Kompetenzzentrum Suchtberatung Oberhausen

Kompetenzzentrum Suchtberatung Oberhausen

 

Die Suchthilfe in Oberhausen hat sich im Januar 2020 neu aufgestellt.

Der gesamte Prozess der Neuausrichtung der Suchthilfe und Sozialpsychiatrie in Oberhausen erstreckt sich über zwei Phasen.

In der ersten Phase (ab Januar 01.01.2020) wurde der neue Fachbereich 3-4-50 „Kompetenzzentrum Suchtberatung“ im Gesundheitsamt installiert.

In der zweiten Phase erfolgt die Erweiterung des Kompetenzzentrums durch das Aufgabengebiet der Sozialpsychiatrie.

Das Kompetenzzentrum beinhaltet zunächst die Suchtberatung sowie die Psychiatrie- und Suchkoordination.

Inhaltliche Schwerpunkte bilden, neben der Psychiatrie- und Suchtkoordination, die folgenden drei Fachstellen:

  • Fachstelle Suchtprävention
  • Fachstelle Beratung und Vermittlung
  • Fachstelle Substitution

Die Suchtberatung setzt sich aus der bisher bekannten Drogenberatungsstelle der Stadt Oberhausen und den Aufgabenbereichen der ehemaligen Suchtberatung des Caritasverbandes zusammen.

Somit werden sämtliche Beratungs- und Betreuungsangebote zu legalen und illegalen Substanzen sowie Suchtpräventionsangebote unter einem Dach zusammengeführt.

Das Kompetenzzentrum Suchtberatung kann dabei eine hohe Qualität durch kompetente Fachkräfte wie z. B. SuchttherapeutenInnen, SozialtherapeutInnen für den Bereich Sucht sowie SozialarbeiterInnen / SozialpädagogInnen vorhalten.

Am Ende der Neustrukturierung von Suchthilfe und Sozialpsychiatrie im Gesundheitsamt der Stadt Oberhausen steht dann das „Kompetenzzentrum Suchtberatung und Sozialpsychiatrie“.

So erreichen Sie uns:


Dorstener Str. 52

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Haltestelle: MAN Turbo
Straßenbahnlinie: 122
Buslinie: 122, 90, 95, 96

Nach Verlassen der Trasse begeben Sie sich auf die Dorstener Straße. Sie erreichen uns nach ca. fünf Gehminuten auf der rechten Straßenseite.

Tannenbergstraße

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Haltestelle: Hauptbahnhof

Hier finden Sie die Fahrplanauskunft der STOAG  

Mehr zum Thema