stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

AUSSTELLUNG - Der Kunstverein zu Gast in der LUDWIGGALERIE PARALLEL – Dieter Nuhr und Bahar Batvand

05. August 2020
11:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Klima und Wohnen

Klimaschutzsiedlung in Oberhausen

Klimaschutzsiedlung Am Tüsselbeck
Oberhausen hat eine anerkannte „Klimaschutzsiedlung NRW“, auf die Weitere folgen sollen. Eine Auswahlkommission der EnergieAgentur.NRW im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV) hat nach einem aufwändigen Prüfverfahren der Neubausiedlung Am Tüsselbeck / Zum Steinacker in Schmachtendorf diesen Titel verliehen. Das Besondere an der Siedlung ist, dass die extrem energiesparend gebauten Passivhäuser Mietobjekte sind! Insgesamt sind derzeit 20 Einfamilien-Doppelhaushälften und vier Mehrfamilienhäuser im Bau. Der geringe Heizenergie- und Warmwasserbedarf der Häuser wird durch kleine Erdwärmepumpen in Kombination mit Solarenergie gedeckt.

Passivhaus: Ein gut geplantes Passivhaus benötigt beispielsweise bei 130 m² Wohnfläche unter 2 Megawattstunden (2.000 Kilowattstunden) Heizenergie jährlich. Im Vergleich zu anderen Energieträgern sind es unter 200 Kubikmeter Erdgas bzw. unter 200 Liter Heizöl - pro Jahr für das ganze Haus. Andere Neubauten benötigen im Vergleich hierzu das Drei- bis Fünffache, ungedämmte Altbauten oftmals auch das Zehnfache zum Heizen!

Kritierien: Einen Leitfaden zu Anforderungen an Klimaschutzsiedlungen finden Sie unter EnergieAgentur.NRW.

Bei Fragen zu der Oberhausener Klimaschutzsiedlung oder bei Interesse am Thema wenden Sie sich bitte per E-Mail an klimaschutz@oberhausen.de oder per Telefon an 0208 825-3578.

Klimaschutz und -folgenanpassung in der Bauleitplanung


Die letzte Novellierung des Baugesetzbuches (BauGB) hat die Anforderungen an den Klimaschutz und die Klimafolgenanpassung erhöht. Die Belange sind in städtebauliche Planungen zu integrieren und in der kommunalen Bauleitplanung zu verankern. Die Stadt Oberhausen hat bereits im Jahr 2010 einen Leifaden "Klimaschutz in der Bauleitplanung" erstellt, welcher bei der verbindlichen Planung zum Einsatz kommt. Im Jahr 2013 wurde der Leidfaden in Hinblick auf die Möglichkeiten zur Klimafolgenanpassung fortgeschrieben. Weitere Informationen erhalten Sie unter Stadt Oberhausen.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Umwelt
Tim Thomé
Technisches Rathaus
Bahnhofstraße 66
46042 Oberhausen

Telefon: 0208 825-3578
Fax: 0208 825-5290
E-Mail: tim.thome@oberhausen.de