stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304

Open-Air-Kino

19. Juli 2019
22:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Oper im Espresso-Format

Das städtische Kulturbüro präsentiert:

MUSIC TO GO e.V. Oper im Espresso-Format

LA TRAVIATA  von Giuseppe Verdi
in einer Bearbeitung von Raphael D. Thöne
präsentiert und erläutert von Désirée Brodka
mit Streichquartett und drei Sängern
am Sonntag, 04. August 2019 um 16 Uhr im Innenhof, Schloss Oberhausen

Es sind einige Sitzgelegenheiten sind vorhanden - eigene dürfen gerne mitgebracht werden.

Der gemeinnützige Verein „MUSIC TO GO e.V.“ präsentiert die „Oper im Espresso-Format“: Klein, aber fein soll sich klassische Musik einem ganz neuen Publikum erschließen. - Die Aufführung findet im Freien statt, bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung an einem Ausweichsort abgehalten.

Bei der „Oper im Espresso-Format“ kann man in entspannter Atmosphäre klassische Musik authentisch und hautnah erleben, dargeboten von versierten Künstlern: Ob opernerfahren oder völlig unbedarft, ob jung oder alt, jeder ist eingeladen!

Ein Streichquartett fungiert als Orchester, drei Opernsänger bringen die beliebten „Hits“ einer Oper auf die Bühne und die einfühlsame Moderation der Initiatorin Désirée Brodka bietet Wissenswertes sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Operetten-Genießer.

Die Aufführung dauert ca. 75 Minuten und ist für alle kostenlos;
Spenden sind natürlich sehr erwünscht!                                                                                                                                         

Désirée Brodka produzierte in NRW bereits Taschenbuchversionen der Opern „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart (2015) und „Der Freischütz“ von C. M. von Weber (2016) im Auftrag der Internationalen Stiftung München e.V. Unter neuer Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins „MUSIC TO GO e.V.“ folgten die Operetten „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller (2017) und „Die lustige Witwe“ von Franz Lehár (2018).

Mitwirkende Künstler bei der „Oper im Espresso-Format“ 2019:

Désirée Brodka /                    (Sopran & Moderation)          Violetta Valéry
*Lisa Kaltenmeier                  (Sopran)                                 (*Cover: Violetta Valéry)

Carlos Moreno Pelizari           (Tenor)                                    Alfredo Germont

Agris Hartmanis                     (Bariton)                                Giorgio Germont

Es spielt das Streichquartett:

Katharina Storck                    1.Violine
Álvaro Navarro Díaz              2.Violine
Maria Zemlicka                      Viola
Dan Zemlicka                         Cello

„Freischütz“ 2016 in Geldern, Photo: Norbert Prümen

„LA TRAVIATA“ von Giuseppe Verdi ist ein Klassiker des Opern-Repertoires. Ohrwürmer wie das Trinklied „Libiamo“ oder die Arie „Sempre libera“ begeistern sowohl Kenner als auch Einsteiger.

 

Die Handlung

Alfredo Germont, ein Mann aus gutem Hause, verliebt sich in die Kurtisane Violetta. Diese gibt ihr bisheriges Leben für ihn auf. Sie weiß, dass sie todkrank ist. – Als Alfredo erfährt, dass Violetta seinetwegen ihren Wohlstand eingebüßt hat, reist er nach Paris, um die Schuld wiedergutzumachen. – Da sucht Giorgio Germont, Alfredos Vater, Violetta auf. Er verlangt, dass sie die Liaison beendet, weil der Verlobte seiner Tochter diese nicht heiraten wird, solange sein Sohn mit einer Prostituierten verkehrt. – Violetta willigt ein und gibt Alfredo gegenüber vor, sich nach ihrem alten Leben zu sehnen. Dieser brüskiert sie vor der gesamten Gesellschaft. – Der Kummer verschlimmert Violettas Schwindsucht. Giorgio Germont enthüllt seinem Sohn Violettas Liebesopfer. Beide eilen zu ihr und Violetta stirbt in Alfredos Armen.

Mehr Info unter: www.music-to-go.com

Kontakt

Stadt Oberhausen
Kulturbüro
Gewerkschaftsstr. 76-78
46045 Oberhausen
Tel.: 0208 825-2295
Fax: 0208 825-5420
E-Mail: kulturbuero@oberhausen.de