stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304

AUSSTELLUNG - Energiezeiten - Wendezeiten

19. Oktober 2018
10:00 - 17:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Soziale Angelegenheiten

Bildung und Teilhabe

Leistungen für Bildung und Teilhabe

Mit den Änderungen des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II) und des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII) wurde ab dem 01.01.2011 der Rechtsanspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe für bedürftige Kinder und Jugendliche aus Geringverdienerfamilien begründet.

Durch die Einführung dieses Bildungs- und Teilhabepakets wurden für diese jungen Menschen eine Vielzahl von Möglichkeiten der Teilhabe an Bildung und der Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben geschaffen.


Das Leistungsangebot umfasst an Leistungen für Bildung:

Ausflüge / Klassenfahrten
Übernahme von Kosten für ein- oder mehrtägige Ausflüge oder Fahrten von Schulklassen (im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen) und Kindertageseinrichtungen.

Persönlicher Schulbedarf
Schulbedarf (Hefte, Bücher, Zirkel, usw.) wird in Höhe von 100,00 Euro übernommen. Die Zahlungen erfolgen zu Beginn der Schulhalbjahre im August mit 70,00 Euro und im Februar mit 30,00 Euro.

Ergänzende angemessene Lernförderung
Bei nachlassenden schulischen Leistungen und zur Verbesserung des Lernniveaus können auf Nachweis der Schule ortsübliche Kosten für Nachhilfe übernommen werden. Hier nutzen Sie bitte den Zusatzfragebogen zur Lernförderung, den Sie unten im Download-Bereich finden.

Gemeinschaftliche Mittagsverpflegung in Schulen und Kindertageseinrichtungen
Ein Eigenanteil in Höhe von 1,00 Euro ist von den Eltern zu tragen, der übersteigende Betrag wird bezuschusst.

Schülerbeförderung
Eventuelle teilweise Übernahme des von dem Antragsteller zu tragenden Eigenanteils für die Schülerbeförderung.

Auf diese Leistungen haben Kinder und Jugendliche Anspruch, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine allgemein- oder berufsbildende Schule bzw. Kindertageseinrichtung besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten.


An Leistungen für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben umfasst das Angebot:

Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit
Unterricht in künstlerischen Fächern
Teilnahme an Freizeiten.

Diese Leistungen können nur Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten und sind begrenzt auf einen Höchstbetrag von 10,00 Euro im Monat.

Für die Beantragung einzelner oder auch mehrerer Leistungskomponenten ist nur ein Antrag erforderlich.
Hier gelangen Sie zum Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe und zu den Hinweisen zum Ausfüllen des Antrags.


Anspruchsberechtigung und Zuständigkeit

Ein Anspruch besteht für folgende Anspruchsberechtigte:

Bezieher/innen von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld nach SGB II:
In diesem Fall ist das Jobcenter Oberhausen für Sie zuständig.
E-Mail-Adresse: Jobcenter-Oberhausen@jobcenter-ge.de

Bezieher/innen von Sozialhilfe nach dem SGB XII, von Wohngeld nach WoGG oder Kinderzuschlag nach BKGG und Leistungen nach § 2 AsylbLG:
Hier ist der Bereich Soziale Angelegenheiten der Stadt Oberhausen für Sie zuständig.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Soziale Angelegenheiten
Bildung und Teilhabe
Concordiahaus
Concordiastraße 30
46042 Oberhausen

 

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 12.00 Uhr  
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr  
Mittwoch geschlossen  
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr 13.00 - 15.00 Uhr
Freitag geschlossen  
 

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne die Mitarbeiter/innen des Bereiches Bildung und Teilhabe unter den nachstehend aufgeführten Telefonnummern zur Verfügung:

Ansprechpartner/in

Name Buchstabe Telefon E-Mail
Ute Schürmann
Koordinatorin
WG / KZG: C
Asyl: U
0208 825-9072 ute.schuermann@oberhausen.de
Lütscher-Ellwitz, Denise WG / KZG: K , M
Asyl: J - L
0208 825-9381 denise.luetscher-ellwitz@oberhausen.de
Bialojan, Jennifer Vanessa WG / KZG: A, B, O, P
Asyl: A
0208 825-9383 jennifer-vanessa.bialojan@oberhausen.de
Huhn, Yvonne WG / KZG: L, Q - Z
Asyl: I, M - R, T, V - Z
0208 825-9079 yvonne.huhn@oberhausen.de
Beuth, Anna WG / KZG: D – J, N
Asyl: B - H, N,  S
0208 825-9382 anna.beuth@oberhausen.de

Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt