stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405

"Frau Höpker bittet zum Gesang" - Das Mitsingkonzert

07. Dezember 2019
20:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Aktuelle Pressemeldungen

Björn-Steiger-Stiftung übergibt Defibrillator an die SG Osterfeld

27.11.2019

Der plötzliche Herztod fordert pro Jahr rund 100.000 Opfer in Deutschland, aber ein Defibrillator kann Leben retten. Vor diesem Hintergrund nahm Oberbürgermeister Daniel Schranz jetzt spontan eine Einladung der Björn-Steiger-Stiftung an, die der SG Osterfeld ein Gerät übergab, das der Verein bei einer Verlosung gewonnen hatte. Den „Defi“ überreichte Ex-Bundesliga-Trainer Peter Neururer, der selbst vor einigen Jahren auf dem Golfplatz zusammen gebrochen war und durch den Einsatz eines Gerätes gerettet werden konnte. Neururer ist inzwischen ehrenamtlich für die Steiger-Stiftung tätig.

Schranz wies darauf hin, dass es gerade erst in der letzten Ratssitzung einen Antrag zur Anschaffung von Defibrillatoren in Oberhausen gegeben habe  – zunächst für die großen Sporthallen in der Stadt. „Natürlich wünsche ich der SG Osterfeld für die Zukunft alles Gute und dass sie den ,Defi‘ niemals wirklich brauchen wird“, so der OB weiter. „Aber selbsterklärende Geräte im öffentlichen Raum sind richtig und wichtig. Deshalb kann ich die Aktion der Stiftung nur unterstützen.“

Pressestelle

Stadt Oberhausen
Schwartzstraße 72
46042 Oberhausen
Tel: 0208 825-2116
Fax: 0208 825-5130

presse@oberhausen.de