stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102

ABBA MANI THE SHOW - Super Trouper Tour 2021

21. April 2021
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Jugendgerichtshilfe

Angebote

Bild äußerst aggressives Spielzeugpüppchen


Anti - Aggressions - Training

Das Anti-Aggressivitäts-Training (AAT®) ist eine gruppenpädagogische Maßnahme für ca. 10 - 15 Jugendliche und Heranwachsende, die mit Gewaltdelikt/en in Erscheinung getreten, und als weiterhin gewaltkriminell gefährdet einzuschätzen sind. Inhalte und Ziele des AAT® sind

  • Aufarbeitung der Tat(en),
  • Übernahme von Verantwortung,
  • Auseinandersetzung mit der Opferperspektive,
  • die Analyse von Verhaltensmustern,
  • Biografiearbeit,
  • Bilanzziehung der Gewalttat(en) im Gesamtlebenskontext,
  • die Selbstwahrnehmung,
  • Alltagsreflexion,
  • Analyse von Körpersprache,
  • Konfrontation,
  • und das Erlernen/ Üben alternativer Verhaltensweisen.

Hierbei wird mit unterschiedlichen Methoden und Herangehensweisen gearbeitet, z. B. mit Rollenspielen, Einzelgesprächen, Konfliktanalysen, sportlichen Übungen und Spielen etc., wobei das Gruppengeschehen stets im Mittelpunkt steht.

Wichtiger Bestandteil ist auch eine ganztägige Veranstaltung mit Trainern des F. I. S. T. (Freiwilliges Individuelles Selbstverteidigungs-training), indem es vor allem um die Erarbeitung von Handlungsalternativen in möglichen Gewaltkonflikt-situationen und deren konkrete Anwendung geht.


Teilnahmevoraussetzungen:

  • Alter: 14-20 Jahre, nach Absprache in Einzelfällen auch älter
  • Gewaltdelikte mit Schwerpunkt (auch in) expressiver Gewalt
  • Biografie mit Annäherung an Gewaltkriminalität im Rahmen der Persönlichkeitsreifung, der Gewaltkriminalität bei sonstiger sozialer Unauffälligkeit oder abklingender kontinuierlicher Hinentwicklung zur Gewaltkriminalität
  • Die Teilnahme ist möglich im Rahmen einer jugendrichterlichen Weisung oder als Bewährungs-auflage, in Einzelfällen auch auf freiwilliger Basis.
  • Ausschließlich männliche Teilnehmer
  • Abschließende Eignungsfeststellung eines Teil-nehmers im Vorgespräch durch AAT-Trainerteam.

Termine:

  • Das AAT® erstreckt sich i. d. R. über sechs Monate mit 25 Terminen von jew. 3 Stunden sowie einer Tagesveranstaltung am Wochenende
  • 1-2 Kurse pro Jahr (der Beginn des nächsten Kurses wird frühzeitig bekannt gegeben).

Bemerkungen:

  • Offen für Teilnehmer der Jugendgerichtshilfe und der Bewährungshilfe, im Einzelfall nach individueller Absprache auch über Schulen.

Kontakt

Diakonisches Werk
Jugendgerichtshilfe
Adrian Weiss
Telefon: 0208 825-3450
E-Mail:adrian.weiss.diakonie@oberhausen.de

Termin

jeweils donnerstags 18:00 bis 21:00
(nur während des gesondert bekannt gegebenen Veranstaltungszeitraums)

 

Veranstaltungsort

Renate-Weckwerth-Haus (Treff 200)
im Saal (EG)
Mülheimer Str. 200
46045 Oberhausen