stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293001020304

STORNO die Sonderinventur

29. September 2020
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Steuern

Vergnügungssteuer

Der Vergnügungssteuerpflicht unterliegen laut 4. Änderungssatzung zur Vergnügungssteuersatzung der Stadt Oberhausen vom 12.07.2010:

  • Tanzveranstaltungen,
  • Striptease, Peepshows und Tabledances sowie Darbietungen ähnlicher Art,
  • Vorführungen von pornographischen und ähnlichen Filmen und Bildern,
  • Ausspielungen von Geld oder Gegenständen,
  • die entgeltliche Benutzung von Spielapparaten,
  • die gezielte Einräumung der Gelegenheit zu sexuellen Vergnügungen,
  • das Angebot sexueller Handlungen gegen Entgelt,
  • Sex- und Erotikmessen.

Am häufigsten wird die Vergnügungssteuer für die entgeltliche Benutzung  von Spielapparaten erhoben. Die neuen amtlichen Vordrucke zur Erklärung der Spielapparatesteuer finden Sie in der rechten Spalte. Füllen Sie bitte für jeden Monat die Steuererklärung und die entsprechende(n) Anlage(n) aus. Sollte es mit dem Adobe Reader Probleme mit der Darstellung der ausfüllbaren Formulare geben, versuchen Sie es bitte mit einem anderen PDF-Reader, z. B. Foxit Reader oder PDF XChange Viewer .

Der Steuersatz beträgt je Apparat ohne Gewinnmöglichkeit und angefangenem Kalendermonat bei der Aufstellung in:

Spielhallen und ähnlichen Unternehmungen  41,00 Euro
Gaststätten und sonstigen Orten  23,00 Euro

Bei Apparaten mit Gewinnmöglichkeit (Geldspielgeräte) beträgt die Steuer für Zeiträume bis 31.12.2011 13 Prozent, bis 31.12.2014 16 Prozent, ab 01.01.2015 19 Prozent und ab 01.01.2017 22 Prozent des monatlichen Einspielergebnisses. Einspielergebnis ist der Betrag der elektronisch gezählten Brutto-Kasse. Dieser errechnet sich aus der elektronisch gezählten Kasse zzgl. Röhrenentnahme (sog. Fehlbetrag), abzüglich Röhrenfüllung, Falschgeld und Fehlgeld.

Für Fragen bezüglich der Vergnügungssteuer stehen Ihnen folgende Ansprechpartner/innen gerne zur Verfügung:

Ansprechpartner

Aufgabengebiet Sachbearbeiter/in Telefonnr.
0208-
Zimmernr.
Arbeitsgruppenleitung Mike Dobratz 825-3111 367
A - C Torsten Junicke 825-2534 369
D - KH Mike Dobratz 825-3111 367
KI - Z Susanne Kegel 825-2568 375
Sexsteuer A - KH Mike Dobratz 825-3111 367
Sexsteuer KI - Z Susanne Kegel 825-2568 375

 

 

Kontakt

Stadt Oberhausen
Vergnügungssteuer
Ralf Telge
Schwartzstr. 72
46045 Oberhausen

Telefon: 0208 825-2667
Fax: 0208 825-5112
E-Mail: vergnuegungssteuer@oberhausen.de