Eigenwirtschaftlicher Glasfaserausbau

Die Netzanbieter epcan und Muenet planen weitere Investitionen in den Glasfaserausbau in Oberhausen

Die Netzanbieter epcan und MUENET schließen im geförderten Glasfaserausbau bereits etwa 300 Hausadressen an ein modernes Glasfasernetz an. Im eigenwirtschaftlichen Netzausbau sollen nun weitere Teile Oberhausens versorgt werden.

Zur Vorbereitetung des Ausbaus startete am 17.10.2022 eine Nachfragebündelung in den Ausbaugebieten Brink, Dellerheide und Waldhuck. Im Falle einer erfolgreichen Nachfragebündelung bis zum 02.12.2022 profitieren bis zu 630 Hausadressen von der Netzanbindung. 

Die zukunftsfähige Glasfaserinfrastruktur ermöglicht zuverlässige, auch symmetrisch zu gestaltende Übertragungsraten, mit bis zu 1.000 Mbit/s. 

Zu den Projektdetails und den Möglichkeiten Ihrer Teilnahme informieren epcan / MUENET.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich 4-5 Integrierte Stadtentwicklung und Statistik
Breitbandausbau
Schwartzstraße 72
46045 Oberhausen

Tel.: 0208 825-2896
E-Mail: carsten.kupzick@oberhausen.de