stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
29303101020304

AUSSTELLUNG - Klaus Geigle - Malerei im Bistro Surmann

22. Juli 2019
09:00 - 19:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Mobilitätspartnerschaft

Das Thema Mobilität ist zurzeit in aller Munde. Elektrofahrräder sind zum Alltag geworden und auch Elektrofahrzeuge sind im Straßenverkehr mittlerweile nichts Außergewöhnliches mehr. Dennoch bestehen nach wie vor Berührungsängste und es fehlen Erfahrungswerte aus der Praxis. Logo Mobilitätspartnerschaft
 

Gerade bei der betrieblichen Mobilität, die in alle Bereiche hineinwirkt, von den Arbeitswegen der Beschäftigten über Geschäftsreisen bis hin zur eigenen Fahrzeugflotte und den Lieferverkehren, gibt es häufig viele offene Fragen z. B. hinsichtlich verfügbarer Fahrzeuge, passender Ladeinfrastruktur und potenziellen Fördermaßnahmen.

Daher hat die Stadt Oberhausen im November 2018 mit der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer und der Kreishandwerkerschaft eine Mobilitätspartnerschaft gegründet. Das gemeinsame Ziel ist es, die Luftqualität im Stadtgebiet zu verbessern und umweltgerechte Mobilität zu fördern. Um dies zu erreichen, soll innerhalb der Partnerschaft ein gemeinsames Netzwerk aufgebaut werden, in dem sich die teilnehmenden Unternehmen austauschen können.

Deckblatt der Broschüre Mobilitätspartnerschaft

Zusätzlich erhalten sie Informationen zu effizienten und CO2-armen Verkehrsmitteln sowie zu aktuellen Fördermöglichkeiten. Sowohl die Handwerkskammer als auch die Industrie- und Handelskammer wollen im Rahmen der Mobilitätspartnerschaft zudem ihre Fortbildungsaktivitäten verstärken.

Die Stadt Oberhausen hat aufgrund ihrer bündelnden Funktion und ihrer Verantwortung für infrastrukturelle Entwicklungen die Geschäftsstellenfunktion übernommen und wird federführend die Zusammenarbeit vorantreiben. Die Kammern und die Kreishandwerkerschaft haben vorrangig die Bekanntmachung der Partnerschaft sowie den Aufbau des Netzwerks übernommen. Sie sind erster Ansprechpartner für die Unternehmen und erfassen deren angestrebte Maßnahmen und Ziele.

 

Kontakt

Geschäftsstelle:

Stadt Oberhausen
Maik Ballmann
0208 825-3518
mobilitaetspartnerschaft@oberhausen.de
www.oberhausen.de/mobilitaetspartnerschaft

Handwerkskammer Düsseldorf, Zentrum für Umwelt und Energie
Gabriele Poth
0208 82055-55
gabriele.poth@hwk-duesseldorf.de
www.hwk-duesseldorf.de/uzh

Industrie- und Handelskammer zu Essen
Dipl.-Ing. Daniel Kleineicken
0201 1892-281
daniel.kleineicken@essen.ihk.de
www.essen.ihk.de

Kreishandwerkerschaft Oberhausen
Ass. jur. Barbara Yeboah
0208 960040
info@kh-mo.de
www.kh-mo.de