stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930010203

Lebenssituationen

Aktuelle Pressemeldungen

I-Dötze müssen angemeldet werden

27.08.2021

In knapp vier Wochen ist es soweit. Von Montag, 27. September, bis Donnerstag, 30. September, sind die Erziehungsberechtigten aufgefordert, ihre im nächsten Jahr schulpflichtig werdenden Kinder jeweils in der Zeit von 8 bis 18 Uhr in den Schulen anzumelden. 

Voraussetzung dafür  ist, dass man seinen dauerhaften Wohnsitz in Oberhausen hat, das Kind im Zeitraum vom 1. Oktober 2015 bis 30. September 2016 geboren wurde und somit am 30. September 2022 das sechste Lebensjahr vollendet hat. Aber auch Kinder, die nach dem 1. Oktober 2016 geboren wurden, können auf Antrag ebenfalls angemeldet werden. Ein entsprechendes Informationsschreiben über die Anmeldezeiten wurde den Erziehungsberechtigten schulpflichtiger Kinder bereits übersandt.

Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf können an allen Oberhausener Grundschulen angemeldet werden. Über den Förderort wird in einem separaten Verfahren (AO-SF) entschieden. 
Ganz wichtig: Mit der Schule muss telefonisch ein verbindlicher Anmeldetermin vereinbart werden.
Für die Kinder im Einzugsbereich von Barmingholten ist eine Anmeldung auch an der Moltkeschule in Dinslaken, Tel. 02064 93085, Tackenstraße 53, 46539 Dinslaken, am Mittwoch, 27. Oktober 2021, und Donnerstag, 28. Oktober 2021, jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 Uhr bis 16 Uhr möglich. Eine Anmeldung für den „Gemeinsamen Unterricht“ ist auch hier möglich.

Die Anmeldung erfolgt persönlich mit dem anzumeldenden Kind in der gewählten Grundschule, wobei auch das Familienstammbuch vorgelegt werden muss. Bei ausländischen Kindern sind die Geburtsurkunde, die Heiratsurkunde der Eltern sowie der Pass erforderlich. Auch in diesem Jahr muss der Impfausweis bzw. eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes über den Masernschutz vorgelegt werden.

Im Anschluss an die Anmeldung des Kindes erhalten die Erziehungsberechtigten auf dem Postweg eine Einladung zur Untersuchung durch den Kindergesundheitsdienst. Hierbei wird das Kind auf die erforderliche körperliche, geistige und emotionale Entwicklung untersucht. 

Für weitere Fragen steht Hans Bieler vom Bereich Schule montags bis donnerstags in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr und freitags bis 13 Uhr unter der Rufnummer 825-2908 zur Verfügung.

Für alle Grundschulkinder besteht übrigens die Möglichkeit an dem Betreuungsprojekt „Offene Ganztagsschule im Primarbereich“ teilzunehmen. Es handelt sich hierbei um Förderangebote vor bzw. nach dem Schulunterricht. Die erforderlichen Kontaktdaten gibt’s bei der Anmeldung in der Grundschule. Weitere Auskünfte zu Schülerfahrkosten erteilt Petra Geldermann vom Bereich Schule immer montags bis donnerstags in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr unter der Rufnummer 0208 825-2063. 

Pressestelle

Stadt Oberhausen
Schwartzstraße 72
46042 Oberhausen
Tel: 0208 825-2116
Fax: 0208 825-5130

presse@oberhausen.de