stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203

AUSSTELLUNG - "Der Berg ruft"

20. Oktober 2019
10:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

3. Oberhausener Palliativ- und Hospiztag

3. Oberhausener Palliativ- und Hospiztag

Bereits zum 3. Mal organisieren das Palliativnetz Oberhausen und der Bereich Gesundheit den Palliativ- und Hospiztag. Die Veranstalter laden am 12.10.2019 in das Veranstaltungszentrum der Guten Hoffnung leben „Café Jahreszeiten“ zum Themenschwerpunkt „Bei schwerer Krankheit - Umsorgen von Anfang“ ein.

In Oberhausen besteht ein großes und vielfältiges Angebot an palliativen Angeboten.
Am 3. Palliativ- und Hospiztag stellen alle Oberhausener Einrichtungen sich und ihre Angebote vor. Dazu gibt es entsprechende Informationsstände und eine umfangreiche Informationsbroschüre des Palliativnetzes „Gut aufgefangen im Palliativnetz“. Das Palliativnetz Oberhausen ist ein kooperativer Zusammenschluss verschiedener palliativtätiger Berufsgruppen wie z. B. Palliativmediziner, Seelsorger, Krankenhäuser und Hospize, die sich im Rahmen einer engen und professionellen Zusammenarbeit für Schwerstkranke und Sterbende sowie deren Angehörige einsetzen.

Sabine Lauxen, Beigeordnete für Gesundheit: „So können wir Menschen, die an einer nicht mehr heilbaren Krankheit leiden und deren Lebenszeit begrenzt ist unabhängig der Religion, Nationalität und Ansehen ermöglichen, ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zum Ende zu führen.“

Über die verschiedenen Begleitungs- und Unterstützungsangebote wurde ein umfangreiches Vortragsprogramm zusammengestellt.

Den Flyer zu der Veranstaltung finden Sie  hier