stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29300102030405

Love Music Oberhausen - Gestört aber Geil

05. Juni 2020
22:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Umgang mit Veranstaltungen

Schließungen aller städtischen kulturellen Einrichtungen ab Sonntag, 15. März

(Stand: 14. März 2020)

Der Krisenstab teilt mit, dass die Volkshochschule bis auf weiteres komplett geschlossen wird. Ebenso wird die städtische Musikschule geschlossen und alle Angebote, auch Einzelunterricht, werden bis zu den Osterferien nicht mehr stattfinden. Die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen wird ebenfalls für den Publikumsverkehr geschlossen. Zudem werden alle städtischen Bibliotheken geschlossen.


Krisenstab beschließt weitere Maßnahmen

(Stand: 13. März 2020)

In seiner heutigen Sitzung (13. März 2020) hat der Krisenstab der Stadt Oberhausen weitere Maßnahmen in Bezug auf Veranstaltungen, Schwimmbäder und das Tiergehege im Kaisergarten getroffen.

Veranstaltungen
Der Krisenstab untersagt ab sofort zum Schutz der Oberhausener Bevölkerung und zum Verlangsamen der Verbreitung des Virus bis einschließlich Karfreitag

  • alle Veranstaltungen über 1000 Personen
  • alle Veranstaltungen unter 1000 Personen, die nicht zwingend erforderlich sind, als da wären: Musical Theater Metronom, private Großveranstaltungen  in Großhallen, Theateraufführungen im Theater Oberhausen, Diskotheken.
  • Die Schwimmbäder in Oberhausen werden ab Samstag, 14. März, geschlossen.
  • Das Tiergehege im Kaisergarten wird ab Samstag, 14. März, geschlossen.
  • Städtische Sportveranstaltungen sollen ab sofort ohne Zuschauer stattfinden, verlegt oder abgesagt werden.
  • Volkshochschulkurse werden ab sofort abgesagt, es sei denn, sie sind zwingend erforderlich, dazu zählen z. B. Sprachzertifikate, Schulausbildung.
  • Die Bibliotheken in Alt-Oberhausen und Sterkrade bleiben weiterhin geöffnet, alle anderen Bibliotheken in Schmachtendorf, Osterfeld, Schulbibliotheken bleiben ab Montag, 16. März, geschlossen.

Krisenstab sagt Veranstaltungen über 1000 Personen ab

(Stand: 11. März 2020, 17:30 Uhr)

Der Krisenstab der Stadt Oberhausen folgt dem gestrigen Erlass des Gesundheitsministeriums und sagt bis Karfreitag alle Veranstaltungen in Oberhausen mit Besucherzahlen über 1000 Personen ab. Veranstaltungen in der Größenordnung unter 1000 Personen werden von der Stadtverwaltung kritisch und nach den Risikoabwägungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) einzeln bewertet und einer individuellen Betrachtung unterzogen. „Es geht uns in erster Linie um die Gesundheit der Menschen. Aus diesem Grund sagen wir zum einen alle Veranstaltungen über 1000 Personen ab. Zum anderen werden wir bei den Veranstaltungen mit erwarteten Zuschauerzahlen unter 1000 Personen die Veranstalter aktiv ansprechen und kritische Risikobewertungen durchführen, um eine begründete Einzelfallentscheidung treffen zu können“, so der Beigeordnete Michael Jehn. Dieses Verfahren gilt ebenfalls bis Karfreitag.


Land untersagt Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmenden

(Stand: 10. März 2020, 15:20 Uhr)

Nachdem sich am vergangenen Wochenende Gesundheitsminister Jens Spahn für die Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmende ausgesprochen und sich Ministerpräsident Armin Laschet dieser Forderung angeschlossen hatte, hat nun das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in einem Erlass den Umgang mit Großveranstaltungen geregelt. Der Erlass verpflichtet die örtlichen Behörden Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmenden grundsätzlich abzusagen, bei Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmenden ist weiterhin eine individuelle Einschätzung der Veranstaltung durch die örtlichen Behörden erforderlich. Angesichts der allgemeinen Situation ist es natürlich grundsätzlich ratsam, sich über die Notwendigkeit des Besuches einer größeren Veranstaltung Gedanken zu machen.

Die Stadt Oberhausen hat die Sportgala an diesem Wochenende und das Internationale Sinfoniekonzert am 17. März abgesagt, um hier ein Signal zu setzen und dem Ziel der Eindämmung der Verbreitung Rechnung zu tragen.

Weitere Informationen zum Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales finden Sie hier.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Gesundheit
Tannenbergstraße 11 - 13
46042 Oberhausen
Servicetelefon
Tel.: 0208 825-7777