Wettbewerb "Vorbildlich familienfreundliches Unternehmen in Oberhausen"

Wettbewerbsstart: Unternehmenswettbewerb zum Thema Familienfreundlichkeit für die Verleihung 2022

Bewerbungsfrist bis zum 31.10.2021 verlängert!

Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen bessere Arbeitsergebnisse und somit auch ein Unternehmen langfristig nach vorne! Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels erkennen immer mehr Unternehmen, dass eine familienfreundliche Firmenpolitik auch erhebliche Vorteile mit sich bringt.

Auch Sie werden in Ihrem Betrieb bereits Maßnahmen zur Vereinbarkeit von privaten familiären Belangen (dazu zählen u. a. Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen oder Gesundheitsthemen) der Beschäftigten und Ihren wirtschaftlichen Interessen ergriffen haben.

Daher möchten wir Sie hiermit ermutigen, sich für die Auszeichnung des vorbildlich familienfreundlichen Unternehmens für das Jahr 2022 zu bewerben. Aus den eingehenden Bewerbungen wird eine unabhängige Jury eine Auswahl in zwei Kategorien treffen (bis 50 Beschäftigte und über 50 Beschäftigte).

Sie glauben, Sie hätten keine Chance auf den Titel? Doch das haben Sie! Denn die Jury berücksichtigt nicht nur die vorhandenen Angebote und Maßnahmen Ihres Betriebes, sondern richtet sich auch danach, welche Möglichkeiten Unternehmen zur Verfügung stehen, um den Beschäftigten eine bessere Balance zwischen Familie und Arbeitswelt zu ermöglichen. Kleine Unternehmen schaffen oftmals mit kleinen Maßnahmen mehr Familienfreundlichkeit als mit großen Projekten. Die Teilnahme ist ganz einfach, füllen Sie lediglich den Fragebogen aus und schicken diesen per Post oder E-Mail bis zum 31.10.2021 an den Bereich Chancengleichheit.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer. Freuen Sie sich auf ein attraktives Preisgeld in Höhe von 1.000,- Euro, ein schickes Firmenschild des Bündnisses für Familie, eine breite öffentliche Aufmerksamkeit und damit Werbung für Ihr Unternehmen und auf die feierliche Preisübergabe durch die Stadt Oberhausen im Frühjahr 2022.

Der Flyer und der Fragebogen stehen zum Download bereit.

Viel Erfolg!

Preisträger 2021: Gehring Group GmbH und Energieversorgung Oberhausen AG

Die Sieger des Wettbewerbs „Vorbildlich familienfreundliches Unternehmen 2021 in Oberhausen“ stehen fest. Die Auszeichnung erfolgt aufgrund der Pandemie schriftlich durch Oberbürgermeister Daniel Schranz. Die geplante festliche Preisverleihung im Schloss Oberhausen musste leider abgesagt werden. Alle Oberhausener Unternehmen konnten sich in der Zeit zwischen dem 1. September und dem 15. Oktober 2020 bewerben. Insgesamt haben sich 14 Unternehmen beworben.

Die Sieger erhalten eine Urkunde und ein hochwertiges Firmenschild des Bündnisses für Familie mit der Auszeichnung Vorbildlich familienfreundliches Unternehmen 2021 in Oberhausen sowie ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro je Kategorie. Außerdem können die Gewinnerbetriebe das Logo des Oberhausener Bündnisses für Familie verwenden.


Kurzinformation zum Unternehmen Gehring Group GmbH: 

43 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (20 m und 23 w), Teilzeit wird ermöglicht, 7 Beschäftigte mit Hörbehinderung (Inklusionsbetrieb des LVR) - verschiedene Modelle, Homeoffice (wenn aus Datenschutzgründen möglich), Gleitzeit, im Notfall individuelle Anpassung an familäre Bedürfnisse, beruflicher Übergang durch Einarbeitung durch ehemalige Kollegen/innen, Kooperation mit externem Institut zur Verbesserung der Familienfreundlichkeit im Unternehmen, Personalentwicklung (wo sieht sich MA), Vorschlagswesen, Einbeziehung in betriebl. Entscheidungen, Freistellung im Notfall, Kinder und andere Angehörige können mitgebracht werden, flex. Arbeitszeiteinteilung, das Unternehmen plant derzeit gemeinsam mit einem pädagogischen Partner voraussichtlich im Mai 2022 eine eigene bilinguale Kita mit 140 Plätzen (7 Gruppen) zu errichten, die sowohl für die Betreuung der Kinder der eigenen Beschäftigten wie auch der Beschäftigten aus umliegenden Unternehmen vorgesehen ist. Darüber hinaus werden drei bis vier Gruppen durch die Stadt belegt mit Bedarfen aus dem Bereich obere Marktstraße und der Stadtmitte. Herr Gehring hält trotz einiger Hürden in der Vergangenheit hartnäckig an der Umsetzung der Pläne fest. Das Unternehmen entwickelt sich fortwährend weiter und sieht für sich einen gesellschaftlich sozialen Auftrag. Zuletzt wurde ein externes Beratungsunternehmen speziell für den Bereich Beratung der MA zum Thema Pflege beauftragt.


Kurzinformation zum Unternehmen Energieversorgung Oberhausen AG: 

410 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (110 w und 300 m), verschiedene Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit, Schichtarbeitszeit, Flexible Wochen- und Tagesarbeitszeit, individuell vereinbarte Arbeitszeiten). Verschiedene Teilzeitmodelle werden ermöglicht, auch Teilzeitausbildung. Beratung zur Elternzeit und Unterstützung bei der Rückkehr, Umfangreiche Beratungsangebote zu Themen von Familien - auch zum Thema Pflege von Angehörigen. Zahlreiche Gesundheitsangebote, finanzielle Zuschüsse und Vergünstigungen für MA und deren Familien. Durchführung von Festen und Veranstaltungen für MA und Familien. Förderung von Familien auch außerhalb des Unternehmens durch Sponsoring von Vereinen, Schulen, Kindergärten, kirchlichen und kulturellen Einrichtungen.

Wettbewerbsstart: Unternehmenswettbewerb zum Thema
"Familienfreundlichkeit für die Verleihung 2021"

Der 15. Wettbewerb startet!

Das Coronavirus hat spätestens in diesem Jahr nahezu alle Unternehmen und Beschäftigten gezwungen, zur Vereinbarkeit der Familie und des Berufes kreative Lösungen im Sinne aller Beteiligten zu finden. Haben auch Sie hierzu gute Erfahrungen gemacht?

Ihr Unternehmen hat sich bereits einiges einfallen lassen, um die beruflichen und die familiären Anforderungen gut miteinander vereinbaren zu können? Sie haben davon auch schon einiges auf den Weg gebracht und unterstützen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ganz konkreten Angeboten beispielsweise durch flexible Arbeitszeiten oder Arbeitsorte?

Dann lassen Sie sich doch für diese mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur auszeichnen und machen Sie mit beim Wettbewerb „Vorbildlich familienfreundliches Unternehmen 2021 in Oberhausen“. Bewerben Sie sich! Dazu einfach den Fragebogen herunterladen und bis zum 15. Oktober 2020 ausgefüllt an den Bereich Chancengleichheit der Stadt Oberhausen schicken.

Mit der Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen" erhalten Sie als Unternehmen nicht nur ein Preisgeld sondern auch Anerkennung für Ihre familienfreundliche und lebensphasenorientierte Personalpolitik und können damit werben. Darüber hinaus können Sie auch von den Erfahrungen der anderen Unternehmen lernen und in den Austausch kommen. Mitmachen lohnt sich in jedem Fall.

Der Flyer und der Fragebogen stehen zum Download bereit.

Viel Erfolg!

Stadt Oberhausen
Bereich Chancengleichheit / Familie
Charlotte Simmes
Tel.: 0208 825-9379  
E-Mail: familienbuero@oberhausen.de

 Vorbildlich familienfreundliche Unternehmen 2020 ausgezeichnet

Oberbürgermeister Daniel Schranz (4. v. re) mit Vertreterinnen und Vertretern der ausgezeichneten Unternehmen sowie den Jurymitgliedern. (Foto: OWT/Emig)

Mit dem Siegel „Vorbildlich familienfreundliches Unternehmen 2020“ hat das Oberhausener Bündnis für Familie die Gehring Group GmbH und die Rola Security Solutions GmbH ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feierstunde im Schloss Oberhausen übergab Oberbürgermeister Daniel Schranz am Dienstag, 14. Januar 2020, die Urkunden an Vertreterinnen und Vertretern der beiden Unternehmen.

„Familienfreundlichkeit gehört mehr und mehr zu den wichtigsten Standortfaktoren einer Kommune - und zwar sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für den Wirtschaftsstandort Oberhausen“,erklärte Schranz.

 
Bild zeigt Gewinnerinnen und Gewinner 2019

Am 17. Januar 2019 fand in einem feierlichen Rahmen die Preisverleihung zum Unternehmenswettbewerb statt, welcher familienfreundliche Betriebe durch das Bündnis für Familie in Oberhausen auszeichnet.

Oberbürgermeister Daniel Schranz gratulierte den Siegerunternehmen, übergab die angefertigten Firmenpreisschilder und allen Teilnehmerbetrieben entsprechende Urkunden.

Außerdem erhalten die Siegerunternehmen jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000,-- EUR und können bei zukünftigen Ausschreibungen das Logo des Bündnisses für Familie Oberhausen verwenden. Insgesamt haben sich 17 Unternehmen für die Verleihung 2019 beworben.

In der Kategorie unter 50 Beschäftigte hat für das Jahr 2019 das Unternehmen BST Architekten und in der Kategorie über 50 Beschäftigte hat die STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH gewonnen.

In diesem Jahr wurde durch die Jury ein zusätzlicher Ehren-Sonderpreis ausgelobt, den das Unternehmen Elektro Koppen GmbH erhalten hat.

Im Laufe der letzten Jahre wird immer mehr eine Veränderung im Bewusstsein von Unternehmensführungen deutlich. Inzwischen erkennen Betriebe, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie mittlerweile ein wichtiger Faktor im Wettbewerb um Fachkräfte und eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung ist. Die Wettbewerbsausschreibung und Prämierung möchte Unternehmen ermutigen sich selbst zu hinterfragen und nach ihren eigenen betrieblichen Möglichkeiten das Personal zu dem Thema zu unterstützen.

Auch für das nächste Jahr werden die vorbildlich familienfreundlichen Betriebe ermittelt. Jeder Betrieb in Oberhausen kann bei dem Wettbewerb teilnehmen. Die aktuellen Bewerbungstermine werden wieder im Herbst stattfinden und öffentlich bekannt gegeben.

 


Familienfreundliche Unternehmen 2018 

Bild zeigt Preisträger 2018

Die Firmen  „baldaja – Expert Travel GmbH“ und „Loewe Industrieofenbau gGmbH“ sind mit dem Titel „Familienfreundlichste Unternehmen“ ausgezeichnet worden.

Mit dem Wettbewerb werden Unternehmen in Oberhausen ausgezeichnet, die für eine bessere Balance von Familie und Arbeitswelt innerhalb ihrer Möglichkeiten Sorge tragen.

Entsprechend sehen die Lösungen im kleinen Familienbetrieb anders aus als in der großen Firma. Ihre Ideen und Konzepte sollen andere Betriebe zur Nachahmung motivieren und ihnen Wege zu gelebter Familienfreundlichkeit aufzeigen.

So trägt der Wettbewerb im Rahmen des Oberhausener Bündnisses für Familie mit dazu bei, eine familienfreundliche Atmosphäre in der Stadt Oberhausen weiter auszubauen. Verantwortlich für die Durchführung des Wettbewerbs ist das Büro für Chancengleichheit der Stadt Oberhausen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Oberhausen GmbH. Kooperationspartner sind die Kreishandwerkerschaft, die IHK, die NRW Regionalagentur MEO e.V, die Agentur für Arbeit und der Unternehmerverband.
Alle Oberhausener Unternehmen konnten sich in der Zeit zwischen dem 1. September und 31. Oktober bewerben. Insgesamt haben sich 20 Unternehmen beworben. Der Wettbewerb wurde zum zwölften Mal durchgeführt. Die Unternehmen konnten sich mit einem Kurzfragebogen bewerben und wurden anschließend von einem Mitglied der Jury besucht. So wurde ein direkter Kontakt zu den Unternehmen hergestellt und im Gespräch Zusammenhänge und Gegebenheiten deutlich, die über einen Fragebogen schlecht zu vermitteln sind.

Bewerber
Die Auszeichnung erfolgt in zwei Kategorien: Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
In der Kategorie Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten haben sich neun, in der Kategorie Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten haben sich elf Unternehmen beworben.
Die Jury
Elia Albrecht- Mainz, Bürgermeisterin 
Britta Costecki, Stadt Oberhausen, Gleichstellungsbeauftragte 
René Derksen, Rat der Stadt, SPD Fraktion
Dieter Hillebrand, Regionsgeschäftsführer MEO des DGB
Jürgen Koch, Leiter Agentur für Arbeit
Ulrike Willing-Spielmann, Rat der Stadt, CDU Fraktion
Heike Zeitel, Unternehmerverband
Carsten Kupzick, NRW Regionalagentur MEO e. V
Peter Engels, Martin Hinzmann und Maximilian Tschamler OWT GmbH Oberhausen
Tanja Schefzig, IHK Essen
Wettbewerbskriterien
Flexibilität der Arbeits-, Pausen- und Urlaubszeiten, Regelung des Arbeitsortes, Informations- und Kommunikationswege im Unternehmen, Führungskompetenz und Personalentwicklung, Service für Familien (Kinderbetreuung etc.), Finanzielle Zuschüsse für Familien, etc.
Sieger
In der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitenden“ wurde die „baldaja – Expert Travel GmbH“ als vorbildlich familienfreundlich ausgezeichnet.
In der Kategorie „Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitenden“ wurde die „Loewe Industrieofenbau gGmbH“ vorbildlich familienfreundlich ausgezeichnet.

Die Sieger erhielten eine Urkunde und ein hochwertiges Firmenschild des „Bündnisses für Familie“ mit der Auszeichnung „Vorbildlich familienfreundliches Unternehmen 2017 in Oberhausen“ und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro je Kategorie. Die Auszeichnung erfolgte durch den Oberbürgermeister Daniel Schranz.

„Dass dieser Wettbewerb bereits zum zwölften Mal durchgeführt wurde ist ein Beweis dafür, dass die Familienfreundlichkeit kein neues Thema für uns ist und sich dieser Wettbewerb etabliert hat. Familienfreundlichkeit spielt eine immer größere Rolle und ist zu einer dauerhaften Aufgabe geworden. Alle Firmen, die sich für diesen Preis beworben haben, sind irgendwie auch Vorbilder“, so Schranz.


Die Preisträger der Vorjahre

2021

Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betrieb über 50 Beschäftigte:

 

Gehring Group GmbH
EVO Energieversorgung Oberhausen AG

2020

Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betrieb über 50 Beschäftigte:

 

Gehring Group GmbH
Rola Security Solutions GmbH

2019
Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betrieb über 50 Beschäftigte:

Sonderauszeichnung:


BST Architekten
STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH

Elektro Koppen GmbH

2018
Betriebe unter 50 Beschäftigte:
Betriebe über 50 Beschäftigte:


baldaja – Expert Travel GmbH
Loewe Industrieofenbau gGmbH

2017
Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betrieb über 50 Beschäftigte:


VERITAS Steuerberatungsgesellschaft mbH
Elektro Koppen GmbH
2016
Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betrieb über 50 Beschäftigte:


Pflegedienst Fieberkurve
EVO Energieversorgung Oberhausen AG

2015
Betriebe unter 50 Beschäftigte: 
(Preis wurde geteilt)
Betriebe über 50 Beschäftigte:
(Preis wurde geteilt)
Fleischerei Surmann/Bistro & Catering
Pflege PLUS GbR
Fraunhofer Institut Umsicht
Elektro Koppen GmbH
2014
Betrieb unter 50 Beschäftigte: 
Betrieb über 50 Beschäftigte:
 
HYSALMA – Hygiene Sales und Marketing GmbH
Elektro Koppen GmbH
2013
Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betrieb über 50 Beschäftigte: 
 
Werbeagentur move elevator GmbH
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.
2012
Betrieb unter 50 Beschäftigte: 
Betrieb über 50 Beschäftigte:
 
Katholische Familienbildungsstätte
Fraunhofer Institut Umsicht
2011
Betrieb unter 50 Beschäftigte: 
Betrieb über 50 Beschäftigte: 
 
Löwenzahn Erziehungshilfe e.V.
IKOR Management- und Systemberatung GmbH
2010
Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betriebe über 50 Beschäftige:
(Preis wurde geteilt) 
 
Weiterbildungsinstitut Wbl GmbH
EVO Energieversorgung Oberhausen AG
Kurbel Katholisches Jugendwerk Oberhausen gGmbH
2009
Betrieb unter 50 Beschäftigte: 
Betrieb über 50 Beschäftigte: 
 
Pflege PLUS GbR
Lenord, Bauer & Co. GmbH
2008
Betrieb unter 50 Beschäftigte:
Betrieb über 50 Beschäftigte:
 
Katholische Familienbildungsstätte
Evers GmbH
2007
Betrieb unter 50 Beschäftigte: 
Betriebe über 50 Beschäftigte:
(Preis wurde geteilt)  
 
Werbeagentur move elevator GmbH
Volksbank Rhein-Ruhr
Fraunhofer Institut Umsicht

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Chancengleichheit / Familie
Charlotte Simmes
Schwartzstr. 73
46045 Oberhausen
Tel.: 0208 825-9379
Fax: 0208 825-5030
E-Mail: familienbuero@oberhausen.de

 

Downloads