Die 5 W-Fragen

Einsatzzentrale der Feuerwehr (Foto: Carsten Walden)
Einsatzleitstelle der Feuerwehr (Foto: Carsten Walden)
Solltest du dich einmal in einer Notsituation befinden und den Notruf 112 der Feuerwehr wählen, werden dir fünf Fragen gestellt, auch genannt die 5 W-Fragen:
 
 
  • Wer bist du? Hier musst du deinen ganzen Namen, also Vor- und Nachnamen angeben und am besten noch deine Telefonnummer, wenn du sie weißt.
     
  • Wo brauchst du Hilfe? Nenne den Feuerwehrleuten am Telefon die Adresse, wo du dich gerade aufhältst. Wenn du die nicht auswendig weißt, versuche ihnen zu beschreiben wo du bist. Ist in der Nähe vielleicht ein Supermarkt oder eine Tankstelle? Wie sieht es da aus?
     
  • Was ist passiert? Erkläre den Feuerwehrleuten warum du anrufst. Brennt es oder hat sich jemand verletzt?
     
  • Wie viele Verletzte gibt es? Falls es wirklich brennt möchten die Feuerwehrmänner auch noch wissen, ob sich noch jemand in dem Haus befindet oder ob schon alle rausgegangen sind.
     
  • Warte bitte darauf, was dir die Feuerwehrleute am Telefon sagen und leg nicht einfach auf. Vielleicht haben sie ja noch mehr Fragen.