Technologiezentren

Fraunhofer - UMSICHT

Wegbereiter in eine nachhaltige Welt

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
© Fraunhofer UMSICHT/aviate Luftaufnahmen

Wir wollen eine Erde, auf der es sich zu leben lohnt. Eine Erde, auf der Natur und Zivilisation sich nicht ausschließen.
Ziel des Fraunhofer UMSICHT ist es, Voraussetzungen für eine klimaneutrale Versorgung mit Energie und kohlenstoffhaltigen Rohstoffen zu schaffen und die bisher weitgehend lineare Wirtschaftsweise durch zirkuläres Wirtschaften zu ersetzen. Doch dafür muss sich das Energie- und Rohstoffsystem grundlegend wandeln.

Wir begleiten diesen Wandel, beraten bei der Gestaltung des Übergangs in eine nachhaltige Gesellschaft und bieten Kompetenz in den Bereichen klimaneutrale Energiesysteme, ressourceneffiziente Prozesse und zirkuläre Produkte.

Als Wegbereiter in eine nachhaltige Welt entwickeln wir Lösungen, die zu einer ressourcenschonenden Gesellschaft und Wirtschaft entscheidende Beiträge liefern. In unseren Forschungsprojekten steht die Balance von wirtschaftlich erfolgreichen, sozial gerechten und umweltverträglichen Entwicklungen im Fokus. Nachhaltigkeit ist für uns gelebte Praxis. Der Austausch über unsere Arbeit ist uns wichtig. Wir möchten Stellung zu gesellschaftlichen Themen beziehen und somit Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft verbinden.
Jeden Tag entsteht neues technologisches Wissen beim Fraunhofer UMSICHT. Wir binden dieses Know-how zeitnah in Produkte, Dienstleistungen und Verfahren ein und machen es Unternehmen und dem Markt direkt verfügbar. Unsere Kompetenzen haben sich in vielfältigen Projekten bewährt. Unsere Kreativität, Qualität und Effizienz bei der Ideenfindung, Beratung und Umsetzung neuen Wissens in die Praxis spiegelt die Leidenschaft wieder, mit der wir Projekte voranbringen. Dies macht das Fraunhofer UMSICHT zu einem verlässlichen Forschungspartner.
Wir sind ein Institut der Fraunhofer-Gesellschaft, der weltweit führenden Organisation für angewandte Forschung. Das Fraunhofer UMSICHT hat einen Standort in Oberhausen, einen Institutsteil in Sulzbach-Rosenberg (Bayern) und ein Kunststofftechnikum in Willich. Um Synergien in der Technologieentwicklung zu nutzen und die wissenschaftliche Wertschöpfung auszubauen, arbeiten wir mit Partnern auf der ganzen Welt zusammen.

Markenzeichen des Fraunhofer UMSICHT
•    Kompetenz in chemisch-biologisch-physikalischer Konversion, Materialentwicklung, Komponentenentwicklung, Prozesstechnik, Produktentwicklung und Produktbewertung, Energiesystemen, mathematischen und analytischen Methoden sowie in der Digitalisierung
•    Kreativität, Qualität und Effizienz bei Ideengenerierung und Umsetzung in Anträge und Projekte
•    Marktorientierte, lange Verwertungsketten von der Idee bis zu den Menschen
•    Kontinuierliche Bewertung der Innovationen im Hinblick auf Nachhaltigkeit
•    Mitgestaltung des gesellschaftlichen Diskurses zum Energie- und Rohstoffwandel

(Stand: 1. Oktober 2021)

Kontakt

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Osterfelder Straße 3
46047 Oberhausen
Tel.: 0208 8598-0
Fax: 0208 8598-1290
E-Mail: info@umsicht.fraunhofer.de 
www.umsicht.fraunhofer.de/

 

Quartier231

Foto: BauWerkStadt Architekten
(Foto: BauWerkStadt Architekten)  

Auf der Grund­la­ge des vom Archi­tek­ten Niko­laus Decker - Bau­Werk­Stadt - erstell­ten Mas­ter­pla­nes wer­den der­zeit in der ehe­ma­li­gen BABCOCK Zen­tra­le aus den 80er Jah­ren an der Duis­bur­ger Stra­ße durch umfang­rei­che Moder­ni­sie­rungs- und Umbau­ar­bei­ten ca. 60.000 m² Büro- und Aus­stel­lungs­flä­chen revi­ta­li­siert. Die Maß­nah­men umfas­sen den Abriss z. B. der alten Gie­ße­rei und des ehe­ma­li­gen Hoch­hau­ses sowie wei­te­rer Hal­len, die Erneue­rung der Haus­tech­nik, zusätz­li­che Ein­bau­ten von Las­ten­auf­zü­gen, Innen­aus­bau­ten, bis hin zur Rei­ni­gung der Tra­ver­tin­fas­sa­de und der Neu­ge­stal­tung des Außen­ge­län­des.

Ins­ge­samt wird die Flä­che luf­ti­ger und grü­ner. Durch neue brei­te Sicht­ach­sen wird optisch Raum geschaf­fen und ein Quar­tier ent­wi­ckelt, das sowohl für groß­flä­chi­ge Ansie­de­lun­gen als auch für klei­ne, sty­li­sche Start-up-Büros mit befris­te­ter Lauf­zeit ein attrak­ti­ves Flä­chen­an­ge­bot bereit­hält. Auf dem Gelän­de wird kein klas­si­scher Busi­ness Park ent­ste­hen, son­dern ein ser­vice- und kun­den­ori­en­tier­tes Ange­bot ent­wi­ckelt, das den heu­ti­gen Vor­stel­lun­gen von work life balan­ce und moder­nen Arbeits­pro­zes­sen ent­spricht und somit das zukünf­ti­ge Quar­tier231 zu etwas ganz Beson­de­rem macht.
 

Kontakt

Entwicklungsgesellschaft Neu-Oberhausen mbH
Frank Lichtenheld
Essener Straße 51
46047 Oberhausen
Tel.: 0208 85036-14
Fax: 0208 85036-10
E-Mail:  lichtenheld@eno-gmbh.de
www.eno-gmbh.de

 

Technologiezentrum Umweltschutz

Sitzungssaal im Technologiezentrum Umweltschutz - TZU
Starker Standort: Das Technologiezentrum Umweltschutz - kurz TZU - wurde mit dem klaren Auftrag gegründet, sowohl bei der Ansiedlung neuer, mittelständischer Unternehmen Maßstäbe zu setzen als auch in architektonischer und technologischer Hinsicht. Beides ist gelungen. Der Umbau des alten, ehrwürdigen Werkscasinos aus der Blütezeit der Montanindustrie in Oberhausen und seine neuen, zeitgemäß-modernen Anbauten bilden das besondere Ambiente eines der erfolgreichsten Technologiezentren im Lande.

Mit seinen gut 15.000 Quadratmetern Büroflächen und einem vielfältigen Umfeld, wie zum Beispiel dem Business-Partner-Club, durch die enge Anbindung an die umliegenden Hochschulen sowie an das Fraunhofer-Institut für Umwelt- und Sicherheitstechnik e.V. bietet das TZU die Möglichkeit, Synergien zu nutzen und Kooperationen zu entwickeln. Zurzeit sind rd. 70 Unternehmen u. a. aus den Bereichen Telekommunikation, Multimedia und Dienstleistungen angesiedelt.

Das TZU fördert den informativen und branchenübergreifenden Austausch zwischen Mietern und anderen Unternehmen in der Region z. B. mit Hilfe des Business-Partner-Clubs. Darüber hinaus profitieren die Unternehmen im TZU vom Erfahrungsaustausch mit externen Fachleuten bei Veranstaltungen im Tagungsbereich.

Kontakt

TZU Management GmbH
Essener Straße 3
46047 Oberhausen
www.tzu.de
www.business-partner-club.de

Ansprechpartnerin: Simone Pacholczak
Tel. Nr.: (0208) 850 37 11
Fax Nr.: (0208) 850 37 99
E-Mail: pacholczak@tzu.de