stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
01020304050607

Sterkrader Spätschicht

21. März 2019
16:00 - 20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Aktuelle Pressemeldungen

Jugendparlament informiert sich über die Radwelle

07.01.2019

Das vierte Jugendparlament startet am 14. Januar 2019 mit seiner sechsten Sitzung in das Jahr 2019. Die Jugendlichen haben sich gewünscht, dass sie über das Projekt „Radwelle“ informiert werden. Daher kommen Jenny Wegmeyer und Marcel Knauff vom Bereich Verkehrsplanung in diese Sitzung. Zudem wird Claudia Thieße von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft ein Mentorenprojekt an der Brüder-Grimm-Schule vorstellen.

Die Jugendlichen informieren außerdem über ihre aktuellen Projekte: Im Februar besucht das Jugendparlament den Landtag in Düsseldorf. Der neue Trailer, in dem sich das neue Jugendparlament präsentiert, wird erstmals in dieser Sitzung gezeigt. Die neue Begleiterin für das Jugendparlament, Julia Bendorf, wird sich den Jugendlichen vorstellen. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Raum 170 des Rathauses Oberhausen.


Tagesordnung für die Sitzung des Jugendparlaments am 14.01.2019:

TOP 1 Begrüßung

TOP 2 Vorstellung des Projektes „Radwelle“ (Gäste: Jenny Wegmeyer, Marcel Knauff; Bereich Verkehrsplanung)

TOP 3 Vivo-Mentoring Projekt der Stiftung der Deutschen Wirtschaft an der Brüder-Grimm-Grundschule (Gast: Claudia Thieße)

TOP 4 Berichte
Vorstellung: Begleitung des Jugendparlaments (Gast: Julia Bendorf)
Projekt mit der Gleichstellungsstelle: Schönheitsideale
Sitzung des Beirates des Jugendparlaments
Kooperation mit den Internationalen Kurzfilmtagen
Jugendförderpreis 2018
Landtagsbesuch 2019
Planspiel Kommunalpolitik 2019
Einrichtung von Kulturbotschaftern an den Schulen
Ausschüsse und andere Gremien

TOP 5 Berichte und Beschlüsse aus den Arbeitskreisen
Finanzkomitee
Soziales, Integration, Umwelt und Sport
Schule und Nahverkehr
Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

TOP 6 Verschiedenes

Hintergrund:

Das erste Oberhausener Jugendparlament konstituierte sich am 21. Juni 2012. Im Jahr 2018 wurde das vierte Jugendparlament von den Jugendlichen in Oberhausen gewählt. Es ist die direkt gewählte Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen. Die Wahlperiode beträgt zwei Jahre. Die nächste Wahl ist im Jahr 2020 geplant. Gemeinsam setzen sie sich für die Belange der Kinder und Jugendlichen in Oberhausen ein, werden an Vorhaben der Verwaltung beteiligt und initiieren eigene Aktionen. Jede weiterführende Schule in Oberhausen kann bei den Wahlen zwei Delegierte ins Jugendparlament entsenden. Ein Vertreter des Jugendparlaments ist Mitglied im Jugendhilfeausschuss, um dort die Interessen des Jugendparlaments zu vertreten. Zudem haben die Vertreter des Jugendparlaments in jedem Ratsausschuss Rederecht. Zwei Mitglieder sind Delegierte im Kinder- und Jugendrat NRW, der landesweiten Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen. Mehr Informationen unter www.jugendparlament-oberhausen.de, bei Facebook und Instagram („Jugendparlament Oberhausen“).

Pressestelle

Stadt Oberhausen
Schwartzstraße 72
46042 Oberhausen
Tel: 0208 825-2116
Fax: 0208 825-5130

presse@oberhausen.de