stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829303101

LAUV ~how i´m Feeling worldt tour~

26. Oktober 2020
19:30 Uhr

» details

Lebenssituationen

Stadtplanung

Der Bereich Stadtplanung besteht aus vier Fachbereichen.

Im Fachbereich 5-1-10/Stadtentwicklung geht es um die Steuerung der Gesamtentwicklung der Stadt, die auch die gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Entwicklung beinhaltet. Stadtentwicklung verlangt somit eine interdisziplinäre, integrierte und zukunftsgerichtete Herangehensweise. Die Stadtentwicklung steht durch gesellschaftlichen Tendenzen wie z. B. dem demographischen Wandel, die Globalisierung, der Verankerung der Nachhaltigkeit auf der lokalen Ebene (Lokale Agenda/Lokale Nachhaltigkeitsstrategie) sowie durch neue Beteiligungskultur (Bürgerbeteiligung) vor neuen Herausforderungen. Aktuelle Themen der Stadtentwicklung sind z.B. die Integration bestimmter Bevölkerungsgruppen, Stadtumbau West oder Quartiersmanagement.

Die Aufgabe des Fachbereichs 5-1-20/Städtebau besteht darin, bauliche Entwicklung der Stadt zu gestalten und zu steuern. Für einzelne Teile des Stadtgebietes werden Bebauungspläne erstellt, wo von der baulichen Nutzung der Grundstücke bis in die Gebäudegestaltung detaillierte Vorgaben gemacht werden.

Bei der Planung werden räumliche Strukturen (Nutzung der Gebäude, Verkehrssituation, Grünflächen usw.) des Plangebietes genau untersucht. Dabei wird die Entwicklung der Wirtschaft, der Infrastruktur und der Wohnungssituation in der gesamten Stadt berücksichtigt. Die Bauleitplanung trägt dazu bei, die Versorgung der Einwohner der Stadt in ihren Grundbedürfnissen (Wohnen, Arbeiten, Bildung, Freizeit) zu sichern und zu entwickeln.

Weiterhin ist noch die Planungsberatung im Fachbereich 5-1-20 angesiedelt. Hier bekommen Bauwillige Informationen darüber, was und wie sie auf ihrem Grundstück bauen können.

Der Gestaltungsbeirat Oberhausen hat Anfang 2015 seine Arbeit aufgenommen. Der Gestaltungsbeirat ist ein beratendes Gremium, welches sowohl die Bauherrinnen/Bauherren und Architektinnen/Architekten als auch die Verwaltung bei den Projekten mit ihrem Fachwissen unterstützt, um ein qualitätsvolles Stadtbild in Oberhausen zu fördern.

Im Fachbereich 5-1-30/Stadterneuerung wurden die Aufgaben der Stadterneuerung und Städtebauförderung gebündelt. Aktuell gibt es fünf Stadtteil-Programme, die vom Land NRW in das Städtebauförderprogramm aufgenommen worden sind und die hier aus betreut und koordiniert werden.

Der Fachbereich 5-1-40/Bauleitplanverfahren, Untere Denkmalbehörde (UDB) führt das bundesrechtlich im Baugesetzbuch (BauGB) sowie weiteren bundes- und landesrechtlichen Verordnungen geregelte Bauleitplanverfahren zur Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung von Bebauungsplänen, vorhabenbezogenen Bebauungsplänen sowie zum Regionalen Flächennutzungsplan der Planungsgemeinschaft Städteregion Ruhr (RFNP) für die Stadt Oberhausen durch. Die Bebauungspläne der Stadt Oberhausen werden hier konstruiert und als Satzung ausgefertigt. Der Fachbereich beinhaltet zudem die Auslegungsstelle des Bereichs 5-1 / Stadtplanung zur Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung sowie die Servicestelle Bauleitpläne zur Planungsrechtsauskunft der Stadt Oberhausen.

Es besteht die Möglichkeit alle Bebauungspläne der Stadt Oberhausen unter Bauleitplanung online einzusehen.

Weiterer Bestandteil des Fachbereichs ist die Untere Denkmalbehörde (UDB) der Stadt Oberhausen, deren Aufgaben den Schutz und die Pflege von Denkmalen umfasst. Dabei umfasst der Denkmalschutz die Unterschutzstellung von Bau- und Bodendenkmalen, beweglichen Denkmalen, die Ausweisung von Denkmalbereichen sowie Führung der Denkmalliste. Aufgrund ihres kulturellen Wertes sind alle Veränderungen an eingetragenen Denkmalen oder ihrer direkten Umgebung genehmigungspflichtig. Innerhalb der Denkmalpflege steht die Untere Denkmalbehörde bei sämtlichen bauaufsichtlichen und bauplanungsrechtlichen Fragen zu Bauwünschen zur Verfügung und leistet gerne kostenlos sach- und fachkundige Hilfe.

Weitere Informationen sowie Dienstleistungen des Bereichs erhalten sie im Serviceportal der Stadt Oberhausen.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Stadtplanung
Technisches Rathaus
Bahnhofstr. 66
46042 Oberhausen
Telefon: 0208 825-2195

E-Mail: bereich.stadtplanung@oberhausen.de

Weiterführende Links