stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293001

AUSSTELLUNG - Risse im Stein

12. November 2019
11:00 - 18:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Parkpflegewerk

Letzte Aktualisierung

06.05.2019


Kurzbeschreibung

Einige der bedeutsameren Grünanlagen Oberhausens wurden vor etwa 100 Jahren erbaut. Im Verlauf der Jahrzehnte verbrauchten sich die originären Baustoffe, Pflanzen etc., veränderten sich die Lebensgewohnheiten der Bevölkerung, wurden andere Ansprüche und Erfordernisse artikuliert und taten sich Pflegerückstände auf. Dieses alles führte zu der Überlegung, für bisher neun Anlagen in Oberhausen Parkpflegewerke bzw. Pflegekonzepte in Auftrag zu geben, um den Ansprüchen von Gegenwart und näherer Zukunft gerecht werden zu können. Unter einem Parkpflegewerk ist ein Instrument zur Analyse, Dokumentation, Pflege, Wiederherstellung, Ertüchtigung und Erhaltung von Parks, Plätzen und Grünanlagen zu verstehen. Als weiterer wichtiger Aspekt kamen Kostengesichtspunkte hinzu, deswegen wurde die Beauftragung an die Vorgabe gekoppelt, eine dauerhafte Reduzierung der ständigen Aufwendungen sicherzustellen ohne die individuellen Merkmale der einzelnen Anlagen zu nivellieren. Im Vergleich zwischen dem ursprünglichen Planungsgedanken und dem vorgefundenen Zustand werden dabei alle notwendigen Maßnahmen erfasst und bepreist; womit auch die Grundlage für die Budgetplanung vorhanden ist. Weil es Fehlentwicklungen vorbeugen kann, ist seine Aufstellung auch dann sinnvoll, wenn aktuell keine Eingriffe geplant sind.


Beschluss zum Vorhaben / Projekt

Beschluss des Umweltausschusses am 04.07.2013 zum Antrag der SPD-Fraktion und der Fraktion DIE GRÜNEN: Oberhausen zukunftsfähig gestalten - Stadt mit grüner Lebensqualität (A/15/2850-01).


Aktueller Bearbeitungsstand

Zurzeit sind acht Parkpflegewerke erstellt worden, und zwar für folgende Anlagen:

•           Kaisergarten
•           Königshütter Park
•           Grillopark
•           Rathauspark
•           Wilhelm-Meinicke-Park
•           Berliner-Park
•           Volkspark
•           Friedensplatz

Davon wurden der Volkspark Sterkrade, der Königshütter Park und der Berliner Park bereits umgesetzt.
Die Arbeit an den Parkpflegewerken kann nur sporadisch  weiterverfolgt werden, da im Fachbereich Ökologische Planung / Grünplanung nicht ausreichend Personal zur Verfügung steht.

 


Voraussichtliche Kosten des Vorhabens (soweit bezifferbar)

 


Zeitplan / Nächste Schritte

Erstellung von Parkpflegewerken und Umsetzung der sich daraus ergebenden Maßnahmen. Nach Fertigstellung des Parkpflegewerks Kaisergarten im April 2019 wird eine Zusammenfassung nach der Sommerpause als Vorlage in die Politik und Öffentlichkeit gebracht. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Information der Bürgerinnen und Bürger. Die OGM GmbH prüft derzeit die Möglichkeit der Umsetzung für die Parkpflegewerke für den Rathauspark und den Wilhelm-Meinicke Park. Das Parkpflegewerk für den Grillopark soll auf Wunsch der Fachverwaltung überarbeitet werden. Das Parkpflegewerk Friedensplatz dagegen soll auf Wunsch der Politik überarbeitet werden. Neu dazugekommen ist der Wunsch nach einem Parkpflegewerk für den Ruhrpark, die Knappenhalde und den Heinrich-Jochem-Platz. Der Ruhrpark ist als Maßnahme für die IGA 2027 gemeldet. In diesem Rahmen werden eine Umgestaltung sowie ein Pflegekonzept erarbeitet. Bei der Knappenhalde handelt es sich um keinen Park, sondern um eine Halde. Ein Parkpflegewerk wird es dafür daher nicht geben. Allerdings liegt der Stadtverwaltung seit September 2016 ein Angebot der OGM GmbH für die Überarbeitung der Stufenanlagen vor. Bei sich ergebender Finanzierungsmöglichkeit und positiver Beschlussfassung könnte das Projekt umgesetzt werden. Der Heinrich-Jochem-Park (Bonmannpark) stellt sich in einem verhältnismäßig guten Zustand dar.


Zielgebiet

Gesamtes Stadtgebiet


Bürgerbeteiligung        ja

 

Form der Beteiligung

Information


Vorgesehene Beteiligungsformate bzw. -methoden

 


Zielgruppe

alle Bürgerinnen und Bürger


Beteiligungskonzeption

Die Beteiligungskonzeption zu diesem Vorhaben finden Sie hier.

 

Informationen / Kontakt

Stadt Oberhausen
Dezernat 4
Fachbereich 2-2-10/Grünplanung
Ludger Mühlenstädt und Frauke Ölsner
Telefon: 0208 825-3581 und 0208 825-3621
E-Mail: ludger.muehlenstaedt@oberhausen.de und frauke.oelsner@oberhausen.de

 

Kommentare

Hier können Sie Ihren Kommentar / Ihre Fragen zum Vorhaben "Parkpflegewerk" einstellen.

Momentan konnten leider keine Kommentare gefunden werden.


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir an Ihre Adresse eine Nachricht zur Bestätigung senden.
Bitte tragen Sie alle Zeichen des Bildes in das Eingabefeld ein*
Sicherheitscode


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden