stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 23 24 25 26 27 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405

Ausstellung: Nicht nur Alkohol: Alte Gaststätten als Träger

30. März 2020
11:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Ordnungsoffensive in Schmachtendorf gestartet

In Oberhausen-Schmachtendorf hat am heutigen Dienstagmorgen (17. Dezember 2019) die 6. Ordnungsoffensive begonnen. Nach Alt-Oberhausen, Osterfeld und Sterkrade macht die Ordnungsoffensive nun Halt im Oberhausener Norden. Bis einschließlich Freitag, 20. Dezember 2019, sind Polizei, Kommunaler Ordnungsdienst, die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen (WBO) und das Oberhausener Gebäudemanagement (OGM) verstärkt im Einsatz. Im Gebiet Schmachtendorf rund um den Marktpatz, aber auch in den angrenzenden Straßen von Emmericher Straße über Kiesweg, Waldhuck bis hin zur Handbachstraße und Forstraße werden die Teams auf wilde Müllkippen achten, vermehrt Containerstandorte kontrollieren und mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort über die Themen Sicherheit und Sauberkeit im Stadtteil ins Gespräch kommen. „Die Streifen sind in der Zeit von 9 bis 19 Uhr im Einsatz und wir erhoffen uns von der mittlerweile sechsten Ordnungsoffensive in Oberhausen die gleichen Erfolge wie bei den vorangegangenen“, so Ordnungsdezernent Michael Jehn.

Bild zeigt einen Kartenausschnitt

Oberbürgermeister Daniel Schranz ist ebenso überzeugt von der vorweihnachtlichen Ordnungsoffensive. „Wir wollen auch vor Weihnachten Präsenz zeigen und unser gemeinsames Ziel weiter verfolgen: Zusammen mit Polizei, WBO und OGM wollen wir den Menschen in Oberhausen ein sicheres Lebensumfeld schaffen und die Menschen weiter für Sauberkeit und Sicherheit sensibilisieren“. Verstärkte Präsenz wird auch wieder die Polizei Oberhausen zeigen, die gemeinsam mit dem Kommunalen Ordnungsdienst mit der Mobilen Wache vor Ort ist, um Beschwerden und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger entgegenzunehmen. „Kontrolliert wird von morgens bis abends. Dabei gehen wir in Teams insbesondere Hinweisen nach, die aus der Bevölkerung kommen und kamen“, so Polizeidirektor Georg Bartel.

 

Bürgerinnen und Bürger können sich unabhängig von der sechsten Ordnungsoffensive in Schmachtendorf weiterhin mit Beschwerden über Missstände auf öffentlichen Flächen in Oberhausen an die Telefonnummern 0208 825-7777 (städtische Beschwerdehotline) und in Notsituation an die Polizei über die 110 wenden. Auch online sind Meldungen über beschwerde@oberhausen.de möglich.