr

» details

Lebenssituationen

Lokale Agenda 21

Die Konferenz der Vereinten Nationen zu Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro ist zum Symbol einer neuen gemeinsamen Verantwortung aller Staaten für die Welt geworden. Das Agenda21-Dokument von 1992 enthält die Aufforderung an Bürgerinnen und Bürger sowie kommunale Vertreter/-innen, gemeinsam eine Lokale Agenda für ihre Gemeinde zu entwickeln, welche die unverbindlich formulierten Ziele der in Rio de Janeiro gefassten Beschlüsse präzisiert, an die örtlichen Ausgangsbedingungen anpasst und so "mit Leben" füllt. Dieser Grundsatz, vor Ort aktiv zu werden, ist im Kapitel 28 der Agenda 21 verankert. Dabei soll die Verwaltung das verbindende Element sein, die Impulse und Anregungen aber von den Bürgerinnen und Bürgern kommen.

Was sind die wichtigsten Eckpfeiler und worum geht es bei der Agenda21?

  • Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an Entscheidungsprozessen und Motivation zur Mitübernahme von Verantwortung für das Gemeinwesen.
  • Inhaltliche Integration der drei Sektoren Wirtschaft, Umwelt und Soziales. Keiner der drei ist isoliert, das heißt, auf Kosten des jeweils anderen optimierbar.
  • Nachhaltigkeit in der zeitlichen Dimension. Unsere Bedürfnisse sind heute so zu stillen, dass wir nicht auf Kosten unserer Nachkommen leben.
  • Globale Gerechtigkeit, Arbeiten im Kleinen – Denken im Ganzen
  • "Tun, was ansteht"

Mehr zum Thema Lokale Agenda in Oberhausen finden Sie hier

Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt