stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

Lebenssituationen

Musik

Festivals

 

Ruhr in Love

Bild: Flyer von Ruhr in Love, Quelle: Ruhr in LoveRuhr in Love ist ein Musikfestival der besonderen Art.
Auf 35 verschiedenen Open-Air-Floors legen über 300 DJs auf.Wenige Headliner, dafür aber spannende Newcomer und Residents.
Die Floors werden völlig unabhängig und individuell von den verschiedensten Leuten aus der Szene gemacht, echt und authentisch.
40.000 Menschen feiern und tanzen auf Ruhr in Love, dem elektronischen Familienfest.

Die Tickets kosten im Vorverkauf 19 Euro.
Ein Ruhr-in-Love-Booklet zum downloaden und weitere Informationen gibt es unter:
 
http://www.nature-one.de/events/ruhr-in-love
 


 

OLGAS ROCK Umsonst & Draußen Festival

Bild: OLGAs ROCK Einmal im Jahr treffen Jugendkultur und Industriekultur in Oberhausen aufeinander.
Dann nämlich, wenn die Veranstalter des rocko e.V. und des Kulturbüros der Stadt zum OLGAS-ROCK Umsonst & Draußen Festival einladen. Was im Jahr eins nach der Landesgartenschau noch beschaulich und im kleinen Rahmen begann, hat sich mittlerweile für mehrere tausend Musikfans zu einer festen Größe in der musikalischen Landschaft des Ruhrgebietes etablieren können.

Mit einer gesunden Mischung aus lokalen Nachwuchsbands, hoffnungsvollen Newcomern und etablierten Bands aus dem In- und Ausland verleihen die Veranstalter dem OLGAS-ROCK Festival eine ganz eigene Atmosphäre. Auch die vielen ehrenamtlichen Helfer, die mit viel Spaß an der Sache zu Werke gehen, sorgen für eine freundliche und entspannte Stimmung, die sich von Anfang an sowohl auf die Musiker als auch auf das Publikum übertragen hat.

Auch das Thema Umweltschutz kommt bei den Veranstaltern des OLGAS-ROCK Festivals nicht zu kurz. Die Kooperationen mit dem Bereich Umweltschutz der Stadt Oberhausen und dem Bundesamt für Naturschutz in Form der Teilnahme am Projekt Sounds For Nature haben gezeigt, dass eine Musikveranstaltung weit mehr leisten kann, als nur gute Laune zu verbreiten.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Kulturbüro
Tel.: 0208 825-2295
Fax: 0208 825-5420
E-Mail: kulturbuero@oberhausen.de
www.olgas-rock.de
Schwartzstraße 71
46045 Oberhausen

Kontakt

Fragen zu den vorgestellten Angeboten und Informationen beantworten die jeweiligen Anbieter oder Einrichtungen, die hier entweder mit Kontaktdaten angegeben oder verlinkt sind.

Das Kinder- und Jugendportal ist ein Serviceangebot der Stadt Oberhausen. Es wird ständig überarbeitet und ausgebaut. Über Anregungen, Ideen und Tipps zur Ergänzung und Verbesserung dieser Informationen, aber auch Lob oder konstruktive Kritik, freut sich der Bereich Pressestelle, Virtuelles Rathaus: jugendportal@oberhausen.de.


Ruhr in Love - Das elektronische Familienfest

Ruhr in Love ist ein Musikfestival der besonderen Art. Auf 38 verschiedenen Open-Air-Floors legen über 300 DJs House, Techno, Dubstep und Hardstyle auf. Wenige Headliner, dafür aber spannende Newcomer und Residents.
Die Floors werden völlig unabhängig und individuell von den verschiedensten Leuten aus der Szene gemacht, echt und authentisch.
Über 40.000 Menschen feiern und tanzen auf Ruhr in Love, dem elektronischen Familienfest.

Ein Ruhr-in-Love-Booklet zum downloaden und weitere Informationen gibt es unter:

Infoline: 0261 921-5840 oder per E-Mail: info@ruhr-in-love.de
http://www.nature-one.de/events/ruhr-in-love

 „Soundtrips NRW – look inside“  für Improvisierte Musik

Improvisierte Musik entsteht im Augenblick, es gibt keine komponierten Melodien, keine konventionellen Akkordwechsel oder Phrasen. Es entsteht vielmehr ein lebendiger Austausch zwischen renommierten Improvisationsmusikern aus NRW und internationalen Gästen, die gemeinsam eine spontane Musiksprache entwickeln. Seit September gibt es diese Konzertreihe künftig jährlich in Oberhausen.

Den jeweils ersten Teil des Konzerts bestreiten die internationalen Gäste mit ihrem Programm, anschließend kommen die Musiker*innen aus NRW hinzu. Dies bringt neue Impulse für die städtischen Musikszenen, schafft und bestärkt bestehende musikalische Beziehungen, fördert die Vernetzung und trägt zum Erhalt künstlerischer Vielfalt in der Region bei.

Mit Unterstützung durch das NRW KULTURsekretariat bringen das Kulturbüro der Stadt Oberhausen  als gemeinsamer Veranstalter mit dem Förderverein Zeche Alstaden e.V. ein Konzert der Soundtrips zum zweiten Mal in Oberhausen auf die Bühne und laden Musikinteressierte und -kenner zu einem ganz besonderen Event an einem besonderen Ort.

 

 „Soundtrips NRW “ zum 2. Mal in der Zeche Alstaden Oberhausen

Plakat: Soundtrips NRW 06.10.2020

Als internationale Gäste werden die Slowenierin Irena Tomažin (Gesang) und Michael Zerang (Perkussion) aus den USA vertreten sein. Tomažin ist als schaffende und aufführende Künstlerin in den Bereichen der experimentellen improvisierten Musik und des Bewegungstheaters aktiv und gibt im In- und Ausland Stimm- und Bewegungsworkshops unter dem Titel "Moved by voice". Michael Zerang wurde in Chicago geboren und ist seit 1976 professioneller Musiker, Komponist und Produzent mit Schwerpunkten auf improvisierter Musik, Free Jazz, zeitgenössischer Komposition, Marionettentheater, experimentellem Theater und internationalen Musikformen. Er leitet Workshops in improvisierter Musik und Schlagzeugtechnik und gibt privaten Unterricht in Rhythmusanalyse, musikalischer Komposition und Schlagzeugtechnik.

 

 

Mit von der Improvisationspartie sind der Oberhausener Saxophonist Stefan Keune und Hans Schneider (Kontrabass). Stefan Keune hat seine Leidenschaft zum Free-Jazz und Jazz bereits bei einem Auftritt von Peter Brötzmann im Jahr 1982 entdeckt und von da an beschlossen diese Art von Musik auch auf Sopranino-, Alt- und Tenorsaxophon zu spielen. Seit 2001 musiziert Keune bei internationalen und regionalen Festivals der Improvisationsmusik und des Free-Jazz. Hans Schneider ist ein Leverkusener Bassist, der im Bereich des Jazz und Rock begonnen hat und heute in der Improvisationsmusik aktiv ist. 1982 organisierte Schneider die ersten „Internationalen Tage für Improvisierte Musik“ in Leverkusen. Stefan Keune und Hans Schneider haben in der Vergangenheit bereits häufiger zusammen musiziert und gemeinsam mit dem Schlagzeuger Paul Lytton ein Album aufgenommen.

» Das Auftaktkonzert der Soundreihe findet am Dienstag (06. Oktober 2020) um 20:00 Uhr in der Zeche Alstaden, Solbadstr. 53, 46049 Oberhausen, statt. Karten (10 Euro), eine Reservierung per Mail ist erforderlich: info@foerderverein-zeche-alstaden.de 

Weitere Termine & Veranstaltungen der Konzertreihe unter: http://www.soundtrips-nrw.de

 


Konzertreihe für Improvisierte Musik erstmals in Oberhausen

Plakat Soundtrips NRW 11.09.2020

Plakat: Soundtrips NRW 11.09.2020

Als internationale Gäste werden die Brüder Jošt Drašler (Kontrabass) und Vid Drašler (Perkussion) aus Ljubljana in Slovenien vertreten sein. Mit Kontrabass und Schlagzeug wären sie im traditionellen Jazz eine Rhythmusgruppe, aber ihre musikalische Praxis in der Improvisierten Musik geht weit darüber hinaus. Sie sind vor allem zwei jenseits konventioneller instrumentaler Funktionszuweisung agierende musikalische Persönlichkeiten, die ihre eigene Klangsprache entwickelt haben. Die Musik der Drašler-Brüder bietet einen Einblick in die immer aktiver und präsenter werdende Szene des nördlichen Balkans.

Kurator der Konzertreihe in Oberhausen ist der Oberhausener Saxophonist Stefan Keune, der gemeinsam mit Erhard Hirt (Gitarre & Elektronik) den zweiten Teil des Konzertes bestreiten wird.

» Das Auftaktkonzert der Soundreihe findet am Freitag (11. September 2020) um 20:00 Uhr in der Zeche Alstaden, Solbadstr. 53, 46049 Oberhausen, statt. Karten (10 Euro), eine Reservierung per Mail ist erforderlich: info@foerderverein-zeche-alstaden.de 

Weitere Termine & Veranstaltungen der Konzertreihe unter: http://www.soundtrips-nrw.de

 

Kontakt

Stadt Oberhausen
Kulturbüro
Gewerkschaftsstr. 76-78
46045 Oberhausen

Tel.: 0208 825-2295
Fax: 0208 825-5420
E-Mail: kulturbuero@oberhausen.de

 

Kontakt

Fragen zu den vorgestellten Angeboten und Informationen beantworten die jeweiligen Anbieter oder Einrichtungen, die hier entweder mit Kontaktdaten angegeben oder verlinkt sind.

Das Kinder- und Jugendportal ist ein Serviceangebot der Stadt Oberhausen. Es wird ständig überarbeitet und ausgebaut. Über Anregungen, Ideen und Tipps zur Ergänzung und Verbesserung dieser Informationen, aber auch Lob oder konstruktive Kritik, freut sich der Bereich Pressestelle, Virtuelles Rathaus: jugendportal@oberhausen.de.