stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

Das grosse Schlagerfest XXL - präsentiert von Florian Silbereisen

22. Mai 2021
19:30 Uhr

» details

Lebenssituationen

Louise-Schroeder-Heim: Ersatzneubau

Letzte Aktualisierung

13.08.2020


Kurzbeschreibung

Der Rat der Stadt hat im November 2016 entschieden, dass zur Sicherung einer ausreichenden pflegerischen Infrastruktur an Stelle eines sehr aufwändigen Umbaus von Haus III des Louise-Schroeder-Heims ein neues Pflegeheim mit 80 stationären Pflegeplätzen errichtet werden soll. Das neue Gebäude soll wie schon das bestehende Louise-Schroeder-Heim an der Siepenstraße 30 errichtet werden, und zwar auf der dortigen Freifläche zwischen der Siepenstraße 30 und dem nächstgelegenen Haus an der Siepenstraße 24. Bis zur Fertigstellung des neuen Gebäudes soll ein Konzept zur Folgenutzung der Liegenschaft des Hauses III erarbeitet werden, um eine Quartiersentwicklung im Sinne der „sozialen Stadt“ zu verfolgen. Sollte eine solche Entwicklung nicht realisiert werden können, soll eine Vermarktung der Liegenschaft des jetzigen Hauses III herbeigeführt werden.


Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Ratsbeschluss vom 21.11.2016, B/16/2053-01: Konzeptionelle Entwicklung des Gebäudekomplexes an der Siepenstraße 30


Aktueller Bearbeitungsstand

Der Sozialausschuss hatte im Mai 2017 die in der Sitzung vorgestellte Planung zustimmend zur Kenntnis genommen und „grünes Licht“ für das weitere Planungsverfahren gegeben. Der Rat der Stadt hatte am 25.09.2017 entschieden, dass die 80 Einzelzimmer nicht nur barrierefrei, sondern auch rollstuhlgerecht gebaut werden sollen. Der abschließenden Planung hat der Sozialausschuss am 28.02.2018 zugestimmt. Im Vorfeld wurde das Projekt auch im Gestaltungsbeirat der Stadt, im Arbeitskreis Barrierefreiheit und im Beirat für Menschen mit Behinderung vorgestellt. Die kommunale Konferenz Alter und Pflege hatte am 27.02.2018 das notwendige positive Votum abgegeben. Der Bauantrag ist Ende Februar 2018 gestellt worden. Am 17.04.2018 ist von der Stadt Oberhausen der Abstimmungsbescheid nach § 10 Abs. 3 APG DVO NRW erlassen worden. Am 18.02.2019 ist die Baugenehmigung erteilt worden. Zugleich wurde dem Entwässerungskonzept zugestimmt. Um in besonderer Weise auf die Interessen der Nachbarschaft einzugehen, wird das Niederschlagswasser nicht über ein Versickerungssystem auf der Grundstücksfläche dem Grundwasser zugeführt, sondern durch ein besonderes Rohrsystem in den Koppenburgs Mühlenbach eingeleitet.

Mit den Bauarbeiten wurde Anfang Juli 2019 begonnen. Für die Fertigstellung wird aktuell der Juli 2021 anvisiert. Zeitlich gesehen befindet sich das Bauvorhaben nunmehr in der „Halbzeit“ der Bauphase. Dies wird auch auf der Baustelle ersichtlich. Das Gebäude ist erstellt, die Fassade ist geschlossen, d.h. die Fassade ist verklinkert, die Fenster sind eingebaut, das Dach ist fertiggestellt und das Gerüst abgebaut. Der Innenausbau hat bereits begonnen (Sanitär, Heizung, Elektro und Trockenbau). Die EVO verlegt aktuell das Stromnetz und die Fernwärme, damit im Winter der Innenausbau zügig voranschreiten kann. Das Bauvorhaben befindet sich termingerecht im Bauzeitenplan.


Voraussichtliche Kosten des Vorhabens (soweit bezifferbar)

9,7 Mio. Euro


Zeitplan / Nächste Schritte

Aktuell wird mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme des Gebäudes im Juli 2021 gerechnet.


Zielgebiet

Osterfeld


Zielgruppe / Betroffene Teile der Bürgerschaft

Nachbarschaft


Bürgerbeteiligung               ☒ja   ☐nein

Form/ Gestaltungsspielraum der Beteiligung:

☒ Information

☒ Anhörung

☐ Beratung

☐ Mitbestimmung


Vorgesehene Beteiligungsformate bzw. -methoden

Eine erste Informationsveranstaltung hatte am 12.07.2017 und eine weitere am 23.05.2019 stattgefunden. Auf die Veranstaltungen wurde durch Flugblätter und die örtlichen Tageszeitungen aufmerksam gemacht.


Informationen / Kontakt

Stadt Oberhausen
Dezernat 3
(Fach-)Bereich ASO Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen
Name: Matthias Frerix
Telefon: 0208 691-200
E-Mail: matthias.frerix@aso-ggmbh.de

 


Links zu weiteren Informationen

Drucksache-Nr. B/16/2279-01 (nicht öffentlich)
Drucksache-Nr. B/16/2298-01 (nicht öffentlich)
Drucksache-Nr. B/16/2525-01 (nicht öffentlich)
Drucksache-Nr. B/16/2876-01 
Drucksache-Nr. B/16/3047-01 
Drucksache-Nr. B/16/3347-01


Beteiligungskonzeption

Die Beteiligungskonzeption zu diesem Vorhaben finden Sie hier.

 

Kommentare

Hier können Sie Ihren Kommentar / Ihre Fragen zum Vorhaben "Louise-Schroeder-Heim: Ersatzneubau" einstellen.

Momentan konnten leider keine Kommentare gefunden werden.


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir an Ihre Adresse eine Nachricht zur Bestätigung senden.
Bitte tragen Sie alle Zeichen des Bildes in das Eingabefeld ein*
Sicherheitscode


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden