Aktuelle Meldungen zum Coronavirus

Februar 2023

Neue Coronaregeln ab 1. Februar: Maskenpflicht im ÖPNV und Isolationspflicht entfallen

Angesichts des sinkenden Infektionsgeschehens und der steigenden Immunisierung der Bevölkerung hat das NRW-Gesundheitsministerium die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus angepasst: So entfällt ab Mittwoch, 1. Februar, die Maskenpflicht im ÖPNV und die Testregelungen für Schulen und Kitas. Dasselbe gilt auch für die Isolationspflicht für Corona-Infizierte. Im Fernverkehr wird die Maskenpflicht ab Donnerstag, 2. Februar, ausgesetzt. Bis vorerst 7. April gilt weiterhin die Maskenpflicht bundesweit in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen.

Da die Regelungen zu anlassbezogenen Testungen für Schulen und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung nicht verlängert wurden, wird auch die Lieferung von Selbsttests an Kitas zum Ende der 6. Kalenderwoche (10. Februar) eingestellt. Bei Bedarf kann sie jederzeit wiederaufgenommen werden. Vorhandene Bestände an Tests können Kitas weiter an Eltern ausgeben, wenn das Ablaufdatum nicht überschritten ist. Auch an den Schulen können noch vorhandene Schnelltests an die Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Schulpersonal ausgegeben werden. (Selbst-)Testungen können weiterhin auf freiwilliger Basis erfolgen, ebenso wie das Tragen von Masken zum Eigen- und Fremdschutz. Wer krank ist, sollte nicht die Kita oder die Schule besuchen.

Die Test- und Quarantäneverordnung NRW ist zum Dienstag, 31. Januar 2023, ausgelaufen. Damit entfällt ab Mittwoch, 1. Februar, für positiv auf das Coronavirus getestete Personen die Pflicht, sich für fünf Tage in häusliche Isolation zu begeben. Auch bestehende Isolationen enden dann automatisch. Die Landesregierung appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, sich eigenverantwortlich und rücksichtsvoll zu verhalten und im Krankheitsfall zuhause zu bleiben.

Trotz der weitgehenden Rückkehr zur Normalität gibt es weiterhin einige Maßnahmen, die überwiegend aus dem bundesweiten Infektionsschutzgesetz resultieren. Dabei soll der Fokus von Schutzmaßnahmen auf vulnerablen Personengruppen liegen:

  • Positiv Getestete dürfen Einrichtungen für vulnerable Personen, wie Krankenhäuser oder Pflegeheime, für fünf volle Tage nach dem positiven Test nicht betreten. Der Tag der Testung wird nicht mitgerechnet.
  • Für Beschäftigte in Einrichtungen für vulnerable Personen gibt es weiterhin ein Tätigkeitsverbot bis zum Vorliegen eines negativen Tests.
  • Positiv Getestete sollten in Innenräumen außerhalb der eigenen Wohnung mindestens eine medizinische Maske tragen. Die Empfehlung gilt nicht für Kinder vor Vollendung des sechsten Lebensjahres sowie für Personen, die aus medizinischen oder sonstigen vergleichbaren wichtigen Gründen keine Maske tragen können.
  • Beschäftigte in Arztpraxen und vergleichbaren Einrichtungen müssen mindestens eine medizinische Maske tragen.

Die bisher schon geltenden Ausnahmeregelungen zu den Testpflichten des Bundes, zum Beispiel in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und vergleichbaren Einrichtungen, bleiben bestehen. Hier reicht ein Selbsttest für Besucher grundsätzlich aus, soweit nicht die Einrichtung eine Testmöglichkeit vor Ort anbietet.

Weitere Infos auf mags.nrw/coronavirus .

Dazu erklärt Krisenstabsleiter Michael Jehn: „Angesichts des sinkenden Infektionsgeschehens und des Wegfalls der Testpflicht ist eine Aussagekraft der Inzidenzwerte nicht mehr gegeben. Daher verzichten wir ab sofort auf die regelmäßige Veröffentlichung der Corona-Zahlen. Die Erfassung kann allerdings jederzeit wiederaufgenommen werden, sobald dies erforderlich ist.“

Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Montag, 30. Januar 2023 (Stand 9 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 92 (85,7)
7-Tage-Inzidenz NRW: 111,7 (97,6) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 5,11 (4,38) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 470 (460)
Todesfälle: 540 (540)
Genesene Personen: 73.400 (73.300) 
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 74.451 (74.328)
Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 44 (35) Personen; davon befinden sich 2 (1) Personen auf der Intensivstation, keine (0) Person muss beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Donnerstag, 26. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Donnerstag, 26. Januar 2023 (Stand 8:30 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 85,7 (81,4)
7-Tage-Inzidenz NRW: 97,6 (90,9) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 4,38 (4,93) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 460 (530)
Todesfälle: 540 (538)
Genesene Personen: 73.300 (73.100) 
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 74.328 (74.180)
Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 35 (46) Personen; davon befindet sich 1 (1) Person auf der Intensivstation, keine (0) Person muss beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Montag, 23. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Montag, 23. Januar 2023 (Stand 10:30 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 81,4 (80,5)
7-Tage-Inzidenz NRW: 90,9 (94,9) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 4,93 (5,17) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 530 (530)
Todesfälle: 538 (538)
Genesene Personen: 73.100 (73.100)
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 74.180 (74.132)

Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 46 (70) Personen; davon befindet sich 1 (1) Person auf der Intensivstation, keine (0) Person muss beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Donnerstag, 19. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Donnerstag, 19. Januar 2023 (Stand 8:30 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 80,5 (105,9)
7-Tage-Inzidenz NRW: 94,9 (125,3) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 5,17 (7,09) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 530 (690)
Todesfälle: 538 (529)
Genesene Personen: 73.100 (72.800)
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 74.132 (73.998)

Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 70 (74) Personen; davon befindet sich eine (2) Person auf der Intensivstation, keine (0) Person muss beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr

E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Montag, 16. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Montag, 16. Januar 2023 (Stand 8 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 105,9 (127,9)
7-Tage-Inzidenz NRW: 125,3 (146,0) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 7,09 (7,90) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 690 (730)
Todesfälle: 529 (526)
Genesene Personen: 72.800 (72.700) 
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 73.998 (73.931)
Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 74 (83) Personen; davon befinden sich 2 (4) Personen auf der Intensivstation, keine (1) Person muss beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Donnerstag, 12. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Donnerstag, 12. Januar 2023 (Stand 10 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 127,9 (161,0)
7-Tage-Inzidenz NRW: 146,0 (204,3) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 7,90 (9,51) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 730 (880)
Todesfälle: 526 (524)
Genesene Personen: 72.700 (72.300)
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 73.931 (73.745)
Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 83 (97) Personen; davon befinden sich 4 ( 8 ) Personen auf der Intensivstation, 1 (1) Person muss beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Montag, 9. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Montag, 9. Januar 2023 (Stand 9:30 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 161,0 (175,8)
7-Tage-Inzidenz NRW: 204,3 (240,5) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 9,51 (9,92) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 880 (910)
Todesfälle: 524 (524)
Genesene Personen: 72.300 (72.200) 
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 73.745 (73.629)
Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 97 (87) Personen; davon befinden sich 8 (5) Personen auf der Intensivstation, 1 (2) Person muss beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Donnerstag, 5. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Donnerstag, 5. Januar 2023 (Stand 9 Uhr)

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 175,8 (200,7)
7-Tage-Inzidenz NRW: 240,5 (236,2) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 9,92 (8,47) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 910 (1.100)
Todesfälle: 524 (523)
Genesene Personen: 72.200 (71.700)
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 73.629 (73.349)

Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 87 (60) Personen; davon befinden sich 5 (6) Personen auf der Intensivstation, 2 (2) Personen müssen beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Montag, 2. Januar 2023.


Korrektur der Corona-PM von Montag, 2. Januar 2023 

Aufgrund eines Übermittlungsfehlers haben wir gestern eine falsche Anzahl der an bzw. mit Corona Verstorbenen veröffentlicht. Am Montag, 2. Januar 2023, waren es 523 Verstorbene und nicht 526. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Hier die korrigierte Fassung:

Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Montag, 2. Januar 2023 (Stand 9:45 Uhr)

Ab sofort verzichtet die Stadt Oberhausen darauf, Alter und Geschlecht Verstorbener zu veröffentlichen. Sie behält sich aber vor, dies jederzeit wieder aufzunehmen. Davon unberührt erfolgt die interne statistische Erfassung natürlich weiterhin.

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 200,7 (234,2)
7-Tage-Inzidenz NRW: 236,2 (265,5) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 8,47 (8,05) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 1.100 (1.100)
Todesfälle: 523 (521)
Genesene Personen: 71.700 (71.600)
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 73.349 (73.209)
Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 60 (56) Personen; davon befinden sich 6 (7) Personen auf der Intensivstation, 2 (1) Personen müssen beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Montag, 2. Januar 2023.


Krisenstab Oberhausen: Aktuelle Informationen von Montag, 2. Januar 2023 (Stand 9:45 Uhr)

Ab sofort verzichtet die Stadt Oberhausen darauf, Alter und Geschlecht Verstorbener zu veröffentlichen. Sie behält sich aber vor, dies jederzeit wieder aufzunehmen. Davon unberührt erfolgt die interne statistische Erfassung natürlich weiterhin.

Die aktuellen Zahlen
7-Tage-Inzidenz Oberhausen: 200,7 (234,2)
7-Tage-Inzidenz NRW: 236,2 (265,5) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen
7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW: 8,47 (8,05) (Quelle: www.lzg.nrw.de) = Anzahl der in den vergangenen 7 Tagen in die Krankenhäuser eingewiesenen Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner
Infizierte Personen: 1.100 (1.100)
Todesfälle: 526 (521)
Genesene Personen: 71.700 (71.600)
Gesamtzahl infizierte Personen (mit den Todesfällen) seit Ausbruch: 73.349 (73.209)
Hinweis: Die Zahl der „Aktuell Infizierten“ wird von der Stadt Oberhausen vom Dashboard des Landeszentrums Gesundheit (LZG) übernommen. Da dort der Wert nach einer Formel eingesetzt und gerundet wird, kann es bei der Addition zu Abweichungen mit der Gesamtzahl der infizierten Personen kommen. Nach der vorgegebenen Berechnungsmethodik gehen in die 7-Tage-Inzidenz nur die gemeldeten positiven PCR-Testergebnisse ein. Positive Schnelltestergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Inzidenzwerte.

Covid-Patienten in Krankenhäusern
Im Krankenhaus: 60 (56) Personen; davon befinden sich 6 (7) Personen auf der Intensivstation, 2 (1) Personen müssen beatmet werden.

Corona-Hotline Stadt Oberhausen – 0208 825-7777
Montag bis Donnerstag: 7 bis 17 Uhr
Freitag: 7 bis 14 Uhr

Bürgertelefon des Landes NRW – 0211 9119-1001
Montag bis Freitag: 9 bis 17:30 Uhr
E-Mail: corona@nrw.de

Hinweis: In Klammern stehen die Zahlen von Donnerstag, 29. Dezember 2022.


Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Gesundheit
Tannenbergstraße 11 - 13
46042 Oberhausen
Servicetelefon
Tel.: 0208 825-7777