stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405

Die Centro Weihnachtsmärkte 2019

07. Dezember 2019
10:00 - 22:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Aktuelle Pressemeldungen

Detektive im Kampf gegen illegale Müllentsorgung

28.11.2019

Detektive sind seit September dieses Jahres im Auftrag der Stadt Oberhausen wieder im Einsatz, um Containerstandplätze und illegale Müllabladeplätze im Stadtgebiet zu unterschiedlichen Tageszeiten zu observieren. Lag der Schwerpunkt in der Vergangenheit auf dem erweiterten Innenstadtbereich von Alt-Oberhausen, sind diesmal auch Standplätze in anderen Stadtteilen mit einbezogen. Die bisherige Bilanz: 65 Müllsünderinnen und Müllsünder konnten auf frischer Tat ertappt werden. Je nach Art und Menge der Abfälle werden Bußgelder zwischen 50 Euro und 250 Euro zuzüglich Bearbeitungsgebühr fällig.

Überraschend ist diesmal die hohe Anzahl der Entsorgung von Abfällen in die Papiercontainer. In diesem Umfang war dies in der Vergangenheit nicht beobachtet worden. Während neben den Containern abgestellte Abfälle jedem sofort ins Auge fallen, entzieht sich das Innere den Blicken. Holzleisten, Laminat, Toilettendeckel, Styropor, Kleintierstreu, Radkappen – kurz gesagt alles, was irgendwie durch die Einwurföffnungen passt, wird in die Container eingeworfen.

„Ich bin immer wieder erstaunt und gleichzeitig erbost, welche Kreativität einige Leute bei der illegalen Entsorgung ihrer Abfälle an den Tag legen“, sagt Sabine Lauxen, Beigeordnete für Umwelt, Gesundheit, und Mobilität. „Und dies auch bei Dingen, die kostenfrei am Wertstoffhof abgegeben werden können. Daher werden wir auch zukünftig neben weiteren Maßnahmen wie der Kommunikationskampagne ,Respekt, wer’s sauber hält‘ und verbesserten Reinigungsleistungen nicht auf Kontrollmaßnahmen verzichten können“, erläutert sie das weitere Vorgehen.

Bereits in den vergangenen Jahren überwachten Detektive mehrfach besonders stark vermüllte Containerstandplätze. Auch Stellen, an denen immer wieder illegal Müll abgeladen wurde, wurden und werden in die Observierung einbezogen. Zahlreiche Müllsünder konnten dabei auf frischer Tat ertappt werden und mussten empfindliche Bußgelder bezahlen.

Pressestelle

Stadt Oberhausen
Schwartzstraße 72
46042 Oberhausen
Tel: 0208 825-2116
Fax: 0208 825-5130

presse@oberhausen.de