Jugendgerichtshilfe

Angebote

Seven Challenges

Seven Challenges ist ein Gruppenangebot für Jugendliche von 14 - 20 Jahren, die ihren Konsum von legalen / illegalen Drogen (auch Alkohol) hinterfragen möchten. Hierbei werden auch andere psychische Probleme wie depressive Verstimmungen oder traumatische Erfahrungen berücksichtigt (sogenannte Doppeldiagnosen).

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden dabei unterstützt, ihr Konsumverhalten genau zu reflektieren.

Bild Türschild mit Joint
 

Sie sollen Vor- und Nachteile abwägen und sich über ihre persönlichen Ziele klar werden.

Es werden mit ihnen gemeinsam Strategien entwickelt, die helfen, bewusste und selbstverantwortliche Entscheidungen zu treffen, z. B. für oder gegen den Konsum.
Die Teilnehmer werden dabei unterstützt, schwierige Themen und Probleme zu lösen, die mit ihrem Dogenkonsum im Zusammenhang stehen.


Teilnahmevoraussetzungen:

  • Alter: 14 - 20 Jahre
  • Auf freiwilliger Basis im Vorfeld eines Strafverfahrens oder nach individueller Absprache
  • Urteil mit entsprechender Weisung / Auflage gem. §§ 10, 15 JGG
  • Beschluss gem. §§ 45 / 47 JGG mit entsprechender Weisung / Auflage
  • Vorläufige Einstellung durch die Staatsanwaltschaft gem. § 45 II JGG mit entsprechender Weisung / Auflage
  • Ein individuelles Erstgespräch ist Aufnahmevoraussetzung.

Termine:

  • Aufnahme in das Programm ist kontinuierlich möglich.

Bemerkungen:

  • Weisungen / Auflagen sollten lauten, dass die regelmäßige und vollständige Teilnahme am Programm auferlegt wird.
  • Bei zweimaligem unentschuldigten Fehlen wird die Jugendgerichtshilfe informiert.

Kontakt


Stadt Oberhausen
Jugendgerichtshilfe

Jessica Majchrzak
Telefon: 0208 825-2242
E-Mail: jessica.majchrzak@oberhausen.de

Termin


jeweils montags,
17:00 - 19:00
 

Veranstaltungsort


wird gesondert bekannt gegeben