stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Oberhausen genießen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102

Absolute 80s Party

04. März 2017
21:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Familie

Alleinerziehende

Das Statistische Bundesamt zählt zu Alleinerziehenden alle Mütter und Väter, die mit mindestens einem ledigen Kind ohne einen Ehe- oder Lebenspartner/-in in einem Haus-halt zusammen leben. Dabei ist es unerheblich, ob der alleinerziehende Elternteil allein sorgeberechtigt ist und ob es sich bei den Kindern um leibliche Kinder handelt. Tipps und Informationen rund um das Thema "Alleinerziehende Mütter und Väter" erhalten Sie hier.


Babypilot

Der Babypilot Oberhausen ist eine Online-Datenbank, die Sie während der Schwangerschaft und in den ersten drei Lebensjahren Ihres Kindes mit vielen Infos zu Kursen und Angeboten in Ihrem persönlichen Umfeld begleiten und unterstützen soll. Mehr Informationen finden Sie hier.


Bündnis für Familie

Familie heute hat vielfältige und farbige Gesichter. Die Kernfamilien und ihre Netzwerke sind Orte, an denen Werte vermittelt und Menschen geprägt werden. Darüber hinaus sind sie generationsübergreifende Stützungssysteme, in denen auch die ältere Generation wichtiger Bestandteil ist. Familienfreundlichkeit, soziale Verantwortung und bürgerschaftliches Engagement sind Grundelemente für gesellschaftliche Stabilität. Die Stadt Oberhausen gründete am 28. November 2005 gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aller gesellschaftlich relevanten Gruppen und Organisationen in Oberhausen das "Oberhausener Bündnis für Familien". Das Oberhausener Bündnis für Familie versteht sich als ein Netzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, eine familienorientierte Querschnittspolitik zu fördern, die von allen gesellschaftlichen Kräften getragen wird und positive Weichen für die Zukunft von Familien stellt und damit die Zukunftsfähigkeit der Stadt sichert. Alle Informationen über das Bündnis erhalten Sie hier.


Familienhebammen

Familienhebammen sind staatlich examinierte Hebammen mit einer Zusatzqualifikation. Familienhebammen fördern die Gesunderhaltung von Mutter, Kind und Familien in besonderen und besonders belasteten Lebenslagen. Mehr Informationen finden Sie hier.


Familienkarte

"Gemeinsam erleben" - lautet das Motto der neuen Oberhausener Familienkarte. Sie bietet eine Vielzahl von Ermäßigungen und eine kreative Palette von Einzel- oder Sonderaktionen, die das Familienbudget schonen und dazu anregen, als Familie mehr gemeinsam zu unternehmen. Wie Sie die Familienkarte beantragen können, welche Angebote Sie beeinhaltet und alles Weitere erfahren Sie hier.


Frühe Hilfen

Frühe Hilfen umfassen alle Beratungs- und Unterstützungsangebote für werdende Eltern und Eltern mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren. Frühe Hilfen sind lokale und regionale Netzwerke, die werdende Eltern und Eltern mit Kindern in den ersten Lebensjahren unterstützen sollen. Mehr Informationen finden Sie hier.


Kein Kind zurück lassen

„Glücklich, gesund und nach ihren Fähigkeiten sollen die Kinder in Oberhausen aufwachsen. Darum setze ich in Oberhausen auf eine kinder- und familienfreundliche Politik. (…) Damit jedes Kind sich gut entwickeln kann, brauchen wir Prävention. Mit der Beteiligung am Modellvorhaben „Kein Kind zurücklassen“ der Landesregierung Nordrhein-Westfalen stärke ich die Präventionsarbeit in Oberhausen.“, so Oberbürgermeister Klaus Wehling im November 2012.  Alle weiteren Informationen, Maßnahmen und Projekte finden Sie hier.


KIM

Anfang des Jahres 2004 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Initiative "Lokale Bündnisse für Familien" ins Leben gerufen. Das Oberhausener Bündnis geht auf eine Initiative aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft zurück und wurde am 28. November 2005 gegründet. Ziel war und ist es, für Familien auf lokaler Ebene konkrete Verbesserungen anzustoßen. Daraufhin wurde im September 2006 in Oberhausen das Projekt Kinder im Mittelpunkt (KIM) eingerichtet. Ziel des Projektes ist es, alle Eltern und ihre Neugeborenen zu besuchen. Alle Informationen, Angebote und Tipps zum Projekt Kinder im Mittelpunkt erhalten Sie hier.


Kindertagespflegebörse

Im Rahmen des Aktionsprogramms "Kindertagespflege" des Europäischen Sozialfonds hat die Kindertagespflegebörse der Stadt Oberhausen eine neue Werbelinie entwickelt. Mit den neuen Plakaten und Flyern, die in den städtischen Dienstgebäuden ausliegen, sollen neue Kindertagespflegepersonen gewonnen und Eltern über die Betreuungsmöglichkeiten informiert werden.

"Kinderbetreuung - eine Aufgabe für Sie?" fragen das Plakat und der Flyer für interessierte Betreuungspersonen, erkennbar durch eine blaue Rutsche, während der Informationsflyer der Eltern mit dem Titel "Wir gehören zur Familie" wirbt und sich durch eine rote Rutsche unterscheidet. Wenn Sie sich für das Thema interessieren, erhalten Sie weitere Informationern hier.


Oberhausen Pass

Empfänger verschiedener sozialer Leistungen können mit dem Oberhausen-Pass zahlreiche Vergünstigungen und Ermäßigungen in Anspruch nehmen. Bereits seit einigen Jahren stellt die Stadt Oberhausen den Oberhausen-Pass aus. Wer anspruchsberechtigt ist, wie man den Oberhausen Pass beantragen kann und wlche Vergünstigungen und Ermäßigungen er beinhaltet, erfahren Sie hier.


Psychologische Beratungsstelle

Vielen fällt es schwer, sich an eine Beratungsstelle zu wenden
Manche denken, allein mit ihren Problemen fertig werden zu müssen
Manche scheuen sich, mit fremden Personen zu sprechen
Manche meinen, doch nicht mit ihren Problemen verstanden zu werden
Manche glauben, dass ihnen nicht geholfen werden kann

Vielleicht ist es wichtig für Sie zu wissen, dass fast alle Ratsuchenden diese oder ähnliche Schwierigkeiten überwinden müssen, um den ersten Schritt zu tun.
Willkommen bei der Erziehungs- und Familienberatung der Stadt Oberhausen. Alle weiteren Informationen und Hilfsangebote erhalten Sie hier.


Regionalteams

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes in den verschiedenen Regionalteams Jugendhilfe stehen Kindern, Jugendlichen und Familien bei der Bewältigung von unterschiedlichen Problemlagen zur Verfügung.
Der Schutz von Kindern und Jugendlichen steht hier an erster Stelle.
Von Erziehungs-, Partnerschafts- und Scheidungsproblemen, über Sorgerechtsfragen und Ausgestaltung des Umgangsrechtes, bis hin zu konkreten Unterstützungen und Hilfen zur Erziehung werden Beratungen durchgeführt, sowie die erforderlichen und geeigneten Hilfeleistungen gewährt.
Ziel ist immer die Erarbeitung einer Lösung, die die Rechte der beteiligten Konfliktpartner
berücksichtigt, möglichst dem Erhalt der Familie dient oder die Beziehung zwischen Kindern und Eltern stärkt bzw. bewahrt.Bei Fragen zu einem der oben genannten Themen, Problemen oder Krisensituationen, wenden Sie sich an das für Sie wohnortnah arbeitende Regionalteam.


Partner werden

Werden Sie Partner der Stadt Oberhausen. Hier können Sie für Ihr Angebot werben.

» Kontakt