stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

Lebenssituationen

Bereich Gesundheit

Interkultureller Wanderparcours zur sexuellen Gesundheit: Liebes Welten

Foto: pixabay

Foto: pixabay

Insbesondere Jugendliche, aber auch junge Erwachsene haben häufig Fragen, die sich nicht immer in der Familie oder im Freundeskreis leicht ansprechen lassen. Dazu gehören Fragen zur Verhütung, zur Familienplanung, Sexualität, HIV-Prävention, Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten, aber auch zu Wertevorstellungen in der Gesellschaft.
 

Gerade für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte gibt es wenige Möglichkeiten, sich über diese Themen kultursensibel und in ihrer Muttersprache auszutauschen und ihr Wissen in diesen Bereichen zu vertiefen.

Das Beratungszentrum Lore-Agnes-Haus der AWO in Essen bietet für diese Zielgruppe den interkulturellen Wanderparcours Liebes-Welten an, welcher eine Mischung aus Lernen, Spaß, Kommunikation und Aktion bietet. Dabei werden die sprachlichen Unterschiede sowie der kulturelle Hintergrund der Teilnehmenden sowie ihre Vorkenntnisse in den einzelnen Bereichen berücksichtigt, so dass auch Menschen mit wenig Deutschkenntnissen oder Körperwissen ohne Einschränkungen von dem Programm profitieren können. Der Parcours wird von sogenannten Teamern und Teamerinnen begleitet, Männer und Frauen, die speziell für Liebes-Welten ausgebildet wurden. Sie haben selbst einen Migrationshintergrund und sprechen insgesamt über 40 Sprachen, von albanisch bis urdu.

An unterschiedlichen Stationen wird über Heimaten und Geschichten, Individualität und Träume gesprochen. Im Bereich Körperwelten ist Raum für alle Fragen rund um den Körper, Schwangerschaftsverhütung, die Pubertät, was genau, bestimmen die Teilnehmenden aber selbst. Welchen gesellschaftlichen Einflüssen unterliegen wir? Welche Rolle spielt unsere Religion für uns? Was sind unsere Normen? Was sind unsere Grenzen? Wie stellen wir uns eine gute Beziehung vor? Welche Erfahrungen haben wir mit Beziehungen? Welche Entwicklung nimmt unser Leben? Das alles sind Fragen, die Laufe des Parcours besprochen werden können. An einer weiteren Station, wird auch die Übertragung von HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten thematisiert.

Durch Gelder der Stadt Oberhausen und einer Förderung der Bürgerstiftung der Sparkasse konnten bereits Schülerinnen und Schüler des Hans-Sachs-Berufskollegs sowie des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs am Parcours teilnehmen. Weitere Anmeldungen für das Hans-Böckler-Berufskolleg und das Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation Oberhausen (ZAQ) bestehen. Mögliche Teilnehmer von Liebes-Welten sind Jugendliche ab 16 Jahren und junge Erwachsene. Dies könnten Schulklassen sein, aber auch Deutschkurse oder zum Beispiel internationale Frauengruppen. Ein Parcours dauert in der Regel drei Stunden und kann von 20 Personen besucht werden. Sollten Sie an einer Teilnahme interessiert sein, können Sie sich direkt an die Stabsstelle Gesundheitskoordination wenden.

Wo liegen meine Heimaten?

Was heißt was auf welcher Sprache?

Was ist mir wichtig? Was ist anderen wichtig?

 
 
 
 

 

Weiterführende Links