stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829300102

Akkordeon Orchester Oberhausen e.v.

18. November 2018
18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Kulturbüro

Veranstaltungen

Kultursommer in Oberhausen 

Am Mittwoch, 25. Juli 2018, startet das Oberhausener Kulturbüro in diesem Jahr mit seinem Sommerkulturprogramm. Ein vielfältiges Angebot aus Freiluft-Kino im Rahmen der FilmSchauPlätze NRW, Straßentheater, dem Weißen Dinner, dem Festival Olgas Rock und der Kulturnacht „Schlaflos“  lädt die Besucher zu unvergesslichen Kulturerlebnissen in die Stadt ein. Der Eintritt ist dabei überall frei.


Mittwoch, 25.07.2018 FilmSchauPlätze

Wir starten mit den FilmSchauPlätzen in Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW am 25. Juli 2018 auf dem Marktplatz Osterfeld.  Zusammen mit dem Bistro „Jederman“ und weiteren Osterfelder Partnern beginnen wir ab 20 Uhr mit dem Vorprogramm. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und die "Finnegans Five" aus Wals (Walsum) starten mit feinstem Irish Folk das Vorprogramm.

Es wird der Kurzfilm "Fasse dich kurz" gezeigt, sobald es dunkel genug ist. Der Haupt-Film "Ein Dorf sieht schwarz" aus dem Jahr 2016 beginnt gegen 21.30/21.45

Zum Film:

Frankreich im Jahr 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den »Exoten« das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, der lässt sich so leicht nicht unterkriegen.– Kamini, YouTube-Star und Sohn von Seyolo Zantoko, landete 2006 einen Hit mit seinem Song »Marly-Gomont« und entwickelte daraus die Filmidee über die unglaubliche Lebensgeschichte seiner Eltern.

Regie: Julien Rambaldi
Mit Marc Zinga, Aïssa Maïga und Bayron Lebli
Drama/Komödie, Frankreich 2016
94 Min.
FSK 0

Das Mitbringen von eigenen Sitzgelegenheiten ist ausdrücklich erwünscht!

Weitere Infos unter www.filmschauplaetze.de


Donnerstag, 26.07.2018, Straßentheater auf dem Altmarkt, 21 Uhr

Zu "20.000 Meilen unter dem Meer" begrüßen wir das NN-Theater Neue Volksbühne Köln auf dem Altmarkt.

zum Stück:

Nemo:
Auf meiner unterseeischen Reise sollen Sie mich begleiten !
Mobilis in Mobile, Beweglich im Beweglichen.....denn, bewegen wir uns nicht alle von einem Ort zum anderen ohne je einen Heimathafen zu erreichen . . .?

Dies ist das Motto des mysteriösen Aussteigers Kapitän Nemo. Von Rachedurst getrieben macht er mit seinem Unterseeboot, der Nautilus, die Ozeane unsicher. Durch einen Zufall rettet er zwei Schiffbrüchige und hält sie als „Gäste auf Lebzeit“ gefangen.

Gemeinsam erleben sie eine fantastische Weltreise unter Wasser, vorbei an hungrigen Haifischen, leuchtenden Quallen, singenden Kraken und Plastiktüten.

Im Schleppnetz der Geschichte verfangen sich nicht nur Fische, sondern auch große Fragen:

Ist die Welt noch zu retten? Und wenn ja, wie?

Sind wir der Stoff aus dem die Träume sind?

Was zur Hölle ist Aluminiumminimumimmunität?

Der fantastische Roman von Jules Verne und Shakespeares Stück „Der Sturm“ dienen als Vorlage und Inspiration unsererneuen Produktion, die sich als maritimes Abenteuerspektakel und apokalyptisches Ökomärchen entpuppt – eine berauschende, knallbunte Fanatsyreise in eine längst vergangene Zukunft. So als habe der Brite dem Franzosen einen Stoff zugeflüstert, bei dem dieser jeglichen Glauben an den technischen Fortschritt verloren, dafür aber den Glauben an den Menschen und die Liebe wiedergefunden hat.

Furchtlos stürzt sich die Besatzung mit einer Mixtur aus Tragik und Komik in die Fluten. Hierfür wurde unsere Bordkapelle erweitert. Zum ersten Mal spielen zwei Musiker bei Wind und Wetter bis zum Untergang.

Ach, soll die Welt doch untergehen, solange wir nicht drunterstehen.

Regie: Thomas Köller
Musik: Anne Hartkamp und Bernd Kaftan
Bühne: Michl Thorbecke
Kostüm: Theresa Mielich
Es spielen: Irene Schwarz, Christine Per, Michl Thorbecke, Oliver Schnelker

Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom „Gdanska“.

Sitzplätze sind begrenzt vorhanden. 

Bei sehr schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Aula der Anne-Frank-Realschule statt.

 

weitere Infos unter www.nntheater.de


Samstag 04.08.2018  "Die lustige Witwe"   im Schlossinnenhof

Die Operette kurz und kompakt im „Espresso-Format“ wird um 18 Uhrim Innenhof des Schloss Oberhausen unter der Gesamtleitung der Sopranistin Desirée Brodka aufgeführt. Es handelt sich um eine kompakte, moderierte Version aus Gesangs- und Streichquartett.
Klein, aber fein soll sich klassische Musik einem ganz neuen Publikum erschließen. In entspannter Atmosphäre können die Besucher  klassische Musik authentisch und hautnah erleben.

 

weitere Infos folgen!!!


Freitag  10. und Samstag 11.08.2018 Olgas Rock

In diesem Jahr veranstaltet das Kulturbüro der Stadt Oberhausen  in Zusammenarbeit mit  rocko e.V. bereits das 18. Olgas-Rock-Festival.

Unter dem Motto „umsonst und draußen“ sind alle Liebhaber der Rockmusik, herzlich in den Olga-Park in Oberhausen eingeladen. Ob jung oder alt, hier kommt jeder auf seine Kosten!

Ein Mix aus Punk(-rock), Rock, Alternative, Ska, Indie(-pop) und Elektro überzeugt.

Das Festival lockt jährlich mehrere tausend Musikfans an und ist mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Eine Mischung aus etablierten Bands, lokalen Nachwuchsbands und hoffnungsvollen Newcomern aus dem In- und Ausland machen das Festival zu einem besonderen Erlebnis!

Rücksäcke in diesem Jahr bitte unbedingt zu Hause lassen!  Die nötigsten Utensilien können auch in einem Brustbeutel verstaut werden. Wer dennoch mit Rucksack anreist, wird bereits am Eingang zurückgewiesen.

Nähere Infos zum Festival gibt’s auf der Hompage von OLGAs Rock.


Samstag, 25.08.2018 Weißes Dinner 
Das weiße Dinner findet bereits zum siebenten Mal in der Zeit von 19 bis 23 Uhr auf dem Saporishja-Platz statt. Mitzubringen sind: ein gut gefüllter Picknickkorb inklusive Getränke, Tisch und Stühle, eine weiße Tischdecke und Geschirr, Wunderkerzen, weiße Tücher zum Wedeln, als Zeichen, dass es gefällt, sowie Müllbeutel und bei Bedarf auch Aschenbecher. Selbstverständlich nimmt jeder seinen Abfall wieder mit nach Hause.

Die Teilnehmer sollten ausschließlich in weiß gekleidet erscheinen, nur die Schuhe können notfalls auch andersfarbig sein. Eine angebrachte und elegante Garderobe für das weiße Dinner sind Kleid, Anzug und Hut!

In diesem Jahr wirde erstmalig Tango getanzt - lassen Sie sich entführen....

weitere Infos auf Facebook


Samstag, 01. September 2018 Kulturnacht „Schlaflos“

Die Kulturakteure laden bereits zur 11. Kulturnacht in die Oberhausener Innenstadt ein. Ab 19 Uhr erwartet Sie, jeweils zur vollen Stunde, ein buntes Programm an verschiedenen Orten!

weitere Infos folgen!!!

Kontakt

Stadt Oberhausen
Kulturbüro
Gewerkschaftsstr. 76-78
46045 Oberhausen
Tel.: 0208 825-2295
Fax: 0208 825-5420
E-Mail: kulturbuero@oberhausen.de

 

Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt