stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 29 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30010203040506

LESUNG - Mord am Montag mit Ralf Kramp

23. September 2019
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Wohngeld

Bewilligungsvoraussetzungen

Ob Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können und - wenn ja - in welcher Höhe, das hängt von drei Faktoren ab:

  • der Zahl der zum Haushalt rechnenden Familienmitglieder / Personen
  • der Höhe des Gesamteinkommens
  • der Höhe der zuschussfähigen Miete beziehungsweise Belastung

Antragsberechtigt für den Mietzuschuss sind unter anderem:

  • Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers,
  • Inhaber einer Genossenschafts- oder Stiftswohnung,
  • Bewohner eines Heimes
  • Mietähnliche Nutzungsberechtigte, insbesondere Inhaber eines mietähnlichen
  • Dauerwohnrechts,
  • Eigentümer eines Mehrfamilienhauses (drei oder mehrere Wohnungen), eines Geschäftshauses oder eines Gewerbebetriebes, wenn sie in diesem Haus wohnen,

Antragsberechtigt für den Lastenzuschuss sind unter anderem:

  • Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung,
  • Eigentümer einer Kleinsiedlung,
  • Inhaber eines Eigentumsähnlichen Dauerwohnrechts,
  • Erbbauberechtigte und diejenigen, die Anspruch auf Übereignung des Gebäudes oder der Wohnung beziehungsweise auf Übertragung oder Einräumung des Erbbaurechts haben.
  • Voraussetzung für den Lastenzuschuss ist, dass der Wohnrauminhaber den Wohnraum bewohnt und die Belastung dafür aufbringt.

Zum 1.1.2005 sind Änderungen im Wohngeldrecht eingetreten.

Keinen Anspruch auf Wohngeld haben Transferleistungsempfänger. Das sind im Einzelnen Empfänger von

  • Leistungen des Arbeitslosengeldes II und des Sozialgeldes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch,
  • Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch,
  • Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch,
  • Leistungen der ergänzenden Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundesversorgungsgesetz oder nach einem Gesetz, das dieses für anwendbar erklärt,
  • Leistungen in besonderen Fällen und Grundleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und
  • Leistungen nach dem Achten Buch Sozialgesetzbuch in Haushalten, zu denen ausschließlich Empfänger dieser Leistungen gehören,

bei deren Berechnung Kosten der Unterkunft berücksichtigt worden sind, und zwar auch unter Ausschluss der bei der Bedarfsermittlung berücksichtigten Personen und beginnend mit dem Verwaltungsverfahren zur Feststellung von Grund und Höhe der Transerleistung.

Da die Kosten der Unterkunft vom jeweiligen Transferleistungsträger übernommen werden, entstehen den Betroffenen durch den Ausschluss von Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz keine Nachteile. 

Kontakt

Stadt Oberhausen
Wohngeldstelle
Technisches Rathaus
Gebäude B
Bahnhofstraße 66
46145 Oberhausen

Fax: 0208 825-5063
E-Mail: wohngeldstelle@oberhausen.de
Fachbereichsleiter Thomas Dobbelstein
Telefon: 0208 825-2617
E-Mail: thomas.dobbelstein@oberhausen.de