Lesestadt Oberhausen 2021

Aufruf zur Beteiligung am 19. November 2021
Lesen erLeben - Vielfalt in unserer Stadt

„Die Wertschätzung von Vielfalt bedeutet, ohne Angst verschieden sein zu können ...“
(Theodor W. Adorno)

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2007 findet jedes Jahr die Aktion Lesestadt Oberhausen statt, zu welcher der Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen und der Vorsitzende der Literarischen Gesellschaft Oberhausen e. V. gemeinsam aufrufen. Dieses regelmäßig stattfindende Kulturevent bündelt die öffentlichen Aktivitäten zur Förderung des (Vor-)Lesens und ist aus unserer Stadt nicht mehr wegzudenken.

In diesem Jahr wird Oberhausen am Freitag, 19. November zur Lesestadt Oberhausen, zeitgleich mit dem bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. 

Wir rufen alle Oberhausener Bildungs- und Kultureinrichtungen, die KTEs, die Schulen, die (Ausbildungs-)Betriebe, religiöse Einrichtungen, Einrichtungen für Seniorinnen und Senioren und alle, die sich für das Lesen und Vorlesen in Oberhausen engagieren wollen, zur Teilnahme auf. Ganz besonders freuen wir uns über mehrsprachige Lesungen. 

Das diesjährige Motto lautet: Lesen erLeben - Vielfalt in unserer Stadt.

Unter diesem Motto können Lesungen für Menschen aller Altersgruppen und in unterschiedlichen Zusammenhängen stattfinden. Wir wollen mehr über die Vielfalt der Menschen erfahren, Geschichten über die Unterschiede lesen und darüber nachdenken, aber auch über die vielen Gemeinsamkeiten sprechen. Es ist uns ein Anliegen, Vielfalt als Normalität anzusehen und damit ein Zeichen für Toleranz, Fairness und Respekt zu setzen.

Wie immer werden auch in diesem Jahr alle Lesungen auf der Internetseite der Stadt Oberhausen veröffentlicht. Hierzu melden Sie Ihre Lesung bitte mit diesem Formular an.

Falls Sie unsere Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen gerne. 

Die zentrale Anmelde- und Info-Anschrift lautet:
Stadtbibliothek Oberhausen, Andrea Hagedorn, Langemarkstraße 19-21, 46045 Oberhausen, Telefon 0208 825-2574, E-Mail: lesestadt@oberhausen.de  

Außerdem rufen wir in diesem Jahr zu dem Foto-Wettbewerb „Vielfalt in unserer Stadt“ auf.

Wir bitten um die Einsendung von digitalen Fotos im Querformat (4:3). Aus den schönsten Motiven wird eine Ausstellung zusammengestellt, die in öffentlichen Gebäuden der Stadt präsentiert wird. Die Einsender(innen) von 10 ausgewählten Fotos erhalten jeweils einen Centro-Gutschein über 50,- Euro. Die Fotodateien können bis zum 19. November 2021 ebenfalls an lesestadt@oberhausen.de gesendet werden.

Nachdem die Lesestadt Oberhausen im vergangenen Jahr zu unserem großen Bedauern nicht in gewohntem Umfang stattfinden konnte, hoffen wir, dass es mit Ihrer Unterstützung in diesem Jahr wieder viele fantasiereiche, interessante und spannende Lesungen geben wird.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Schranz

Oberbürgermeister

Wilhelm R. Kurze
Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft Oberhausen e. V.

 

Offene Veranstaltungen

14:00 Uhr, Stadtteilbibliothek Sterkrade
Wilhelmstraße 9, 46045 Oberhausen

Lesung mit der Handpuppe „Stöpsel“ und dem Künstler Peter Schütte
Der Künstler Peter Schütte liest mit der Handpuppe „Stöpsel“ Kindern ein Bilderbuch zum Thema „Vielfalt und Freundschaft“ vor. Die Kinder gehen dabei auf eine Flugreise. Altersgruppe 3 - 6 Jahre.

Ansprechpartnerin: Frau Elke Wiese
Tel.: 0208-94059874
E-Mail: elke.wiese@oberhausen.de


15:00 - 17:00 Uhr, Paritätischer Oberhausen
Gutenbergstraße 6, 46045 Oberhausen, 2. Etage

„Vielfalt in unserem Leben“
Wie jedes Jahr werden verschiedene Leser*innen (nicht nur Ü 55jährige) Texte zu dem diesjährigen Motto „Vielfalt in unserem Leben“ vortragen. Wenn Corona es zulässt, werden wir bei Kaffee und Gebäck in gemütlicher Runde den Vorträgen lauschen. Wir freuen uns auf Sie! Eine Anmeldung ist erforderlich.

Ansprechpartnerin: Frau Heike Kehl-Herlyn
Tel.: 0208 3019620
E-Mail: kehl-herlyn@paritaet-nrw.org


15:00 - 18:00 Uhr, Anna 28 e.V.
Annabergstraße 28, 46045 Oberhausen

„Anne P. & friends mit eigenen Werken“
Lesung eigener Werke - eher für Erwachsene -
3G-Nachweise und Anmeldung erforderlich
Anmeldung über: info@anne-p.de oder 0172 45 61 510

Ansprechpartnerinnen: Frau Andrea-Cora Walther
Tel.: 0208  801054
E-Mail: andrea-cora@Stb-cora.de


15:30 - 16:30 Uhr, „Wut und Böse“
Christuskirche, Nohlstraße 2 - 4, 46045 Oberhausen
Gerburg Jahnke liest aus dem Buch von Ciani-Sophia Hoeder „Wut und Böse“.
Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung darf unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung besucht werden. Es besteht die 3G-Regel.

Kartenbestellung unter:
Tel.: 0208  8578184
E-Mail: besucherbuero@theater-oberhausen.de


16:30 - 18:00 Uhr, „Komma rein“
Treffpunkt der ev. Lutherkirchengemeinde, Bismarckstraße 75, 46047 Oberhausen, Büchercafé, Jugendtreff

„Komma rein - alle sind Willkommen“
Im Bereich des Büchercafés (15:30 - 17:30 Uhr) finden ab 16:30 Uhr verschiedene Lesungen statt. Unter anderem liest Herr Werner Nakot aus dem Buch „Radio Heimat“ von Frank Goosen vor. Geschichten vom Zusammenleben mit Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern. Integration leben und erleben. Beispiele auch aus der eigenen Gemeinde. Untermalt werden die Geschichten von kurzen Musikeinlagen.

Ansprechpartnerin: Frau Zimmermann
Tel.: 0208 872612
E-Mail: christa.zimmermann@ekir.de


16:30 Uhr, „Bücher werden lebendig“
Falkentreff Oberhausen, Richard-Dehmel-Straße 38, 46119 Oberhausen

„Bücher werden lebendig“
Das Buch „König und König“ wird mit den Kindern eingesprochen.
Ablauf: Buch „König und König“ vorlesen, Rollen verteilen, Einsprechen, Kronen gestalten

Ansprechpartnerin: Frau Kleiber
Tel.: 0208 602252
E-Mail: falkentreff@web.de


18:00 - 20:00 Uhr, „Zuversicht“
Medidoc - Beratungsbüro, Elsässer Straße 38, 46045 Oberhausen

„Zuversicht“, Lesung durch die Schauspielerin Angela Noack aus dem Buch „Zuversicht“ von Mira Magén
Navas Welt zerbricht als sie ihren Mann und ihren kleinen Sohn bei einem Autounfall verliert, sie gibt ihr bisheriges Leben auf und möchte sich - voller Verzweiflung - der Welt verweigern, in dem sie sich als Bewohnerin in einem Altenheim anmeldet. Aber das Schicksal lässt sich nicht überlisten.

Ansprechpartnerin: Frau Dagmar Garrido Luque
Tel.: 0176 34342818
E-Mail.: dagmar.garrido.luque@medidoc-pflege.de


18:00 Uhr, Lesung mit „Fiona Fabulous“
Zentralbibliothek Oberhausen, Langemarkstraße 19 - 21, 46045 Oberhausen

Der Travestiekünstler „Fiona Fabulous“ wird am Abend ein Publikum ab ca. 16 Jahren mit einer Lesung aus dem Debütroman „In all seinen Farben“ von George Lester begeistern.
Eine außergewöhnliche LGBTQIA+ Geschichte über Selbstfindung, Mut, Freundschaft und wahre Liebe. Im Anschluss an die Lesung steht Fiona noch für Fragen zu ihrem eigenen Leben in der Welt der Travestiekunst zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Frau Derichs
Tel.: 0208 825-3016
E-Mail: anna.derichs@oberhausen.de


18:30 Uhr, „Sommerleithe - Wortbegehung einer Kindheit“
Christuskirche, Nohlstraße 2 - 4, 46045 Oberhausen

Klaus Weise liest aus seinem Roman „Sommerleithe - Wortbegehung einer Kindheit“.
Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung darf unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung besucht werden. Es besteht die 3G-Regel.

Kartenbestellung unter:
Tel.: 0208 8578184
E-Mail: besucherbuero@theater-oberhausen.de


Kontakt

Stadt Oberhausen
Stadtbibliothek Oberhausen
Andrea Hagedorn
46042 Oberhausen
Tel.: 0208 825-2574
E-Mail: andrea.hagedorn@oberhausen.de