Die Messe für Seniorinnen und Senioren: Das Alter ist bunt

Nach Zwangspause endlich wieder da!

Die Messe für Seniorinnen und Senioren: Das Alter ist bunt
v. l.: Nese Özcelik, Stadt Oberhausen, Bereich Chancengleichheit/Leben im Alter; Britta Costecki, Bereichsleitung Chancengleichheit; Ercan Telli, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Oberhausen (Foto: Stadt Oberhausen)

20.09.2022 - Unter dem Motto „Das Alter ist bunt“ präsentieren sich bei der Messe für Seniorinnen und Senioren am Samstag, 1. Oktober, im BERO-Zentrum, von 10 bis 16 Uhr über 35 Unternehmen und Einrichtungen. Ihre Service- und Dienstleistungsangebote reichen von häuslicher und ambulanter Alten- und Krankenpflege über individuelle Begleitung, Wellness, Wohnen und Bewegung bis zu digitalen Unterstützungssystemen. „Die Messe richtet sich nicht nur an Seniorinnen und Senioren, sondern an Menschen ab 50, die zwar noch im Berufsleben stehen, sich aber schon jetzt mit der Gestaltung ihres Lebens im Alter auseinandersetzen“, so Ercan Telli, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Oberhausen. Auch sind alle Oberhausener Quartierbüros vor Ort und für interessierte Besucher und Besucherinnen da.

„Die Messe bietet die einmalige Chance, sich an einem Ort umfassend darüber zu informieren, wie man sein Leben im Alter komfortabler und möglichst selbstständig gestalten kann. Wir freuen uns sehr, dass nun nach zweijähriger Pause die Messe wieder stattfinden kann“, sagt Britta Costecki, Leiterin des städtischen Bereichs Chancengleichheit, der den Tag gemeinsam mit dem Verein Pro Wohnen international veranstaltet. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Weitere Informationen finden Sie hier.