stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930010203

KUNST-AUSSTELLUNG "Städtelandschaften"

06. April 2020
08:00 - 16:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

12. Bürgerdialog in Osterfeld

2018 wurde die dritte Säule zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ins Leben gerufen: Der Bürgerdialog im Stadtteil („Auf ein Wort mit Daniel Schranz“). Hierbei haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, direkt und unmittelbar mit dem Oberbürgermeister ins Gespräch zu kommen und sich über (Fehl-) Entwicklungen im Stadtteil auszutauschen.

Der zwölfte Bürgerdialog in Osterfeld fand am 16. Januar 2020 im Bistro Jederman statt.


Foto: Stadt Oberhausen


Hier finden Sie die Berichterstattung in der WAZ.


Antworten auf offene Fragen oder Anmerkungen im Bürgerdialog Osterfeld:

Frage/Anmerkung   Antwort

Beim Bürgerdialog war ein Vater mit seiner Tochter anwesend. Er wies auf die fehlenden Betreuungsplätze für Kinder in Oberhausen hin und bemängelte das Beratungsangebot. Die Familie hat bislang nur Absagen von Kindertageseinrichtungen erhalten.

  Dem Vater wurden am Tag nach dem Bürgerdialog die Kontaktmöglichkeiten und Öffnungszeiten der Vermittlungsstelle der Stadt Oberhausen mitgeteilt. Die Vermittlungsstelle nahm umgehend Kontakt auf, beriet telefonisch und verabredete die weitere Vorgehensweise.
Beim Bürgerdialog herrschte Konfusion aufgrund einer Baustelle an der Kirchstraße. Dort ist aufgrund der Verlegung einer neuen Fernwärmeleitung die Verkehrsführung geändert.  

Die Verkehrsführung ist wie folgt geändert: Die Heinestraße kann man nicht mehr durchfahren. Die Kirchstraße ist in westlicher Richtung gesperrt. Wenn Sie auf das Bild klicken, öffnet sich die Detailplanung.

Ein Bürger wies darauf hin, dass die Fahrzeuge auf der Vestischen Straße in Höhe der Bushaltestelle "Osterfeld-Mitte" die Geschwindigkeit überschreiten würden.   Die Stadt Oberhausen wird an dieser Stelle zunächst Messungen mit einem Statistikmessgerät vornehmen, die Daten auswerten und weitere Maßnahmen prüfen. Die Messungen erfolgten vom 5. bis 6. Februar 2020 und ergaben so gut wie keine (insgesamt zwei von über 1.400 Fahrzeugen) Geschwindigkeitsüberschreitungen.
Ebenfalls wies ein Bürger über Geschwindigkeitsverstöße auf der Kettelerstraße (besonders in den Abendstunden) hin.   Auch hier wird die Stadt Oberhausen zunächst Messungen mit einem Statistikmessgerät vornehmen, die Daten auswerten und weitere Maßnahmen prüfen. Hier wurde die Messung vom 6. bis 7. Februar 2020 durchgeführt. Einige Fahrzeuge befuhren die Straße zu schnell. Die Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. Die Stadt wird hier sporadisch die Geschwindigkeit kontrollieren.
Mehrere Bürgerinnen und Bürger haben angemerkt, dass sich viele Fahrzeughalterinnen und Fahrzeughalter nicht an das Einfahrtsverbot an der Gildenstraße halten. Dies wurde durch mehere Verstöße während der Veranstaltung bestätigt.   Die Stadt Oberhausen hat diesen Hinweis an die Polizei Oberhausen weitergegeben. Die Stadt darf selbst nicht in den fließenden Verkehr eingreifen.

Beim Bürgerdialog wurde die Personalsituation bzw. die Öffnungszeiten der Osterfelder Polizeidienststelle angesprochen.

  Auf Anfrage weist die Polizei Oberhausen darauf hin, dass es sich in Osterfeld nicht um eine "Wache", sondern um eine nicht ständig bzw. nicht zu festen Tageszeiten besetzte Außenstelle des Bezirksdienstes handelt. Die beiden Bezirksdienstbeamten orientieren ihre Dienstplanung an den Bedürfnissen in ihren Bezirken und den von ihnen zu bearbeitenden Vorgängen, insbesondere Haftsachen und "Vor-Ort-"Ermittlungen. Dabei werden regelmäßig Früh- und Spätdienste versehen, die jedoch überwiegend in Form von Bezirkspräsenzstreifen durchgeführt werden. Während der Außendienstzeiten ist die Liegenschaft an der Hans-Sachs-Straße folglich nicht besetzt. Für Rückfragen stehen die Bezirksdienstbeamten während ihrer Dienstzeiten jederzeit zur Verfügung:
Bezirksdienst Osterfeld
Hans-Sachs-Straße 21
46117 Oberhausen
0208 826 4240 und 4241

Herr Reiner Kunkel
Frau Tanja Nitsch


Zudem ist die Osterfelder Innenstadt auch Station der gemeinsamen mobilen Wache von Polizei und Ordnungsdienst.

An dem Parkplatz Kettelerstraße wurde eine wilde Müllkippe gemeldet.

  Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen wurden mit der Reinigung beauftragt.
Das Dach der STOAG-Haltestelle an dem Parkplatz Kettelerstraße ist sehr verschmutzt.   Der Hinweis wurde an die STOAG weitergegeben, die sich um die Reinigung kümmern wird.
Der Aufgang von der Kampstraße zur Osterfelder Innenstadt ist stark verschmutzt.  

Es handelt sich hierbei um ein Grundstück der Deutschen Bahn. Eine regelmäßige Pflege des Rampenbereichs zur Rheinischen Straße erfolgt zweimal jährlich im April und August/September durch die Oberhausener Gebäudemanagement GmbH. Hierbei werden jedoch ausschließlich Grünschnittmaßnahmen durchgeführt.

Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen (WBO) wurden daher mit der Beseitigung des Kleinmülls beauftragt. Es handelt sich um eine große Menge, die größtenteils auf den unbefestigten Seitenflächen liegt und bis ins Gebüsch hineinreicht. Daher muss der Müll einzeln von Hand aufgelesen werden, womit die Reinigungskolonne mindestens einen halben Tag beschäftigt ist. Die WBO wird versuchen, die Fläche bis Mitte Februar 2020 zu säubern.

Auf der Harkortstraße sind vermehrt Schlaglöcher zu finden.

 

Die Fahrbahn der Harkortstraße ist vor wenigen Jahren bereits saniert worden. Lediglich der Gehweg wird noch 2020 erneuert. Die benannten Schlaglöcher wurden bereits durch die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen (WBO) beseitigt.

Auch auf der Spechtstraße sind viele Schlaglöcher zu finden.   Auch diese Schlaglöcher wurden bereits beseitigt.

An der Michalidesstraße sollen Bauarbeiten stattgefunden haben, wodurch die Straße erheblich beschädigt wurde.

  Die entstandenen Schlaglöcher wurden durch die WBO beseitigt.
Die Osterfelder bemerkten, dass die Beleuchtung in der Innenstadt grundsätzlich zu dunkel sei.   Nach dem Bürgerdialog wurden alle Straßen auf ihre normgerechte Beleuchtung geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass die Beleuchtung auf der Heinestraße nicht normgerecht ist und ausgebessert werden muss. Die Beleuchtung in den restlichen Straßen war normgerecht.

 

Kontakt

Stadt Oberhausen
Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung
Hendrik Detmers
Rathaus Oberhausen
Schwartzstr. 72
46045 Oberhausen
Tel.: 0208 825-2528
E-Mail: buergerbeteiligung@oberhausen.de