stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

Heidi

12. Dezember 2018
09:30 Uhr

» details

Lebenssituationen

Lebensmittelüberwachung und Veterinäramt

Lebensmittelüberwachung

Zur Lebensmittelüberwachung gehört auch die Überwachung von Bedarfsgegenständen, Kosmetikartikeln und Tabakerzeugnissen. Ziel der Überwachung ist der gesundheitliche Verbraucherschutz, die Verbesserung der Qualität der Lebensmittel und der Schutz vor Täuschung.

Alle Lebensmittelbetriebe, ob groß oder klein, werden planmäßig von uns überprüft.


Verbraucherbeschwerden (Lebensmittel, Bedarfsgegenstände)

Beschwerden über Lebensmittel oder Lebensmittelbetriebe sollten Sie, wenn möglich, spätestens am folgenden Werktag vorbringen. Bitte nehmen Sie dazu zuerst telefonisch Kontakt mit uns auf.

Wenn noch Lebensmittelreste vorhanden sind, bewahren Sie diese bitte gekühlt auf - möglichst mit der Verpackung und dem Kassenzettel.

Ihre Ansprechpartnerin für die Entgegennahme von Verbraucherbeschwerden ist

Frau Wohlan

Tel: 0208 825-2265


Tierschutz

Das Veterinäramt überprüft routinemäßig und aufgrund von Anzeigen von Bürgern gewerbliche und private Tierhaltungen.

Für die Aufnahme einer Tierschutzanzeige benötigen wir zwingend den Namen und die Anschrift des angezeigten Tierhalters. Anonyme Anzeigen werden gemäß § 26 der Allgemeinen Geschäftsanweisung der Stadt Oberhausen nicht bearbeitet, es sei denn, es liegt ein öffentliches Interesse vor.


Wer

  • einen Reit- und Fahrbetrieb betreibt
  • Hunde, Katzen oder andere Tiere züchtet
  • ein Tierheim oder eine Tierpension betreibt
  • Tiere in einem Zoo oder ähnlicher Einrichtung ausstellt
  • Mit Tieren handelt oder Tierbörsen veranstaltet
  • Hunde ausbildet oder Hundehalter in der Ausbildung der Hunde anleitet
  • Schädlinge bekämpft

benötigt eine Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz.


Landeshundegesetz

Im Rahmen des Landeshundegesetzes führt das Veterinäramt regelmäßig Verhaltensprüfungen für bestimmte Hunde durch (sogenannter "Wesenstest").

Halter von gefährlichen Hunden und Hunden bestimmter anderer Rassen können im Veterinäramt die erforderliche Sachkundeprüfung ablegen.

Auch für Rassebestimmungen können Termine vereinbart werden.


Tiergesundheit

Das Veterinäramt stellt unter anderem Gesundheitszeugnisse für Urlaubsreisen mit Hunden, Katzen oder Pferden aus. Darüber hinaus gehört die Durchführung von Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von hochansteckenden Tierkrankheiten zu den Aufgaben des Veterinäramts.

Aktuelle Informationen zur Afrikanischen Schweinepest finden Sie hier.


Information  über die Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 und bei Dritten nach Artikel 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Kontakt

Technisches Rathaus
Bahnhofstraße 66
Gebäudeteil B
5. Obergeschoss
46145 Oberhausen
Telefon Lebensmittelüberwachung: 0208 825-2265
Telefon Veterinäramt: 0208 825-2396
Fax: 0208 825-5384
E-Mail: amtstierarzt@oberhausen.de und lebensmittelueberwachung@oberhausen.de 

 

 

Mehr zum Thema

Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt