stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 29 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30010203040506

AUSSTELLUNG - Energiezeiten - Wendezeiten

20. April 2018
10:00 - 17:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Anlaufstellen für ältere Menschen bei der Stadtverwaltung Oberhausen

Pflege, Heimunterbringung

Pflegeberatung 
Häusliche Pflegeleistungen 
Heimplatzvermittlung 
Heimkosten, Pflegewohngeld 

Ein umfassendes Informationsangebot erhalten Sie hier.


Pflegeberatung

Die Pflegeberatung bietet umfassende Informationen über das gesamte örtliche Pflegeleistungsangebot und deren ergänzende Hilfen. Pflegebedürftige, von Pflegebedürftigkeit Bedrohte und deren Angehörige werden trägerunabhängig und kostenfrei beraten.

Die Pflegeberatung informiert über:
individuelle Möglichkeiten der häuslichen Versorgung
ambulante Pflegedienste und deren Leistungsspektrum
Unterstützung der eigenen Haushaltsführung
Inhalte des Pflegeversicherungsgesetzes
Pflegehilfsmittel
Notrufsysteme
Tages-, Kurzzeit- und vollstationäre Pflege

Des Weiteren leistet die Pflegeberatung Hilfestellung bei der Beantragung von Leistungen ihrer Pflegekasse, berät im Vorfeld über die Begutachtungskriterien des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen und ist behilflich bei Widerspruchsverfahren. Im Bedarfsfall werden Hausbesuche durchgeführt.

zurück

Kontakt

Stadt Oberhausen
Ältere Menschen, Pflegebedürftige
und behinderte Menschen
Pflegeberatungsstelle
Zimmer 304, 2. Etage (Aufzug)
Herr Jan Katner
Telefon: 0208 6996514
Telefax: 0208 6996541
E-Mail: jan.katner@oberhausen.de
Elly-Heuss-Knapp-Str. 1
46145 Oberhausen

Sprechzeiten nach Terminabsprache


Häusliche Pflegeleistungen

Pflegeleistungen sind grundsätzlich bei den Pflegekassen zu beantragen. Reichen diese nicht aus oder werden nicht gewährt, weil keine erhebliche Pflegebedürftigkeit vorliegt, können bei Bedürftigkeit Leistungen im Rahmen von Sozialhilfe gewährt werden. Nähere Auskünfte erhalten Sie im Pflegesachgebiet.

zurück

Kontakt

Stadt Oberhausen
Pflegesachgebiet
Frau Böttcher
Zimmer 310
Tel. 0208 6996554
Fax 0208 6996546
Alle Zimmer befinden sich in der 2. Etage (Aufzug ist vorhanden)
Elly-Heuss-Knapp-Straße 1
46145 Oberhausen

 

Öffnungszeiten

Montag 08.30 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 08.30 - 12.00 Uhr
Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

Heimplatzvermittlung

Ein Umzug in ein Alten-/Pflegeheim kommt dann infrage, wenn eine Versorgung und Pflege im häuslichen Bereich auch mit ambulanten Diensten nicht mehr möglich ist. Vorher muss jedoch die Notwendigkeit einer Heimunterbringung vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) bescheinigt werden, damit anschließend auch die Heimpflegekosten von der Pflegekasse übernommen werden. Bei Sozialhilfebedürftigkeit benötigen Sie zusätzlich eine Bestätigung der Heimbedürftigkeit durch den Sozialhilfeträger. Alle Fragen, die im Zusammenhang mit einer Heimunterbringung auftreten, können Sie in der Beratungsstelle für ältere Menschen klären. Dort können Sie sich auch in den Einrichtungen anmelden lassen.

zurück

Kontakt

Stadt Oberhausen
Beratungsstelle für ältere Menschen
Zimmer 302, 2. Etage (Aufzug)
Ursula Sporysch
Tel.: 0208 6996513
Fax: 0208 6996541
E-Mail: ursula.sporysch@oberhausen.de
Elly-Heuss-Knapp-Straße 1
46145 Oberhausen

Öffnungszeiten

Montag 08.30 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 08.30 - 12.00 Uhr
Freitag 08.30 - 12.00 Uhr
 

Heimkosten, Pflegewohngeld

Die Heimkosten setzen sich aus vier Bestandteilen zusammen:
Entgelt für Pflege, Behandlungspflege und soziale Betreuung
Entgelt für Unterkunft
Entgelt für Verpflegung
Entgelt für Investitionskosten

Das Entgelt für Pflege, Behandlungspflege und soziale Betreuung wird auf Antrag durch die Pflegekasse bezuschusst. Der Zuschuss erfolgt über eine Pauschale, deren Höhe sich nach der Pflegestufe richtet. Kosten, die nicht durch den Zuschuss abgedeckt werden, haben Sie selbst zu tragen.
Das Entgelt für Unterkunft und Verpflegung haben Sie ebenfalls selbst zu zahlen.
Das Entgelt für Investitionskosten darf Ihnen die Einrichtung nur in Rechnung stellen, soweit eine öffentliche Förderung (Pflegewohngeld) nicht erfolgt. Den Antrag auf Pflegewohngeld stellen die Einrichtungen. Über die Höhe der Förderung oder eine Ablehnung informiert Sie die Einrichtung.
Sollten Sie finanziell nicht in der Lage sein, die auf Sie entfallenden Kosten in vollem Umfang zu tragen, besteht ggf. ein Anspruch auf Sozialhilfe zur Restkostenfinanzierung!
Die Heimkostenregelung ist sehr kompliziert und kann daher nicht umfassend in dieser Broschüre dargestellt werden. Lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Arbeitsgruppe beraten.

zurück

Kontakt

Stadt Oberhausen
Stationäre Hilfen
Zimmer 316, 2. Etage (Aufzug)
Friedhelm Sonntag
Tel.: 0208 6996522
Fax: 0208 6996546
E-Mail: friedhelm.sonntag@oberhausen.de
Elly-Heuss-Knapp-Straße 1
46145 Oberhausen

Öffnungszeiten

Montag 08.30 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 08.30 - 12.00 Uhr
Freitag 08.30 - 12.00 Uhr
 

Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt