stadt oberhausen

Verwaltung von A - Z

Lebenssituationen

Sport in Oberhausen
Übernachten in Oberhausen
Baustellen in Oberhausen
Oberhausener Theater
Einkaufen in Oberhausen
Kinder- und Jugendportal
Oberhausen für Menschen mit Behinderung
Stadtbibliothek Oberhausen
Hundeauslaufflächen in Oberhausen
Öffentlicher Personannahverkehr
Anreise, Verkehr
Hochzeitsportal
Auf dem Rad
Wandern & Spazieren
Krankenhäuser, Hospize, Wohlfahrtsverbände
Gesundheitsportal
Abfallberatung
Tourist Information

Formulare online

Häufig genutzter Service

» Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24 25 26 27 28 0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31010203040506

AUSSTELLUNG - Energiewenden - Wendezeiten

11. Dezember 2018
10:00 - 17:00 Uhr

» details

Lebenssituationen

Aktuelle Pressemeldungen

Die neue Bevölkerungsprognose der Stadt

29.11.2018

Wie wird sich der Bedarf an Kindergartenplätzen in Oberhausen entwickeln, mit wie viel Schülern haben die Schulen mittelfristig zu rechnen, wie müsste eine Sozialplanung für das Jahr 2030 aussehen? Für die Antworten, die die Entscheidungsträger in Verwaltung und Politik in den kommenden Jahren geben müssen, benötigen sie eine Grundlage. Diese bietet die fast 60 Seiten starke Oberhausener Bevölkerungsprognose 2018 mit ihren zahlreichen Tabellen, Abbildungen und Erläuterungen.

Die aktuelle Prognose unterscheidet sich deutlich von der aus dem Jahr 2014. „Der Zuzug durch Geflüchtete war nicht vorhersehbar“, erklärt Thomas Meister vom Bereich Statistik. Außerdem gab es 2015 und 2016 mehr Geburten als prognostiziert. So lebten denn im Jahr 2017 statt 210.740 Personen, wie 2014 berechnet, tatsächlich 212.679 Menschen in Oberhausen. Und dieser Unterschied wirkt sich natürlich auf die weitere Entwicklung aus. Die Statistiker gehen nun davon aus, dass im Jahr 2025 209.890 Menschen in Oberhausen wohnen werden. Festzustellen ist allerdings: Nach aktueller Datenlage ist mit einer sinkenden Einwohnerzahl zu rechnen. Ralf Güldenzopf,  Dezernent für Strategische Planung, betont daher: „Aufgrund der Prognose müssen wir in vielen Feldern Strategien entwickeln, um uns nicht nur auf den Trend einzustellen, sondern ihm auch nach Möglichkeit etwas entgegenzusetzen. Wir wollen eine attraktive und keine schrumpfende Stadt sein.“ Die Ausweisung von Neubaugebieten und der Einsatz für mehr Ansiedlungen von guten Arbeitsplätzen zum Beispiel könnten dafür sorgen, dass Menschen nach Oberhausen ziehen.

Nähere Infos auf: http://allris.oberhausen.de/bi/___tmp/tmp/45081036836747398/836747398/00197658/58-Anlagen/01/Bevoelkerungsprognose_2018-2030.pdf

Pressestelle

Stadt Oberhausen
Schwartzstraße 72
46042 Oberhausen
Tel: 0208 825-2116
Fax: 0208 825-5130

presse@oberhausen.de