stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29300102030405

OFFENE FÜHRUNG durch die Dauerausstellung - Heimatfront - vom "Blitzkrieg" in Europa zum Luftkrieg an der Ruhr.

03. Juni 2020
18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Aktuelle Pressemeldungen

Polizei und Ordnungsdienst beendeten Fußballturnier mit 150 bis 200 Personen

18.05.2020

Am Samstag, 16. Mai, wurde der Ordnungsdienst von der Polizei zum Sportplatz des Post SV an der Herderstraße gerufen. Der Grund: Rund 150 bis 200 Personen, die meisten davon Jugendliche, trafen sich auf dieser Anlage und veranstalteten ein Fußball-Turnier. Der Stadt war von dieser illegalen Veranstaltung nichts bekannt, die dann zur Vermeidung von Infektionen unmittelbar abgebrochen und aufgelöst wurde. Während einige der Jugendlichen über Zäune kletterten, zeigten sich die meisten einsichtig und wurden dabei begleitet, mit dem ÖPNV die Heimreise anzutreten. Einige Personen waren zuvor über die benachbarte Reitsportanlage geflüchtet.

Es wird vermutet, dass sich alle Anwesenden über die Sozialen Medien zu diesem Turnier verabredet hatten. Verantwortliche Personen, Einlader bzw. Veranstalter dafür konnten bisher allerdings noch nicht ausfindig gemacht werden.

„Wir werden die Einsatzberichte abwarten und dann auswerten. Und wenn  dann Hauptverantwortliche identifiziert und ausgemacht werden können, ist ein empfindliches Bußgeld fällig. Zunächst ging es für uns primär darum, deeskalierend auf die Jugendlichen einzuwirken, die Veranstaltung so schnell wie möglich aufzulösen und für einen geordneten Abzug mit dem gebotenen Sicherheitsabstand zu sorgen“, so der zuständige Beigeordnete und Krisenstabsleiter Michael Jehn. „Ich habe für diese Aktion absolut kein Verständnis“, so Jehn weiter.

Pressestelle

Stadt Oberhausen
Schwartzstraße 72
46042 Oberhausen
Tel: 0208 825-2116
Fax: 0208 825-5130

presse@oberhausen.de