stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 29 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30010203040506

"Cinema Expanol: Isla Bonita"

23. April 2018
18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

SIM - Senioren im Mittelpunkt

Ehrenamtliche Beraterinnen des Projektes Senioren im Mittelpunkt

Ehrenamtliche Beraterinnen des Projektes Senioren im Mittelpunkt

Der Unterstützung und Versorgung älterer Menschen mit Zuwanderungsgeschichte kommt im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel eine zunehmend wichtigere Rolle zu. Viele der Zuwanderinnen und Zuwanderer, die nach Deutschland kamen, um hier zu arbeiten, sind älter geworden und treten nun in den Ruhestand. Ihre Zahl wird in den kommenden Jahren stetig wachsen. Der starke Informations- und Aufklärungsbedarf im Bereich von gesundheitlicher Vorsorge, Rehabilitation und Beratung muss stärker berücksichtigt werden.
 
 

Es ist festzustellen, dass sich sowohl in dem Wunsch nach gesundheitlicher Beratung in der Muttersprache als auch in dem Wunsch nach muttersprachlichem Fachpersonal das ausgeprägte Bedürfnis zeigt, über das deutsche Gesundheitssystem angemessener informiert zu sein, um ein besseres Verständnis dafür entwickeln und nutzen zu können.

Das Projekt SiM - Senioren im Mittelpunkt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Zuwanderungshintergrund niederschwellig, kultursensibel und quartiersbezogen über die Angebote der Gesundheitsvorsorge, des Alters und der Pflege zu informieren und zu beraten. Damit wird dem Wunsch der Menschen, so lange wie möglich in der eigenen Wohnung zu leben Rechnung getragen und stationäre Pflege verringert.

SiM sieht sich in einer Wegweiserfunktion. Durch die bisher geleistete Beratungsarbeit in den Themenfeldern Alter, Gesundheit, Pflege und Wohnen, den Aufbau vieler Kontakte zu Wohlfahrts- und Migrantenorganisationen, Moscheen und städtischen Anlaufstellen verfügt SiM über ausgezeichnete Voraussetzungen und kann das Aufgabengebiet der Koordination von muttersprachlichen Informationsveranstaltungen erfüllen.
Die Arbeit ist stadtteilbezogen, netzwerkorientiert und dezentral angelegt.

Durch gezielte Veranstaltungen, organisiert an bekannten und vertrauten Orten wird die Zielgruppe der älter werdenden MigrantenInnen angesprochen und über die Hilfs- und Beratungslandschaft in Oberhausen informiert. Inhaltliche Schwerpunkte der Informationsveranstaltungen sind:

  • Pflegeberatung
  • Demenz
  • Das Deutsche Gesundheitssystem
  • Diabetes
  • Rente/Schwerbehinderung
  • Anlaufstellen für ältere Menschen
  • Wohnen im Alter
  • uvm.

Durch den Einsatz von Multiplikatoren vor Ort wird die Hemmschwelle zur Nutzung von Angeboten abgebaut.
SiM plant, koordiniert, und führt Informationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit qualifizierten Referenten durch. Die Veranstaltungen werden über Multiplikatoren, Mund-zu-Mund-Propaganda, Plakate und Flyer beworben. Die Veranstaltungen finden in den Räumen von Vereinen, Bürgertreffpunkten statt. Die Leiter der Einrichtungen bewerben ebenfalls die Veranstaltungen, indem sie die Mitglieder aufrufen, teilzunehmen. Die Veranstaltungen stehen allen Interessenten aus den Vereinen aber auch der Nachbarschaft und dem Quartier offen.


Weitere Informationen zum Thema:  

Flyer   
Demenzschulung  
Demenztest in türkischer Sprache  

Kontakt

Stadt Oberhausen
Büro für Chancengleichheit
-Leben im Alter-
Nese Özcelik
Schwartzstraße 73
46045 Oberhausen
Tel.: 0208 825-3967
Fax: 0208 825-9358
E-Mail: nese.oezcelik@oberhausen.de