stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293001020304

Die Feisten - Das Feinste der feisten

22. Juni 2021
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Klimafolgenanpassung

Eine Anpassung an die unvermeidbaren Auswirkungen des Klimawandels ist unabdingbar. Experten rechnen insbesondere durch die Zunahme der Extremwetterlagen wie Hitzewellen, Starkniederschläge und -winde mit weitreichenden Folgen für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Auch wenn das EU-Ziel, den Anstieg der Durchschnittstemperatur auf weniger als 2 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau zu halten gelingt, ist mit erheblichen Folgen zu rechnen. Daher ist neben Klimaschutz (Vermeidung und Verminderung von Treibhausgasen) die Anpassung an die Folgen des Klimawandels eine wesentliche Herausforderung. Auf der Seite von Umwelt Bundesamt und LANUV NRW erfahren Sie mehr zum Thema Klimafolgenanpassung.

Klimaveränderung in Oberhausen

Zur Beschreibung der Auswirkungen des Klimawandels gibt es unterschiedliche Klimamodelle, die auf Grundlage von bestimmte Annahmen die künftige Entwicklung des Klimas, z. B. die Entwicklung von Lufttemperatur und Niederschlag sowie deren Interaktion, berechnen.

Temperatur

Die Jahresdurchschnittstemperatur (von 1881 bis 2014) ist um 1,3 Grad Celsius gestiegen. Die Trends zeigen, dass die mittlere Monatstemperatur in den warmen Sommermonaten künftig weiter steigen, die Anzahl der Tropennächte mit Temperaturen über 20 Grad Celsius sinken und die Hitzetage über 30 Grad Celsius zunehmen werden (Quelle: LANUV  NRW).

Überschwemmte Straße nach einem Starkregenereignis in Oberhausen

Überschwemmte Straße nach einem Starkregenereignis in Oberhausen, Foto: Stadt Oberhausen

Niederschlag

Die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge wird in den nächsten Jahren voraussichtlich in etwa gleich bleiben. Die Regenereignisse insgesamt werden jedoch im Winter stark zunehmen und im Sommer abnehmen.

Extremwetterereignisse

Die Anzahl der Extremwetterereignisse wie Stürme und Sturzfluten wird zukünftig steigen. Dies kann zu großen Schäden an Infrastruktur und Gebäude führen und zur Gefahr für die Bürgerinnen und Bürger werden. Die Veränderungen haben auch Auswirkungen auf die Artenvielfalt und Biodiversität.

Die Menschen sind auch direkt von Klimaveränderungen betroffen. Die gesundheitlichen Beeinträchtigungen insbesondere durch auftretende Hitzewellen stellen einige Bevölkerungsgruppen wie beispielsweise ältere Menschen und Kinder vor hohe Belastungen.

Umgestürzte Bäume nach schwerem Unwetter in Oberhausen

Umgestürzte Bäume nach schwerem Unwetter in Oberhausen, Foto: Stadt Oberhausen

Klimafolgenanpassung in Oberhausen

Die Stadt Oberhausen befasst sich seit Jahren intensiv mit den Folgen des Klimawandels. Im Stadtentwicklungskonzept Oberhausen 2020 wird beispielsweise die Sicherung und Entwicklung von Teilräumen mit besonderer stadtklimatischer Bedeutung thematisiert. Auch im Rahmen der Teilnahme an dem Emscher-Lippe Forschungsprojekt dynaklim im Jahre 2009 befasste sich die Stadt Oberhausen intensiv mit den Folgen des Klimawandels. Dynaklim ist ein Forschungsprojekt im Rahmen des Programms KLIMZUG, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Im Logbuch Klimaanpassung wird für die Stadt eine Vulnerabilitätsanalyse dokumentiert und Strategien sowie Maßnahmen vorgeschlagen.

Einen kurzen Auszug aus dem Leitfaden finden Sie hier.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Bereich Umwelt
Regina Dreßler
Technisches Rathaus
Bahnhofstraße 66
46042 Oberhausen

Telefon: 0208 825-2449
E-Mail: regina.dressler@oberhausen.de