stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405

AUSSTELLUNG - "Der Berg ruft"

23. Juli 2018
10:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Jugendgerichtshilfe

Angebote

Bild Geldschein


Täter - Opfer - Ausgleichs - Fonds

Im Bereich Täter-Opfer-Ausgleich / Schadenswiedergutmachung soll die Regulierung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen auch denjenigen Jugendlichen / Heranwachsenden ermöglicht werden, die selbst nicht die finanziellen Mittel aufbringen können.
Deshalb wurde ein TOA-Fonds eingerichtet, aus dem die benötigten Gelder den Betroffenen zur Verfügung gestellt werden können.
Entweder kann ein zinsloses Darlehen gewährt werden oder es besteht ggf. die Möglichkeit, für den Betrag gemeinnützige Arbeiten zu verrichten (in einem Umfang von maximal 100 Std.), die mit 7,50,- € / Stunde verrechnet werden.


Teilnahmevoraussetzungen:

  • Alter: 14 - 20 Jahre.
  • Die generellen Voraussetzungen für Täter-Opfer-Ausgleich / Schadenswiedergutmachung müssen erfüllt sein (siehe dort).
  • Die Regulierung des Schadens ist dem Jugendlichen / Heranwachsenden nachweislich nicht aus eigenen Mitteln möglich.
  • Eine Entscheidung über die eventuelle Nutzung des TOA-Fonds erfolgt nach Prüfung des Einzelfalles durch die Jugendgerichtshilfe

Termine:

siehe Täter-Opfer-Ausgleich / Schadenswiedergutmachung


Bemerkungen:

Da der Fonds aus Geldauflagen / Geldbußen zugunsten der Arbeit im Bereich der Jugendgerichtshilfe aufgefüllt wird, ist die Jugendgerichtshilfe darauf angewiesen, dass der Fonds auch aus eben diesen Mitteln entsprechende Zuweisungen erhält.

Kontakt

Stadt Oberhausen
Jugendgerichthilfe
Andreas Hufschmidt
Tel.: 0208 825-3448
E-Mail: andreas.hufschmidt@oberhausen.de

Stadt Oberhausen
Jugendgerichtshilfe
Jeannette Althoff
Tel.: 0208 825-2854
E-Mail: jeannette.althoff@oberhausen.de

Stadt Oberhausen
Jugendgerichtshilfe
Nathalie Rahner
Tel.: 0208 825-2441
E-Mail: nathalie.rahner@oberhausen.de

Diakonisches Werk
Jugendgerichtshilfe
Svenja Steinert
Tel.: 0208 825-3449
E-Mail: svenja.steinert.diakonie@oberhausen.de
 

Danziger Str. 11-13
46045 Oberhausen

Fax: 0208 825-5335