stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

AUSSTELLUNG - Die Geste

11. Dezember 2018
11:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Museen, Galerien

Stolpersteine

Logo der Gedenkhalle

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist."

Stolpersteine 2018

05. Februar 2018


13. Stolpersteinverlegung in Oberhausen

Auch 2018 werden im ganzen Stadtgebiet Stolpersteine im Gedenken an die Oberhausener Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Wie in den vergangenen Jahren wird der Künstler Gunter Demnig anreisen, um die Steine persönlich zu verlegen. Patenschaften übernehmen in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums und der Hauptschule Alstaden, Angehörige der Opfer und die Linke Liste Oberhausen.

Wie auch in den vergangenen Jahren wird  der Künstler Gunter Demnig anreisen, um die Steine persönlich zu verlegen. Wiederholt erhielt er dabei tatkräftige Unterstützung von der WBO, deren Mitarbeitern an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön ausgesprochen werden soll.

Ablaufplan Stolpersteinverlegung in Oberhausen, 05. Februar 2018

09.00 Uhr        Eduard Tödheide, Siepmannstr. 8
09.25 Uhr        Malli Eichberg, Nohlstr. 74
09.40 Uhr        Ruth Rosenbaum, Saarstr. 71
10.05 Uhr        Hermann Althoff, Martin-Heix-Pl. 1
10.25 Uhr        Hans Althoff, Grevenstr. 17         
10.50 Uhr        Elsbeth und Rudy Gordon/Manfred Stern, Friedrich-Karl-Str. 26
11.20 Uhr        Peter Jansen, Waghalsstr. 13
12.00 Uhr        Johann Optenhövel, Schmachtendorfer Str. 104
12.30 Uhr        Anna Stein, Hagedornstr. 49

 

Stolperstein für den politisch Verfolgten Fritz Jahnke an der Ecke Flaßhof-/ Hermann-Albertz-Straße, Februar 2016

Stolperstein für den politisch Verfolgten Hermann Eul in der Cuxhavener Straße 26/28, Februar 2016

Stolperstein für den Edelweißpiraten Helmut Kurt Stuhlemmer in der Freiherr-vom-Stein-Straße 28, Februar 2016

Schülerinnen des Bertha-von-Suttner Gymnasiums berichten über Helmut Stuhlemmers Verfolgung, Februar 2016

Stolperstein für den politisch Verfolgten Hugo Grossmann in der Lothringer Straße 133, Februar 2016

Stolperstein für Johann Arnold Optenhövel in der Schmachtendorfer Straße 104, Februar 2016

Stolperstein für Maria Alles in der Arndtstraße 100, Februar 2016

SchülerInnen des Bertha-von-Suttner Gymnasiums berichten über das Schicksal von Maria Alles, Februar 2016

Stolperstein für den christlichen Widerständler Otto Kohler am Martin-Heix-Platz 7, Februar 2016

Oberbürgermeister Daniel Schranz spricht zur Verlegung des Stolpersteins für Otto Kohler, Februar 2016

 

 


Ein Stein. Ein Name. Ein Mensch.
Das Projekt "Stolpersteine"

Stolperstein Arthur Staudt

Stolperstein Arthur Staudt (Foto: Jürgen Schnug)

Jeder Verfolgte des NS erhält einen eigenen Stein, getreu dem Motto von Gunter Demnig: "Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist."
Die Stadt Oberhausen versteht sich als Multiplikator für Projekt "Stolpersteine", um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Institutionen Informationen und Hilfestellung bei der Übernahme einer Patenschaft zu bieten.
Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auch unter: www.stolpersteine.eu

Der Künstler Gunter Demnig

1947 in Berlin geboren
ab 1967 Studium Kunstpädagogik, HfbK Berlin bei Prof. Herbert Kaufmann
1969 - 1970 Studium Industrial Design, HfbK Berlin
1974 - 1977 Studium Freie Kunst, Universität Kassel, FB Kunst, Atelier Kramer
1980 - 1985 künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter im FB Kunst, Universität Kassel
ab 1985 Atelier in Köln. Planung und Organisation von Rauminstallationen und Performances.
1990 Erste Aktion zur Erinnerung an die Deportation von Sinti und Roma aus Köln im Jahr 1940
1993 Entwurf zum Projekt STOLPERSTEINE
1996 Erste Verlegung in Berlin-Kreuzberg (nicht genehmigt; später legalisiert)
ab 2000 STOLPERSTEINE in Deutschland und Europa

Bild: Oberbürgermeister Klaus Wehling im Gespräch mit Gunter Demnig

Ehemaliger Oberbürgermeister Klaus Wehling im Gespräch mit Gunter Demnig 2008

 

Auszeichnungen für die Stolpersteine (Auswahl)

2004 Herbert-Wehner-Medaille der Gewerkschaft ver.di
2005 Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen von Horst Köhler
2005 Das Rote Tuch Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf; Jugendmedienpreis
2005 German Jewish History Award Berlin
2006 Alternative Ehrenbürgerschaft der Stadt Köln
2008 Botschafter für Demokratie und Toleranz, Berlin
2009 Josef-Neuberger-Medaille der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf
2009 Erich-Mühsam-Preis der Stadt Lübeck
2010 Rheinlandtaler in Köln
2011 Otto-Hirsch-Medaille der Stadt Stuttgart


Wie kann ich Pate für einen Stolperstein werden?

Zunächst kann sich jeder, der Interesse hat, an Stolpersteinverlegungen beteiligen. Wer mag, kann selbst aktiv werden und eigene Recherchen zu Oberhausener Verfolgten des Nationalsozialismus durchführen. Die Gedenkhalle unterstützt Sie dabei gern und gibt Tipps für Ihre Nachforschungen.
Auch Spenden für die Projektrealisierung in Oberhausen sind stets willkommen.

Spendenkonto "Stolpersteine in Oberhausen"
Stadtsparkasse Oberhausen
IBAN: DE61365500000000148148    BIC: WELADED10BH
Vermerk 29196900050332 (bitte unbedingt angeben)

Wenn Sie Interesse an einer Stolpersteinpatenschaft haben oder mehr über das Projekt erfahren möchten,kontaktieren Sie uns gern!

Kontakt

Gedenkhalle
der Stadt Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen

Büroanschrift:
Informationszentrum Gedenkhalle
Am Kaisergarten 52
46042 Oberhausen
Tel.: 0208 6070531-11
Fax: 0208 6070531-20 
E-Mail: gedenkhalle-bunkermuseum@oberhausen.de